MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Brett- und Kartenspiele  (Gelesen 41923 mal)

Octavianus

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #40 am: 20.Februar 2018, 19:09:50 »

Habe ich schon öfter gehört, muss ich wohl mal endlich ausprobieren. ;)

In großer Runde macht Werwölfe ebenfalls Laune.
Gespeichert
Ständig im Einsatz für einen besseren FM und für ein tolles Forum :)

Du hast FRAGEN? Hier gibt es ANTWORTEN rund um den FM!

Drei Ecken Elfer

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #41 am: 20.Februar 2018, 19:13:52 »

Habe ich auch schon von vielen gehört...

Es gibt dazu übrigens einen Batzen sinnvoller Erweiterungen  ;)
Gespeichert
One Hand on the Torch

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #42 am: 20.Februar 2018, 19:21:04 »

"Scotland Yard" ist ein toller Klassiker aber da müssen die Spieler Bock auf Rätseln und kombinieren haben um Mister X zu finden. Wenn ihr beim Spielen gerne ein paar Bier trinkt wirds schwer.

Da auch Kartenspiele genannt wurden werfe ich mal "Munchkin" in die Runde. "Munchkin" ist eine Art Fantasy-Kartenspiel mit überragend gutem Humor und einigen Erweiterungen. Bei dem Spiel kann man betrügen, stehlen, sich am Unglück der anderen Spieler erfreuen und es ist die perfekte Möglichkeit seinen besten Freund zu seinem größten Feind zu machen wenn man gerade kein "Super Mario Party" zur Hand hat :D
Gespeichert
Alle meine Taktiken für den FM 23 findet ihr HIER

Drei Ecken Elfer

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #43 am: 20.Februar 2018, 19:27:24 »

Stimmt, " Scotland Yard " bringt auch Laune.
Mann, wie alt ist das mittlerweile schon? Anfang der 80er? Die Zeit vergeht doch wie im Fluge  :)
Aus dieser Epoche fällt mir noch das gute alte " Alaska " ein. Das ist von 1979. Bringt aber auch heutzutage noch Spass  ;)
Gespeichert
One Hand on the Torch

Salvador

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #44 am: 20.Februar 2018, 20:34:17 »

Wir sind aktuell große Fans von den Legenden von Andor. Das ist auch ein kooperatives Spiel in einer Fantasy-Welt, in dem man in verschiedenen Legenden quasi ein "Story" spielt. Für Abwechslung zwischen und auch innerhalb der Legenden ist durch zufällige Elemente immer gesorgt und es gibt mittlerweile zahlreiche Erweiterungen (sowohl neue Helden als auch große Erweiterung mit neuem Spielplan, neuen Spielelementen etc.). Gespielt werden kann mit 2-4 Spielern (mit Erweiterung sogar mit 5 oder 6). Und im Internet kann man sich viele viele Fanmade-Legenden runterladen, wenn einem irgendwann der Spaß am "Grundspiel" ausgeht...

Pandemic wurde schon genannt.. empehlen kann ich dabei die Version Pandamic Legacy. Dabei handelt es sich um eine Variation des Grundspiels, bei der sich die Spielwelt, die Pandemien, etc bei jedem Spieldurchlauf verändern. Es gibt quasi jeden Spieldurchlauf neue Regeln, neue Charaktere, neue Schwierigkeiten, neue Ziele etc. und es ist für Abwechslung gesorgt. Da man während diesem Erlebnis aber das Spielfeld, die Karten, die Charaktere etc. verändert, kann man das Spiel 12-24 mal Spielen (je nach Erfolg) und danach ist die "Veränderung" vorbei und man kann höchstens die letzte Versions der Spiels immer wieder spielen.. (man muss sich echt drauf einlassen... Spielkarten zu zerreißen ist am Anfang echt schwer, aber es lohnt sich!)

Als dritten Tipp haben wir kürzlich Exit-Spiele für uns entdeckt. Dabei handelt es sich um kleine Escape-Rooms für zu Hause, bei denen man mit 1-4 Spielern (wobei wir auch schon zu fünft gespielt haben und das ging auch) in möglichst kurzer Zeit Rätsel lösen muss, um das Spiel gemeinsam zu gewinnen. Man kann diese Spiele (kostenpunkt 10-12€) halt nur einmal spielen und dann sind sie "verbraucht" (Spielzeit zwischen 60 Minuten und... offen, je nachdem, wie gut man ist), aber sie machen in eine Gruppe viel Spaß.. zumindest die ersten - ich bin mir noch nicht sicher, ob sich das Prinzip nicht mit der Zeit etwas abnutzt.

