MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Los Leones - Aupa Athletic! // Derbyzeit  (Gelesen 3247 mal)

RaffiK6

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
« Letzte Änderung: 24.Mai 2018, 02:09:42 von RaffiK6 »
Gespeichert

RaffiK6

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic!
« Antwort #1 am: 16.Mai 2018, 18:25:50 »




01.07.2018 6:45 Uhr
Heute ist es endlich so weit, mein Traum geht tatsächlich in Erfüllung. Vor knapp zwei Monaten noch habe ich mit meiner Mannschaft trotz einer 2:3 Niederlage zuhause gegen Pamplona die Meisterschaft in der U19-Liga feiern dürfen und heute schon geht es für mich wieder los. Als Herr Urrutia [Präsident Athletic Bilbao] mich eine Woche nach meinem letzten Spiel mit meiner U19 zu einem Gespräch bat, rechnete ich mit Glückwünschen zu diesem tollen Jahr und unserer Leistung, doch es kam anders.



Aber von Anfang an.
Am 11.05.2018 ließ Josu Urrutia, Präsident von Athletic Bilbao, in einer offiziellen Stellungsnahme verlauten, dass man sich zum Ende der Saison 2017/2018 von ihrem Trainer Cuco Ziganda trennen wird. Man bedankte sich für seine Arbeit in den letzten Jahren und wünschte ihm alles Gute für seine weitere Zukunft.

Damit gingen die Trainerspekulationen los, wer denn den Posten des Cheftrainers neu bekleiden wird. Schnell haben sich in den Medien 2 Name heraus kristallisiert.

Der Favorit


Der Argentinier Eduardo Berizzo wurde schnell als Favorit betitelt. Zuletzt trainierte er den FC Sevilla, wurde dort allerdings nach knapp einer halben Saison entlassen. Ins sportliche Blickfeld kam er vor allem durch seine Leistungen mit Celta Vigo, die er von 2014 bis 2017 betreute. Eduardo Berizzo steht für offensiven Fußball.


Option Nr. 2


Ein Baske für die Basken? Unai Emery, dessen Vertrag bei Paris Saint-Germain zum Saisonende nicht verlängert wurde, ist aktuell Vereinslos. Der Spanier, der zuletzt 2 Jahre lang in Frankreich auf Titeljagd gang, trainierte davor den FC Sevilla und schaffte mit ihnen historisches. Er konnte in drei aufeinander folgenden Jahren die Europa League gewinnen. Unai Emery steht für eine Siegermentalität, die man in Bilbao seit Jahren vermisst.



Die Meldung, dass man sich von Cuco [Ziganda] trennen wird, erfuhr ich am Trainingsgelände. Wir bereiteten uns gerade für das Cup-Spiel auswärts gegen RC Deportivo vor. Allerdings kam diese Nachricht weniger überraschend, da schon länger vermutet wird, dass man im Sommer neue Wege gehen will und muss, da Platz 16 die schlechteste Platzierung seit der Saison 2006/2007 war.
Am Abend zuhause angekommen,  machte ich mir in meinem Büro sitzend ein paar Gedanken über diese Neuigkeiten. Obwohl ich nur der U19 Trainer von Athletic bin, spielt die Wahl des Cheftrainers der ersten Mannschaft für mich eine große Rolle, denn in diesem Verein ist die Zusammenarbeit unter allen Trainern und Mitarbeitern von hoher Bedeutung. Gerade bei Bilbao ist die Jugendförderung ein entscheidender Faktor und sollte dann ein Trainer kommen, der lieber auf Erfahrung setzt und die Jugend kontinuierlich ignoriert, dann stellt dies auch mein Rolle in Frage. Also ging ich mal ein paar Namen durch, die für die nach Nachfolge von Cuco [Ziganda] in Frage kämen. Zuerst kam mir Gaizka [Garitano] in den Sinn, der mit der B-Mannschaft eine tolle Saison spielt. Ihm die Beförderung zu geben wäre ein logischer Schritt. Und vielleicht hätte auch ich dann die Chance auf eine Beförderung, um dann die Nachfolge von Gaizka anzutreten? Aber genug Träumerei, um mich geht es bei diesem Trainerwechsel nicht. Neben den in den Medien oft genannten Unai Emery und Eduardo Berizzo kam mir dann noch der Gedanke zweier Rückholaktionen. Zum einen Marcelo Bielsa, der in seinen 3 Jahren tolle Leistungen lieferte. Welcher Athletic-Fan erinnert sich nicht an die beiden Europa League-Spiele gegen Manchester United 2012, als man den englischen Rekordmeister unter der Regie von Sir Alex Ferguson im heimischen Old Trafford niederspielte und im Rückspiel mit einem 2:1 die nächste Runde erreichte? Aber das Ende der Zusammenarbeit 2013 verlief dann nicht ganz geräuschlos, somit wäre der Transfer schon sehr überraschend. Die andere Rückholaktion, die mir in den Sinn, kam wär kein geringerer als Jupp Heynckes. Der Deutsche, der Athletic Bilbao schon 92-94 und 2001-2003 trainierte, wäre nach seinem Ende beim FC Bayern München ebenfalls frei. Allerdings bezweifel ich, dass Herr Heynckes seinen erneuten Ruhestand nochmals aufschieben würde.
Aber gut, da lasse ich mich mal überraschen, wer letzt endlich die Zusage bekommt und in der neuen Saison die Geschicke leiten wird. Für heute genug Fußball, meine Frau wartet schließlich schon geduldig bis ich endlich zum Essen komme.
 



29.05.2018 8:00 Uhr
Ich saß gerade am Frühstückstisch, als mein Handy klingelte. Meine Frau rollte mit ihren Augen und fragte leicht genervt, ob wir denn nicht mal beim Frühstück Ruhe vom Fußball hätten? Auch wenn sie ab und zu mal einen genervten Spruch über meinen Job los lässt, steht sie immer hinter mir und kümmert sich um alle Angelegenheiten zuhause und um unsere zwei Kinder, damit ich mich voll und ganz dem Fußball widmen kann. Ich schaute aufs Display und sah, dass mich Herr Urrutia [Präsident] anrief. Er erkundigte sich ob ich denn am Vormittag Zeit für ein Treffen habe. Nachdem ich mich mit meiner U19 in der Sommerpause befinde und somit einen ruhigen Terminkalender habe, konnte ich ihm promt zusagen und wir verständigten uns auf ein Treffen in 2 Stunden.