Als "Kartenspiel" im Stil von Dominion wäre außerdem noch Thunderstone zu nennen.. mit dem hatten wir auch einige Zeit Spaß und es gibt viele Erweiterungen, aber da macht das Spiel mit fünf oder mehr Spielern leider wenig Spaß, weil die Runden viel zu lange dauern.

Sonstige Tipps: Agent Undercover (für 5+ Spieler) und Codenames (ab 2 Spieler). Beides tolle Spiele mit simplen aber großartigem Spielkonzept.

Edit: Und eines unserer Lieblingsspiele für den kurzen Spaß oder wenn man am Ende einfach "zu müde für was kompliziertes" ist: The Game
« Letzte Änderung: 20.Februar 2018, 20:36:25 von Salvador »
Gespeichert

Leland Gaunt

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #45 am: 20.Februar 2018, 21:09:04 »

Stimmt, " Scotland Yard " bringt auch Laune.
Mann, wie alt ist das mittlerweile schon? Anfang der 80er? Die Zeit vergeht doch wie im Fluge  :)
Aus dieser Epoche fällt mir noch das gute alte " Alaska " ein. Das ist von 1979. Bringt aber auch heutzutage noch Spass  ;)

Von 1983!
Das beste ist mMn die Verkleidung (Kapu & Sonnenbrille) die unser(e) Mr.(s) X immer trägt, damit man bloß an der Blickrichtung nicht den ungefähren Standort erkennen kann.

Ach ja, mein Lieblingsspiel: Risiko.
Gespeichert
FMGaunt

Das magische Dreieck 2.0

Immer schön GErade bleiben!

Starkstrom_Energie

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #46 am: 20.Februar 2018, 22:44:53 »

Ich werfe mal noch "Magic Maze" in den Raum, Ein kooperatives Spiel, bei dem man Ladendiebe spielt, die erst Dinge stehlen und dann unerkannt entkommen müssen. Jedes Spiel ist anders und jeder steuert jede Figur, jedoch immer nur in eine bestimmte Richtung. Wir spielen das regelmäßig mit sehr viel Spaß. :)
http://spieldesjahres.com/de/magic-maze
Gespeichert
HaHoHe, Euer Jürgen!

White

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #47 am: 21.Februar 2018, 21:45:31 »

Ich muss mal noch Secret Hitler nennen. Leider in der Originalversion kaum zu bekommen, aber man kann es selbst ausdrucken :D
Gespeichert

Feno

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #48 am: 21.Februar 2018, 23:04:42 »

@Maddux
Munchkin ist für mich eh das Spiel aller Spiele. Ich könnte mir kein Leben ohne regelmässige Munchkin-Partie mehr vorstellen :) Kennst du die Chez-Reihe (auch von Pegasus)? Ist nicht ganz so spassig wie Munchkin, aber durchaus auch spielenswert. Wir haben aber erst mit Chez Geek angefangen, weitere sollen folgen. Munchkin habe ich komplett und wir losen jeweils je nach Anzahl mitspielern die Packs aus, die wir zusammen mischen (das Sortieren am Ende nervt nur :D).

@Salvador
Legenden von Andor finde ich extrem schwer, aber das machts wohl auch aus. Wir sind des öfteren jedenfall schon gescheitert, vielleicht stellen wir uns auch zu blöd an.

@Starkstrom
Magic Maze ist auch eines unserer neusten Anschaffungen. Ist uns aber doch ein Ticken zu leicht. Enormen Spass machts trotzdem.

Spontan fällt mir sonst noch "Die Zwerge" ein, was glaube ich noch nicht genannt wurde. Habe ich zwar noch nie im Laden gesehen, aber auf dem Tabletop Simulator hatten wir grossen Spass daran.
Gespeichert
Never ride faster than your guardian angel can fly

aragorn99werder

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #49 am: 22.Februar 2018, 14:19:04 »

Wer gerne etwas längere, kompliziertere Strategiespiele spielt (und im Idealfall LvEuF-, bzw GoT-Fan ist), dem kann ich "Der eiserne Thron" sehr empfehlen. Ein bisschen wie Risiko mit einer schönen "Zockerkomponente" aber ohne den frustrierenden Würfelzufall.  ;)
Gespeichert
Unsere Comunio-Runde nimmt gerne neue Mitspieler auf. Wenn ihr Interesse an einem längerfristigen Bundesliga-Managerspiel habt, schaut doch mal rein.
http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,11878.1120.html
:)

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #50 am: 22.Februar 2018, 14:49:42 »

@Feno:
Chez kenne ich jetzt nicht aber bei uns kommt es bei Munchkin auch immer drauf an wieviele Mitspieler dabei sind. Spätestens ab 5 Spielern wird noch eine unserer 2 Erweiterungen reingemischt damit der Randomfaktor größer wird.
Gespeichert
Alle meine Taktiken für den FM 23 findet ihr HIER

AndyB

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #51 am: 22.Februar 2018, 15:07:18 »

Ich bin ein großer Fan von 7 Wonders, wenn wir zu siebt sind kommt das immer auf den Tisch. Aber auch mit weniger Spielern macht es super viel Spaß weil es viele Wege zum Sieg gibt.

Zuletzt haben wir Isle of Skye entdeckt. Ein bisschen wie Carcassonne, nur baut jeder seine eigene Landschaft und für Landschaftskärtchen muss bezahlt werden.

Absolute Empfehlung auch für Machi Koro. Durch die Erweiterung(en) hat das Spiel unglaublich an Vielfalt gewonnen und es gibt nun auch verschiedene gleichwertige Strategien.
Gespeichert

EfzeEstepe

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #52 am: 23.Februar 2018, 10:28:19 »

@AndyB: habs mal recherchiert. 7 Wonders scheint wirklich gut zu sein. Mein Sohn (11 Jahre) und ich spielen gerne das Siedler-Kartenspiel.
Das geht ein bisschen in die Richtung, oder?
Gespeichert
Ich liebe dich
Ich träum von dir
In meinen Träumen
Bist du Europacupsieger
Doch wenn ich aufwach
Fällt es mir wieder ein
Spielst tatsächlich
in Liga 1!

Muffi

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #53 am: 26.Februar 2018, 13:51:17 »

Winter der Toten ist ein sehr cooles Spiel und macht richtig Laune! Je mehr Spieler, desto besser!
Gespeichert

reinergu

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #54 am: 27.Februar 2018, 00:38:47 »

Dann mische ich mich doch nun auch einmal ein.

Sehr empfehlenswert für Spiele zu zweit empfinde ich aktuell das Arkham Horror Kartenspiel welches als LCG (Living Card Game) aufgebaut ist und laufend erweitert wird. Und für richtig schöne Schlachten kommt dann Star Wars Rebellion auf den Tisch.

Der eiserne Thron wurde ja bereits genannt. :) Was ebenfalls richtig schön, aber nicht gerade günstig ist, ist die 2. Edition von Villen des Wahnsinns. Ein muss für Fans des Lovecraft Universums.
Gespeichert
mfg
reinergu

wrdlbrmft

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #55 am: 23.März 2018, 12:13:05 »

7 Wonders finde ich auch toll!

Wenn ich mal meine FreundeInnen zu einem Spieleabend animieren kann (was leider viel zu selten vorkommt), spielen wir fast immer "Siedler" (kennt wohl jeder), Wizard (cooles Kartenspiel), Dog (Mensch ärgere dich nicht 2.0 mit Teams und Karten statt Würfel), Krazy Wordz (saulustig ... vor allem in angeschickerter Stimmung) und "Ohne Furcht und Adel" (Simpel, aber immer wieder neu, interaktiv und viel Taktik).

Dazu immer wieder Spiele, die nicht in der "heavy rotation" sind: Fresko (Strategie), Dixit (Das einzige Spiel, dass meine Frau spielt), Scrabble (love it), Istanbul, Colt Express, Werwölfe, Die Brücken von Shangri La (Strategie), 7 Wonders, Pandemie, Cäsar und Kleopatra oder das geniale Targi (wenn wir nur noch zu zweit sind), Carcassone, ...
Gespeichert
der vfb spielt im neckarstadion!

Anima

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #56 am: 16.August 2018, 09:10:22 »

Hat hier jemand zufällig Ahnung von dem Kartenspiel Magic? Mein Freund hat vor einer Weile damit angefangen und ist jetzt total verrückt danach. Da er jetzt demnächst Geburtstag hat wollte ich ihm damit eine Freude machen, nur blicke ich da absolut nicht durch :laugh:. Er hat schon eine ganze Menge Karten (wobei er sagt das sind nicht viele), er brauch aber alles was da noch so dazu gehört. Eine Matte, Hüllen, irgendeinen Life-Counter Kram... Da ich absolut null Plan habe was da gut ist und was nicht hoffe ich mal das hier jemand etwas davon versteht. Google allein ist da nicht wirklich hilfreich, da gibt es so viel verschiedenes Zubehör und Kartensets, da habe ich Angst das ich noch irgendwas hole was er gar nicht brauch und was ich viel günstiger hätte kriegen können :P.
Gespeichert
Das Wissen des Durchschnittsbürgers über Physik reicht von: "Alles fällt runter..." bis hin zu: "Strom kommt aus einem Loch in der Wand und schmeckt aua." - Jan Phillipp Zimny

veni_vidi_vici

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #57 am: 16.August 2018, 09:21:51 »