10:00 Uhr
Während meiner 10 minütigen Autofahrt zum Büro von Herrn Urrutia machte ich mir so meine Gedanken, schließlich stehe das Treffen für alle Junioren-Trainer erst in 3 Wochen an. Aber ein anderer Grund als Glückwünsche für unsere sportliches Erreichen konnte ich mir nicht vorstellen. Oder wird aus meiner Träumerei Realität und sie beförderten Gaizka [Garitano] zum Cheftrainer und mich zum Trainer der B-Mannschaft?

Also ging ich gespannt zu meinem Treffen mit dem Präsidenten und stellte verwundert fest, dass dies kein 4-Augen-Gespräch wird. Denn neben Herrn Urrutia saß José Mariá Amorrortu [Sportdirektor Athletic Bilbao] und begrüßte mich. Herr Urrutia kam ohne viel Umschweife direkt zum Punkt, man wolle mich als neuen Cheftrainer von Athletic Bilbao. Ich war komplett überrumpelt, die Farbe schoss mir aus dem Gesicht und mein Herz rutschte mir in die Hose. Mein Herzensverein, für den ich seit meiner Kindheit schwärmte und in dem ich seit nun knapp 6 Jahren im Jugendbereich tätig bin, will MICH als neuen Trainer? Das muss ein Traum sein. Schnell wurde mir allerdings klar, dass dies nicht der Fall ist und Herr Urrutia und Herr Amorrortu erklärten mir warum ich ihre favorisierte Lösung sei. Meine Arbeit in den letzten Jahren im Jugendbereich blieb nicht unbemerkt und überzeugte sogar als Bewerbung für den Posten des Cheftrainers der ersten Mannschaft. Sie teilten mir ihre Sicht über die ganze Situation mit, was man von mir in dieser Rolle erhoffe und wie die kurz- und langfristigen Ziele in den verschiedensten Teilbereichen aussehen. Nach knapp 2 Stunden endete das Gespräch. Obwohl ich genau wusste, dass ich diesen Job niemals ablehnen würde, wollte ich doch zuerst noch mit meiner Frau und meinen Kindern reden.
Am nächsten Tag rief ich wie vereinbart Herrn Urrutia an und gab ihm meine Zusage.
Mein Grinsen glich dem eines Honigkuchenpferdes und ich ging in mein Büro und ließ die letzten 24 Stunden erst einmal sacken.


02.06.2018
In einer offiziellen Stellungsnahme lies Josu Urrutia [Präsident] verlauten, dass die Suche nach einem Nachfolger für Cuco Ziganda beendet sei und man froh ist verkünden zu dürfen, dass mit Rafael Fernandéz ein 'Eigengewächs' den Posten des Cheftrainers von Athletic Bilbao antreten wird. Der 32 Jährige sei überglücklich, dass man in seine Fähigkeiten vertraue und ihm diese Chance bei seinem Herzensverein gebe. Rafael Fernandéz unterschreibt einen 2-Jahresvertrag mit einer Option auf ein drittes Jahr



01.07.2018 7:00 Uhr
Damit wären wir also hier. Was ich im Anfang schon angedeutet habe, ist tatsächlich eingetreten. Ab heute bin ich offiziell Trainer von Athletic Bilbao und mein Abenteuer kann endlich starten.




___________________________________________________________________________________________________ _________________________________________________
Damit also herzlich Willkommen zu meiner Story :) Ich hoffe ich kann einige zum lesen überzeugen und freue mich über jegliche Anmerkungen, sei es Lob oder Kritik.
Das ist meine erste Story, also verzeiht mir den ein oder anderen Fehler  ^-^ :angel:
« Letzte Änderung: 17.Mai 2018, 01:10:46 von RaffiK6 »
Gespeichert

LaGloriosa

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic!
« Antwort #2 am: 16.Mai 2018, 19:12:55 »

Angenehmer Schreibstil.  :)

Habe mit denen auch einen Save am laufen, daher werde ich das hier mal mitverfolgen. Viel Erfolg wünsche ich dir!  :)
Gespeichert

Akumaru

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic!
« Antwort #3 am: 16.Mai 2018, 19:59:17 »

Saves mit Athletic haben mir bisher im FM auch immer viel Spaß gemacht. Wünsche dir viel Erfolg und viel Freude! :)
Gespeichert

RaffiK6

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic!
« Antwort #4 am: 16.Mai 2018, 21:54:40 »

@LaGloriosa Danke & schön dass du dabei bist ^-^
@Akumaru Danke dir :)

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________







Gründung 1898
Spitzname Los Leones (Die Löwen)

8x Spanischer Meister (zuletzt 1984)
23x Spanischer Pokalsieger (zuletzt 1984)
2x Supercopa de España (zuletzt 2015)

Seit Ligagründung immer erstklassig
Platz 4 in der "ewigen Tabelle"



53.289 Plätze
Eröffnung 2013





Jugendförderung stetig verbessern
Mannschaft zusammen halten
Kern in der Nationalmannschaft bilden
Internationaler Fußball




FM 2018
Alle wichtigen europäischen Topligen
Custom Start Date von sortitoutsi (simuliert bis zum 01.07.2018)
Data Update von sortitoutsi



___________________________________________________________________________________________________ ____________________________________________________

Im nächsten Update dann mein erster Tag inklusive Kaderanalyse angefangen bei der Defensive ^-^

Und für all diejenigen, die mal ein paar Minuten Zeit haben, denen kann ich nur folgendes Video empfehlen. Zeigt den Verein und das drum herum mMn sehr gut :)
https://www.youtube.com/watch?v=NStKYuBmr5g
« Letzte Änderung: 17.Mai 2018, 03:32:15 von RaffiK6 »
Gespeichert

RaffiK6

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic!
« Antwort #5 am: 17.Mai 2018, 04:22:37 »






01.07.2018 7:01 Uhr
Meinen Arbeitstag begann ich bereits früh am Morgen. Zu dieser Zeit kann ich meist in aller Ruhe meinen Tag vorbereiten und ab und zu bei einer Tasse Kaffee einen Plausch mit einem der vielen Mitarbeiter führen. Doch anstatt den Weg in mein Büro im Jugendakademiebereich zu gehen, ging ich heute weiter. Mein neues Büro lag zentraler, im zweiten Stock und mit einem hervorragenden Blick über das Trainingsgelände. Als ich heute aufstand, konnte man meine Stimmung mit der eines Kindes am Weihnachtsmorgen vergleichen. Aufgeregt, gespannt und ungeduldig, bis man denn endlich seine Geschenke bekommt. In meinem Fall war das Geschenk die Chance, meinen Lieblingsverein auf höchstem Niveau trainieren zu können. Ich konnte es nicht erwarten, bis es endlich losgeht.
In meinem Büro angekommen, setzte ich mich zuerst und ließ die Ruhe auf mich wirken. Ein Gut, dass mir wahrscheinlich in den nächsten Wochen und Monaten nicht häufig zu teil wird.
Da sich meine Spieler noch in ihrer Sommerpause befanden und erst in kanpp zwei Wochen hier aufschlagen werden, hatte ich genügend Zeit, mir ein Bild der sportlichen Gesamtsituation zu machen. Selbstredend fokussierte ich mich seit meiner Zusage schon auf mein Team, allerdings versuchte ich trotz alldem noch meinen Urlaub mit meiner Familie zu genießen und die nötige Kraft zu tanken.
Auf meinem heutigen Terminplan stand die Kaderanalyse im Vordergrund und dieser wollte ich mich schnellst möglich widmen.


9:30 Uhr
Ich arrangierte ein Meeting mit meinem Sportdirektor José Mariá Amorrortu, mit unserem Chefscout Blas Zíarreta, mit dem Cheftrainer der B-Mannschaft Gaizka Garritano und mit dem neuen Trainer der U19, Aritz Solabarrieta. Letzterer war besonders verwundert, wieso er an diesem Meeting teilnehmen dürfe.

Ich begrüßte die Runde und wir kamen sofort ins Gespräch. Ich bedankte mich zu allererst, dass sich jeder die Zeit nehmen konnte und fing an, meine Gedanken über die sportliche Zukunft dar zulegen. Warum sowohl Gaizka als auch Aritz bei dieser Kaderanalyse teilnehmen sollen? Zusammenarbeit ist hier das Stichwort! Bei Athletic Bilbao liegt die Existenz der sportlichen Konkurrenzfähigkeit in den Händen der Jugendförderung, wahrscheinlich so stark wie bei keinem anderen Verein. Der Erfolg steht und fällt mit der Nachwuchsarbeit. Und deswegen bat ich beide, sich für diesen Treffen Zeit zu nehmen, weil wir bei möglichen Schwachstellen im Kader immer zu allererst im eigenen Verein auf die Suche gehen müssen. Und wer kann das Potential der einzelnen Jugendspieler besser beurteilen wie deren Trainer und das war der Grund weshalb ich mir deren Meinung einholen wollte.

Nun gingen wir aber ins Detail.





Tor


Mit Kepa Arrizabalaga haben wir einen der besten spanischen Torhüter in unseren Reihen. Der 23 Jährige wurde im vergangenen Jahr mehrmals mit der Nachfolge von Keylor Navas bei Real Madrid in Verbindung gebracht. Den ganzen Spekulationen nahm Kepa gewaltig Wind aus den Segeln, als er seine Unterschrift unter einen neuen Vertrag bis 2025 setzte. Die Ausstiegsklausel beziffert sich auf 80 Millionen Euro.
Mit Kepa haben wir eine klare Nummer 1 für die kommende Saison.



Mit Iago Herrerín haben wir eine optimale Nummer 2. Der 30 Jährige wird Kepa ohne Murren den Rücken freihalten und für hervorragendes Trainingsniveau sorgen. Iago wird aller Voraussicht nach in den Cup-Spielen das Tor hüten. Er besitzt noch einen Vertrag bis 2021.



Abwehr


Mit Iñigo Martínez gelang uns im Winter ein echter Coup. Transfers vom baskischen Rivalen Real Sociedad gelingen nur in den seltensten Fällen, allerdings war der absolute Wechselwunsch von Iñigo zu uns letztendlich der entscheidende Faktor. Er zog seine Austiegsklausel von 32 Millionen Euro und unterschrieb einen Vertrag bis 2023 . Damit hatten wir den perfekten Nachfolger für Aymeric Laporte, der uns Richtung Manchester City verließ.
Iñigo Martínez wird eine wichtige Rolle in meiner Planung spielen und ist klarer Stammspieler.



Mit Mikel San José kommen wir zu einer weiteren elementaren Stütze meiner Mannschaft. Der 29 Jährige zweikampfstarke Defensivspezialist kann sowohl im defensiven Mittelfeld als auch wie hier aufgeführt als zentraler Verteidiger agieren. Bei Mikel werde ich situativ beurteilen, wo ich ihn einsetzen werde. Zu Beginn wird er aber mit Iñigo Martínez mein Innenverteidiger-Duo bilden. Mikel San José ist zudem mein dritter Kapitän und besitzt einen Vertrag bis 2020.



Yeray Álvarez ist hinter Iñigo Martínez und Mikel San José der wohl heißeste Anwärter auf einen Platz in der ersten Elf. Je nach dem wo ich Mikel einsetzen werde, wird Yeray mal öfters und mal weniger zum Einsatz kommen. Auf die Dauer der gesamten Saison darf er sich aber definitiv genügend Spielzeit erhoffen. Yeray Álvarez steht bei uns noch bis 2022 unter Vertrag.



Unai Núñez war wohl der Senkrechtstarter der vergangenen Saison, stand er doch mit seinen gerade erst 21 Jahren ganze 32 mal von Beginn an auf dem Platz. Von ihm erhoffe ich mir in der Zukunft sehr viel, da er für sein Alter schon sehr reif wirkt und ich in ihm noch viel Steigerungspotential sehe. Unai hat in der kommenden Saison keinerlei Druck und kann befreit aufspielen. Je nach Situation wird er reichlich Gelegenheiten haben, sich zu präsentieren.Der U21 Nationalspieler besitzt noch einen bis 2023 gültigen Vertrag.