Habe mich damit mal eine Weile befasst, aber irgendwann abgebrochen, weil ich hier in der Nähe keine Mitspieler gehabt hätte. Ich würde davon abraten ihm Karten kaufen zu wollen, wenn du die genauen Namen nicht kennst. Denn ernsthafte Spieler stellen sich ihre Decks exakt zusammen und können andere Karten folglich kaum gebrauchen. Leider kann ich dir sonst keine Tipps geben. Ihn direkt fragen kommt nicht in Frage?

LG Veni_vidi_vici

Akumaru

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #58 am: 16.August 2018, 09:31:36 »

Hat hier jemand zufällig Ahnung von dem Kartenspiel Magic? Mein Freund hat vor einer Weile damit angefangen und ist jetzt total verrückt danach. Da er jetzt demnächst Geburtstag hat wollte ich ihm damit eine Freude machen, nur blicke ich da absolut nicht durch :laugh:. Er hat schon eine ganze Menge Karten (wobei er sagt das sind nicht viele), er brauch aber alles was da noch so dazu gehört. Eine Matte, Hüllen, irgendeinen Life-Counter Kram... Da ich absolut null Plan habe was da gut ist und was nicht hoffe ich mal das hier jemand etwas davon versteht. Google allein ist da nicht wirklich hilfreich, da gibt es so viel verschiedenes Zubehör und Kartensets, da habe ich Angst das ich noch irgendwas hole was er gar nicht brauch und was ich viel günstiger hätte kriegen können :P.

Sehe das genau wie veni_vidi_vici: Karten schenken funktioniert nur, wenn du weißt, was er spielt und selber ein wenig Ahnung davon hast. Da reicht nicht einmal ein "spielt schwarz-rot", sondern du benötigst einen genauen Plan davon, wie er was spielen möchte. Da ist es definitiv sinnvoller, Accessoires zu besorgen: 20er Würfel kriegst du in jedem Spieleladen, in gut sortierten oder "Mage Stores" auch Token, Counter usw usf. Kartenhüllen kriegst du dort auch, achte aber auf die richtige Größe! :)

Anima

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: Brett- und Kartenspiele
« Antwort #59 am: 16.August 2018, 10:17:43 »

Okay, erstmal danke für eure Antworten. Das ist doch noch mal komplizierter als ich dachte. Ich könnte ihn zwar fragen was für Karten er genau brauch, aber dadurch wüsste er wohl auch schon was ich ihm schenken möchte - es soll aber natürlich eine Überraschung sein. Ich weiß er hat im Moment zwei Decks, eines war irgendein Duell-Deck was er sich mit einem Freund zusammen gekauft hatte, da fällt mir der Name jetzt gerade nicht ein, das andere hatte er sich vor kurzem erst bestellt und ist wohl aus einem aktuellen Set. Wenn ich mich nicht täusche ist es das hier: https://www.funtainment-shop.de/epages/61355474.sf/?Locale=de_DE&ObjectPath=/Shops/61355474/Products/0630509661299_A&ViewAction=ViewProductViaPortal.

Er hatte mir die Spielweisen bei beiden erklärt, aber wie gesagt ich blicke da kaum durch. Das eine setzt wohl hauptsächlich auf Lebenspunkte sammeln und Armee aufbauen und das andere auf irgendwelche extra Kreaturen die man nicht so legen kann oder darf (ich glaube das waren die von Akumaru erwähnten Token). Sicher weiß ich nur das eines der beiden Decks Goblins brauch und obwohl es rot-blau ist will er es zu einem mono-rot machen (und ich weiß ehrlich gesagt nicht mal was das genau heißen soll :laugh:). Ich frage am besten mal seinen Kumpel ob der weiß was für Karten er genau brauch, der versteht zumindest mehr davon als ich.

Leider gibt es bei uns in der Gegend (Papenburg) keinen Laden der Magic Karten oder Zubehör verkauft. Mein Freund fährt dafür immer extra nach Holland, in Emmen ist wohl ein kleiner Laden der zumindest ein bisschen was hat. Mir bleibt da also nur im Internet zu schauen.
Gespeichert
Das Wissen des Durchschnittsbürgers über Physik reicht von: "Alles fällt runter..." bis hin zu: "Strom kommt aus einem Loch in der Wand und schmeckt aua." - Jan Phillipp Zimny