Xabier Etxeita ist unser erfahrener Backup für die Innenverteidigung, bei dem ich trotzdem versuchen werde, ihm seine Einsätze zu geben. Dies wird allerdings nicht ganz leicht sein zu bewerkstelligen, was der Situation geschuldet ist, dass wir international nicht vertreten sind und uns somit diese Spiele fehlen werden. Xabier Etxeita besitzt noch einen Vertrag bis 2019



Óscar de Marcos wird als Nummer eins auf der Position des Rechtsverteidigers in die Vorbereitung starten. Der 29 Jährige spielt seit Jahren konstant auf einem hohen Niveau und kann dieses hoffentlich auch in der kommenden Saison bestätigen. Der dynamische Baske besitzt noch einen Vertrag bis 2019, welchen ich aber in naher Zukunft erneuern und mit einer längeren Laufzeit ausstatten möchte.



Mit Ander Capa kommen wir zu unserem ersten Sommerneuzugang. Der 26 Jährige rechte Verteidiger kommt für 3 Millionen Euro aus Eibar und wird den Konkurrenzkampf auf dieser Position verstärken. Mit Ander bekommen wir eine echte Alternative zu Óscar de Marcos und es wird spannend zu sehen sein, wie er sich in sein neues Umfeld einlebt und sich als Option für die erste Elf präsentieren kann. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2022



Iñigo Lekue ist der dritte im Bunde unserer Rechtsverteidiger. Zu Beginn ist er hinter Óscar de Marcos und Ander Capa einzustufen, wird aber durch seine Flexibilität auf der gesamten rechten Seite sicherlich zu Einsätzen kommen. Iñigo Lekue verlängerte Anfang des Jahres seinen Vertrag bis 2023.



Mikel Balenziaga ist auf der Position des Linksverteidigers zu Beginn meine erste Wahl. Der 30 Jährige, der immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hat, muss aber schnellstmöglich wieder an sein Niveau aus dem Vorjahr heran kommen. Andernfalls müsste man sich her mit einer Alternative befassen. Mikel Balenziaga hat noch einen bis 2019 gültigen Vertrag.



Mit Cristian Ganea kommen wir zu unserem zweiten Neuzugang im Sommer. Dieser Transfer sorgte für ordentlich Diskussionen in den Fanlagern von Athletic Bilbao, da es sich bei unserem neuen Linksverteidiger um einen Rumänen handelt. Die Tatsache, dass er im Baskenland aufwuchs, machten diesen Transfer möglich. Der 25 Jährige rumänische Nationalspieler kostete uns eine Million Euro und setzte seine Unterschrift unter einen bis 2021 datierten Vertrag.
Für Cristian hängt viel von den weiteren Transfers ab. Sollte ich meinen Wunschspieler für die Position des linken Verteidigers bekommen, wird Cristian um seine Einsatzzeit kämpfen müssen. Er ist leider ein Opfer des Trainerwechsels, spielte er in Cuco Ziganda's Plänen noch eine größere Rolle, wird diese bei mir eher im kleineren Rahmen bleiben.



___________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Das wars mit Teil 1 meiner Kaderanalyse, im nächsten Update gehts dann mit meinem Mittelfeld und Angriff weiter  ^-^
Ich hoffe euch gefällt die Art und Weise wie ich meine Story aufziehe. Falls Verbesserungsvorschläge da sind, immer her damit :laugh:
« Letzte Änderung: 17.Mai 2018, 11:03:53 von RaffiK6 »
Gespeichert

RaffiK6

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic!
« Antwort #6 am: 17.Mai 2018, 13:07:09 »



10:45 Uhr
Den ersten Teil unserer Kaderanalyse haben wir erledigt. In der Besprechung über die Defensive waren wir uns bei jedem Spieler einig, sowohl José Mariá Amorrortu [Sportdirektor], Blas Zíarreta [Chefscout] als auch Gaizka Garritano [Trainer Athletic B] und Aritz Solabarrieta [Trainer U19] bestätigten meine Sichtweisen und Einschätzungen. Die Position des Linksverteidigers ist in der Abwehr die einzige offene Stelle, der ich gerne externe Qualität hinzufügen möchte. Meinen Wunschspieler hierfür habe ich José Mariá Amorrortu mitgeteilt, ob dieser allerdings realisierbar ist, steht noch in den Sternen.
Während unseres Meetings wurde ich in Bezug auf die taktische Ausrichtung gefragt, ob wir uns auf ein einheitliches System für alle Mannschaften festlegen sollen. Dieses lehnte ich aber direkt ab, da ich der Meinung bin, dass man dadurch unsere hervorragend ausgebildeten Trainer einengt und ihnen nicht die nötige Chance zur Entfaltung gibt. Meiner Ansicht nach müsse man für gewisse Werte stehen, nicht für ein bestimmtes System. Eigenschaften wie Teamwork, Ehrgeiz und Einsatzfreude sollten unsere DNA prägen, ganz gleich in welchem System man auf dem Platz steht. Gerade Gaizka war hocherfreut über meine Sichtweise und bedankte sich auch über mein Vertrauen in die individuelle Qualität der Trainer.
Anschließend kamen wir aber gleich zum nächsten Abschnitt unserer Kaderanalyse, dem Mittelfeld.





Mittelfeld


Mit Ander Iturraspe kommen wir zu unserem Vize-Captain. Der 29 Jährige spielt eine große Rolle in meinen Plänen für das Mittelfeld. Seine Leistungen werden maßgeblich damit zu tun haben, ob ich Mikel San José in der Innenverteidigung einsetzen kann oder ihn nach vorne ziehen muss. Ander
soll für die nötige Balance im Zentrum sorgen und mein verlängerter Arm auf dem Platz sein. Er steht noch bis 2019 unter Vertrag, dessen Verlängerung aber weit oben auf meiner Aufgabenliste steht.



Beñat Etxebarria ist meine kreative Schaltzentrale, er wird den Dreh- und Angelpunkt meines zentralen Mittelfelds bilden. Der 31 Jährige verfügt über hervorragende technische Fähigkeiten gepaart mit einer tollen Übersicht. Hoffentlich werden uns Verletzungen keinen Strich durch die Rechnung machen. Beñat besitzt einen Vertrag bis 2020.


Mit Mikel Rico verfügen wir über einen Musterprofi als Backup des zentralen Mittelfelds. Anfang des Jahres noch verlängerte der 33 Jährige seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr, welches allerdings wohl sein letztes sein wird. Ihn hoffe ich nach seiner aktiven Zeit bei mir im Trainerstab begrüßen zu dürfen.



Mikel Vesga ist neben Cristian Ganea ein weiterer Wackelkandidat. Leider konnte er in den letzten Jahren nicht den nächsten Schritt nach vorne machen, was nun in einem (temporären) Abgang enden könnte. Auch hier werde ich aber zuallererst einen möglichen Neuzugang abwarten. Mikel Vesga steht noch bis 2021 bei uns unter Vertrag.



Mit Iñaki Williams kommen wir wohl zu unserem größten Talent in unseren Reihen. Iñaki konnte sich in den letzten Jahren stetig verbessern und bei ihm erhoffe ich mir, dass ich seine Entwicklung weiter voran treiben kann. Zahlreiche europäische Schwergewichter standen letzten Sommer schon Schlange, um den 23 Jährigen aus dem Baskenland weg zu lotsen. Iñaki's Antwort hätte jeden Bilbao-Anhänger nicht mit mehr Stolz füllen können, verlängerte er doch seinen Vertrag um ganze 7 1/2 Jahre bis 2025. Seine Unterschrift mit den Worten "Bin da, wo ich sein möchte!" machten ihn endgültig zum Hoffnungsschimmer des Baskenlands.




Wenn wir über Markel Susaeta sprechen, reden wir von über 480 Pflichtspielen für Athletic Bilbao. Der 30 Jährige Kapitän wird auf der rechten Seite Iñaki Williams covern. Allerdings spiele ich mit dem Gedanken, Markel des öfteren im zentralen Mittelfeld spielen lassen, was seinem zunehmenden Alter sicherlich entgegenkommen wird. Mein Kapitän steht noch bis 2019 unter Vertrag, dessen Verlängerung allerdings reine Formalität ist.



Wo stünde Iker Muniain jetzt, wäre er nicht so von Verletzungen geplagt gewesen? Die Antwort ist reine Spekulation, aber ich hoffe, dass ich mit einem fitten Iker Muniain in die Saison gehen kann. Seine Leistungen hieven das Team auf ein höheres Level und diese Qualität ist von enormer Wichtigkeit, wenn wir unsere Ziele erreichen wollen. Wenn Iker Muniain bei voller körperlicher Verfassung ist, spielt er auch. Zudem ist er ein wichtiger Ansprechpartner, da er mein viertes Mitglied im Mannschaftsrat ist. Iker's Vertrag läuft noch ein Jahr bis 2019, welchen wir aber schnellstmöglich auf viele weitere erweitern möchten.



Iñigo Córdoba ist neben Unai Núñez ein weiterer Senkrechtstarter dieser Saison. Stand er vergangene Saison noch für Athletic B auf dem Platz, konnte er diese Saison schon 29 Einsätze in der höchsten Spielklasse sammeln. Mit Iñigo Córdoba steht ein weiterer Spieler in den Startlöchern, der den Weg durch sämtliche Jugendmannschaften absolvierte und nun unter mir den nächsten Schritt gehen soll. Er wird auf viele Spiele kommen und zeigen können, dass mit ihm immer zu rechnen ist. Iñigo verlängerte im April seinen Vertrag bis 2022, dessen Ausstiegsklausel mit 30 Millionen Euro mir persönlich allerdings zu niedrig ist.



Sabin Merino wird keine Rolle in meinen Planungen spielen. Da sein Vertrag 2019 ausläuft, versuchen wir im Sommer noch einen Abnehmer zu finden, um noch etwas Geld einzunehmen.



Wenn ich über Raúl García spreche, so komme ich zwangsläufig ins Schwärmen. Er verkörpert Eigenschaften wie Teamwork, Ehrgeiz und Einsatzfreude wie kaum ein anderer, der Begriff Mentalitätsmonster trifft auf ihn wohl bestens zu. Gepaart mit seiner sportlichen Klasse wird er einer meiner wichtigsten Spieler sein, wenn nicht sogar der Wichtigste. Seine Paradeposition ist das offensive Mittelfeld, situativ kann ich ihn allerdings auch im Sturm oder im zentralen Mittelfeld einsetzen. Raúl García's Vertrag, der ebenfalls 2019 ausläuft, wird so bald wie möglich erneuert.



Angriff


Mit 37 Jahren noch auf höchstem Niveau spielen? Kein Problem für Aritz Aduriz. Der routinierte Angreifer wird den Anlaufpunkt im Sturm bilden. Seine sportliche Klasse ist unbestritten, seine Torgefahr soll ein entscheidender Faktor in meinem Spiel werden. Aritz hat noch einen Vertrag bis 2019, welcher bei konstanter Leistung und dem Willen des Spielers hoffentlich noch um eine weitere Saison verlängert werden kann.



Mit Asier Villalibre steht Aduriz' designierter Nachfolger bereits in den Startlöchern. Der 20 Jährige besitzt eine Menge Potential, dieses er jedoch selbst abrufen muss. Um die zukünftige Nummer 9 von Athletic Bilbao zu werden, benötigt es noch viel Arbeit. Ich hoffe er kann von Aritz Aduriz eine Menge lernen und hinter ihm zum zukünftigen Topstürmer reifen. Seine Vertrag läuft noch ein Jahr bis 2019, welcher aber auch schnellstmöglich verlängert wird.



12:30 Uhr
Damit hätten wir die Kaderanalyse abgeschlossen, nach drei Stunden intensivem Austausch steht ein erstes Ergebnis.
Verstärken würde ich mich gerne mit einem neuen Linksverteidiger und im zentralen Mittelfeld könnte sich eventuell auch noch was tun. Insgesamt aber sehe ich den Kader als qualitativ hochwärtig an, der in der kommenden Saison hoffentlich meinen Erwartungen gerecht werden kann. Dass wir in der ersten Saison nur auf zwei Hochzeiten tanzen, gibt uns die Möglichkeit, unter der Woche noch detaillierter zu arbeiten und somit schon im ersten Jahr ein gutes Gerüst für unser Projekt zu bilden.
Auf meinem heutigen Terminplan stehen nach einer ruhigen Mittagspause noch ein paar Mitarbeitergespräche, unter anderem geht es noch um den Posten meines neuen Co-Trainers und der Verstärkung des gesamten Trainerteams.

In den kommenden Tagen erhoffe ich mir die Zusage der letzten Testspielgegner, damit wir unseren Vorbereitungsplan abschließen können. Zudem könnte in Sachen Transfers die ersten Steine ins Rollen kommen.

Aber jetzt fahre ich erstmal nach Hause, meine Kinder warten bestimmt schon ungeduldig mit dem Essen.





____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Im nächsten Update werde ich die Nachwuchsspieler vorstellen, die in der Zukunft eine größere Rolle spielen werden :)

« Letzte Änderung: 17.Mai 2018, 19:03:32 von RaffiK6 »
Gespeichert

RaffiK6

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic! // Kaderanalyse online
« Antwort #7 am: 17.Mai 2018, 19:04:18 »











Braulio ist eines von unseren beiden hot prospects in der U19. Der 16 Jährige zentrale Mittelfeldspieler verfügt in seinem jungen Alter bereits über eine hohe technische Klasse und eine starke Persönlichkeit. Wir werden seine Entwicklung in der U19 abwarten und dann entscheiden, ob wir ihn schon in die B-Mannschaft hoch ziehen.




Das zweite große Talent in der U19 heißt Pelayo Morilla. Der 16 Jährige Flügelspieler hat eine gute Technik und ist pfeilschnell. Allerdings muss er körperlich noch zulegen an seinem Ehrgeiz arbeiten, sonst sehe ich ihn in der Zukunft nicht im San Mamés auflaufen.




Mit Asier Arana reift unser nächstes Innenverteidigertalent heran. Der 18 Jährige kommt in der B-Mannschaft zum Einsatz und soll dort unter Gaizka [Garitano] den nächsten Schritt machen.




Peru Nolaskoain ist von den Vieren in meinen Augen die spannendste Personalie. Der 19 Jährige zentrale Mittelfeldspieler wird die Vorbereitung bereits unter meiner Leitung absolvieren und anschließend im Team von Gaizka die nötige Wettkampfpraxis sammeln. Von ihm erhoffe ich mir viel, da wir im zentralen Mittelfeld in Zukunft die nächste Generation einbauen müssen und er hoffentlich Teil dieser Lösung ist.


Insgesamt bin ich mit der Jugendarbeit sehr zufrieden, ich sehe durchaus den einen oder anderen zukünftig im Athletic-Trikot im San Mamés auflaufen. Nichts desto trotz dürfen wir nicht schlafen und müssen gerade im unterem Juniorenbereich hart arbeiten, um weiter konkurrenzfähige Spieler aus dem eigenen Stall stellen zu können.



_______________________________________________________________________________________________________________________________

Gefällt auch die graphische Aufbereitung? Zu viel ? Zu detailliert? Da es meine erste Story ist, bin ich mir in einzelnen Teilen noch unsicher ob das euch Leser gefällt oder gar das Interesse nimmt. Deswegen wär ich um Feedback froh, ob ich meinen Stil beibehalten soll oder doch in veränderter Form weiter machen sollte ^-^
« Letzte Änderung: 23.Mai 2018, 17:23:23 von RaffiK6 »
Gespeichert

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic! // Kaderanalyse online
« Antwort #8 am: 17.Mai 2018, 19:11:14 »

Bisher hier hin ein großer Kompliment!
Gespeichert
Aktuelle Station: FC Barcelona

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

Anti Social Media und Smartphone

'Calling a sports football, but it's mainly played by hands. Sorry, but i don't get it!'

lehnerbua

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic! // Kaderanalyse online
« Antwort #9 am: 17.Mai 2018, 20:15:28 »

Eine Aufmachung wie ein Profi-Mediendesigner.  :D
Weiter so, einen tollen Verein hast du ja dazu auch noch.

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic! // Kaderanalyse online
« Antwort #10 am: 17.Mai 2018, 22:43:05 »

Schließe mich meinen Vorrednern an, toller Club und noch bessere Aufmachung.
Weiter so!
Gespeichert
[FM18] Der ewige Gaunt in der ewigen Stadt



Immer schön GErade bleiben!

RaffiK6

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic! // Kaderanalyse online
« Antwort #11 am: 18.Mai 2018, 01:56:53 »

@Der Baske Dankeschön ^-^
@lehnerbua Schön dass es dir gefällt, ich gebe mir auch viel Mühe bei der graphischen Gestaltung  :laugh:
@Leland Gaunt Danke dir! :)

____________________________________________________________________________________________________________________________________









"Ist denn heute schon Weihnachten?" Mit dieser Frage wurde ich heute beim Bäcker begrüßt und treffender hätte man es nicht ausdrücken können. Was ich seit zwei Tagen gewusst habe, stand heute in sämtlichen Sportzeitungen und in der baskischen Lokalzeitung groß auf der Titelseite. "Viererpack" war groß auf der ersten Seite zu lesen.
Und diese Euphorie konnte ich nur teilen, denn mit diesen vier Verlängerungen binnen 24 Stunden konnten wir bereits vor Vorbereitungsstart einen Grundstein unseres Projekts legen.

Mit Iker Muniain verlängerte unsere Nummer 10 seinen Vertrag um 5 Jahre bis 2023. Seine neue Austiegsklausel beträgt 55 Millionen Euro. Ich hätte gerne eine noch höhere Summe im Vertrag verankert haben wollen, allerdings sehe ich ihn selbst bei einem Ziehen seiner AK nicht wechselwillig.
Iker weis was er hier hat. Bilbao ist sein Zuhause, das San Mamés sein Wohnzimmer. Er kann sich hier entwickeln und der nächste Spieler werden, der seine gesamte Karriere hier verbringt. Legendenstatuts wäre ihm garantiert.

Mit Óscar de Marcos verlängert unser Rechtsverteidiger seinen Vertrag um weitere 2 Jahre. Óscar ist sowohl auf als auch neben dem Platz ein wichtiger Spieler und und bin äußerst zufrieden, dass er weiterhin ein Teil dieses Clubs ist.

Dass Raúl García seinen Vertrag so schnell wie möglich verlängern soll, habe ich bereits in der Kaderanalyse angesprochen und José Mariá Amorrortu [Sportdirektor] erfüllte mir meinen Wunsch schon nach kurzer Zeit.

Die letzte Verlängerung des Vierergespanns betrifft unser wohl größtes Sturmtalent. Asier Villalibre verlängerte seinen 2019 auslaufenden Vertrag un weitere 3 Jahre.



_________________________________________________________________________________________________________________________________




08.07.2018 8:00 Uhr

Heute kann ich auch endlich meinen neuen Co-Trainer, Iñaki Bea vorstellen.



Der 39 Jährige Baske verstärkt mein Trainerteam und wechselt aus Eibar nach Bilbao. Er war als Spieler unter anderem für Real Valladolid in Spaniens höchster Spielklasse tätig, ehe er in Österreich bei Wacker Innsbruck seine Karriere beendete. Nach einem halbjährigen Intermezzo als Co-Trainer in Levante bekleidete er jene Rolle die letzten 3 Jahre in Eibar.
Iñaki und ich verstanden uns auf Anhieb und nach knapp 25 Minuten unterbrach ich unser Gespräch und bot ihm den Posten an. Wir teilen die gleichen Ansichten und verfolgen ähnliche Ansätze. Ich denke die Mischung aus uns beiden ist für Athletic Bilbao eine top Lösung.
Damit konnte ich die wichtigste Stelle in meinem Trainerteam hervorragend besetzten und ich freue mich schon auf unsere Zusammenarbeit.



09.07.2018 11:45 Uhr
Soeben haben wir unsere letzte Zusage bekommen und damit steht unser Vorbereitungsplan.
Ich denke mit unseren Gegnern können wir uns super auf die kommende Saison vorbereiten und den nächsten wichtigen Grundstein legen. Wir konnten sowohl Spiele gegen namhafte europäische Spitzenclubs als auch gegen spanische Vereine ausmachen. Vor uns stehen 5 anstrengende Wochen, in denen wir unsere taktischen Automatismen, unsere körperliche Verfassung und nicht zu unterschätzen unser Gruppengefühl hervorragend ausprägen können.
Unsere Vorbereitung sieht wie folgt aus:






16.07.2018 9:00 Uhr
Trainingsstart



24.07.2018 20:00 Uhr
1. Testspiel
Danok Bat CF
[Auswärts ]



28.07.2018 20:00 Uhr
2.Testspiel
Olympique Lyonnais
[Heim]



04.08.2018 20:00 Uhr
3. Testspiel
AC Milan
[Heim]
Dieses Spiel findet zu Ehren von Markel Susaeta statt, der sein 10 Jähriges Athletic-Jubiläum feiert



08.08.2018 20:00 Uhr
4. Testspiel
UD Almería
[Auswärts]



12.08.2018 17:00 Uhr
5. Testspiel
Benfica Lissabon
[Heim]



17.08.2018 20:00 Uhr
6. Testspiel
RCD Mallorca
[Auswärts]



26.08.2018
Saisonauftakt



So schaut also unser Rahmenprogramm der Vorbereitung aus. Ich bin optimistisch, dass wir gut gerüstet in die neue Saison starten werden.
In 7 Tagen kehren meine Spieler zurück auf den Platz und wir werden gemeinsam für unsere Ziele schuften .




_________________________________________________________________________________________________________________________________

Im nächsten Update geht es dann endlich um die Leistung auf dem Platz, hoffentlich kann ich von positiven Ergebnissen berichten.  :laugh:
« Letzte Änderung: 18.Mai 2018, 17:02:11 von RaffiK6 »
Gespeichert

RaffiK6

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic! // Viererpack & Vorbereitungsplan
« Antwort #12 am: 20.Mai 2018, 14:49:04 »



26.08.2018 20:01 Uhr Coliseum Alfonso Pérez, Getafe
Anpfiff. Schiedsrichter José Luis Munuera Montero gibt das Spiel frei, Athletic Bilbao in Rot von rechts nach links. Die 1500 mitgereisten Athletic-Anhänger sorgen für mächtig Stimmung, gibt ihnen die Vorbereitung doch ordentlich Grund zur Vorfreude.
Raúl García spielt den Ball zurück auf Mikel San José, der mit einem Diagonalball das Spiel verlagert. Iñaki Williams geht über rechts ins 1 gegen 1 und läuft Richtung Strafraum und sieht Aritz Aduriz, der ...

Aber der Reihe nach.


16.07.2018 7:00 Uhr
Heute geht es endlich wieder los mit Fußball, meine Spieler sind alle gesund aus ihrem Sommerurlaub zurückgekehrt und werden in zwei Stunden zum Trainingsauftakt zur kommenden Saison erwartet. Ich bin schon seit knapp eineinhalb Stunden wach, so siegte die Vorfreude über meine Müdigkeit. Bevor es aber losgeht, habe ich mit meinem Trainerstab für 8 Uhr noch ein Meeting angesetzt, um uns auf die kommenden Zeit einzustimmen.
Mein Traum ging in Erfüllung, jetzt ist es an der Zeit zu liefern. Aupa Athletic!







16.07.2018
Trainingsauftakt in Bilbao. Am Tag nachdem sich Deutschland gegen Frankreich wiederholt zum Weltmeister thronte, starteten wir in die Vorbereitung. Alle Spieler standen auf dem Platz, jeder konnte seine Blessuren der kräftezehrenden letzten Saison auskurieren. Die Vorfreude war zu spüren, jeder wollte das letzte Jahr vergessen machen und wieder gemeinsam erfolgreiche Nächte im San Mamés feiern.
Nach einer kurzen Ansprache in der Kabine wollten wir keine Zeit verlieren und bei herrlichem Sommerwetter ins Training starten. In der ersten Einheit ging es weniger noch um spezielle Inhalte, sondern stand das Kennenlernen im Vordergrund. Nach 25 Minuten Rondo widmeten wir uns diverser Passübungen und abgeschlossen wurde diese durch ein Spiel.
Anders verlief unsere zweite Einheit an diesem Tag ab, am Nachmittag brachten wir die Spieler schon ordentlich ins Schwitzen. Aber wie heißt es so schön, von nichts kommt nichts!

Insgesamt war ich mit unserem ersten Tag vollends zufrieden, die Spieler scheinen ihre Hausaufgaben im Urlaub erledigt zu haben und wirken fit und motiviert. Morgen Vormittag steht dann schon die nächste Einheit auf dem Programm .



17.08.2018
Erste schlechte Nachrichten mussten wir bereits am zweiten Tag der Vorbereitung wegstecken, so verletzte sich Mikel Rico bei einem Richtungswechsel an der Leiste und fällt voraussichtlich 6 bis 8 Wochen aus. Gute Besserung Mikel!


Verletzte sich im zweiten Training und fällt 6 Wochen aus


24.07.2018
Zu unserem ersten Testspiel reisten wir zum baskischen Amateurverein Danok Bat CF. Im Rahmen ihres Vereinsjubiläum stimmten wir dem Spiel zu und sämtliche Einnahmen kamen einer in Bilbao ansässigen Hilfsorganisation zugute.
Nun aber zum Sportlichen.
Vor 1.500 Zuschauern gab ich all meinen Spielern ihre Minuten und gewannen das Spiel standesgemäß mit 14-1.


                                       
                                                    [Spielbericht]

Tore: 5x Aritz Aduriz, 4x Asier Villalibre, 2x Raúl García, 2x Eigentor, Iñaki Williams

Alles in allem ein schönes Fußballfest und ein positiver Start in die Vorbereitung!


28.07.2018
Bereits vier Tage später bestritten wir unser zweites Testspiel und dieses war dann auch schon der erste Gradmesser. Stand gegen Danok Bat CF noch der Spaß im Vordergrund, ging es gegen den französischen Champions League-Teilnehmer für die Spieler um die erste Chance, ihren Platz in der ersten Elf zu untermauern. Knapp 40.000 Fans strömten an diesem Abend ins San Mamés, für ein Vorbereitungsspiel ein wahnsinns Wert. Beide Mannschaften liefen mit ihrer nominell besten Aufstellung auf und es entwickelte sich ein tolles Fußballspiel. Diesen Test konnten wir mit 3-1 für uns entscheiden.


                                       
                                                    [Spielbericht]

Tore: 2x Aritz Aduritz, Raúl García

Gerade in der ersten Halbzeit konnte die Mannschaft phasenweise genau das umsetzten, was wir uns im Vorfeld vorgenommen haben. Wir wollten den Gegner situativ in bestimmte Pressingzonen zwingen und ihnen damit das Ballbesitzspiel erschweren. Offensiv konnten wir eine Vielzahl an Torchancen kreieren, jedoch fehlte uns noch die letzte Konzentration beim Abschluss. In der zweiten Halbzeit merkte man beiden Mannschaften schwere Beine an, was zu diesem Zeitpunkt allerdings völlig normal ist.
2 Spiel 2 Sieg, wir sind auf einem guten Weg.



Unter der Woche dann der erste Blockbuster-Transfer dieses Sommers. Ein Franzose wechselt für 105 Millionen Euro zum FC Barcelona und es handelt es sich überraschenderweise nicht um Antoine Griezmann, sondern Paul Pogba ist das Objekt der Begierde. Damit verstärken sich die Katalanen hochkarätig und werden wohl auch diese Saison unter der Leitung von Ernesto Valverde der Favorit auf den Titel sein.



01.08.2018
Auch wir können einen Transfer vermelden, handelt es sich hierbei allerdings um einen Abgang. Mikel Vesga wechselt für 4.3 Millionen Euro zu Benfica Lissabon und unterschreibt einen Vertrag bis 2022.
Leider reichte es für ihn unter meiner Leitung nicht für einen Platz im erweiterten Kreis der ersten Elf und so versucht er sein Glück in Portugal. Mikel viel Glück und Erfolg bei deinem neuen Verein.



04.08.2018
Dann stand unser drittes Spiel in der Vorbereitung auf dem Programm. Gegner in diesem Benefizspiel zu Ehren von Markel [Susaeta] war mit dem ruhmreichen AC Milan ein Verein, der in Italien diese Saison die Top4 angreifen möchte. Mit Gennaro Gattuso stand mir eine große Persönlichkeit gegenüber, auf dessen Aufeinandertreffen ich mich schon im Vorfeld gefreut habe. Vor Spielbeginn überreichte Josu Urrutia [Präsident] unserem Kapitän ein Porträt mit samt Blumenstrauß und Markel wurde von den den 39.000 Bilbao-Anhängern frenetisch gefeiert. Nach der Zeremonie stand dann aber das Sportliche im Zentrum und wir konnten aus diesem Vergleich als Sieger vom Platz gehen.


                                       
                                                    [Spielbericht]

Tor: Raúl García

Drittes Spiel dritter Sieg, klingt erstmal hervorragend, jedoch war dieses Spiel nur in einer Halbzeit ansehnlich. Im ersten Abschnitt brachten wir unser Leistung überhaupt nicht auf den Platz, konnten kaum gefährliche Offensivaktionen herausspielen und standen uns oft selbst im Weg. Auch unser Gegner konnte uns zu keiner Zeit gefährlich werden. In Halbzeit zwei dann eine deutliche Leistungssteigerung, die auch dringend erforderlich war.
Alles in allem können wir zufrieden sein, Sieg, Cleansheet und ein schönes Fest für Markel runden den Fußballabend ab.



05.08.2018
Einen Tag nach dem Spiel gegen den AC Milan gab es dann den nächsten Transfer zu vermelden, jedoch handelt es ich auch hier um einen Abgang. Mit Sabin Merino verlässt uns ein Spieler, der keinerlei Chance auf Einsätze hatte. Der 25 Jährige wechselt nach Girona und wird dort um seinen Platz kämpfen. Auch Sabin wünsche ich viel Glück, hoffentlich kann er bei seinem neuen Arbeitgeber überzeugen.



08.08.2018
Auf dem Platz ging es dann für meine Jungs in Almeria weiter, wo unser viertes Testspiel anstand. Vor knapp 3.600 Zuschauern ging es bei angenehmen 20 Grad flott los, stand es doch nach fünf gespielten Minuten schon 1-1. Anschließend konnten wir das Kommando übernehmen und gewannen verdient mit 3-1.


                                       
                                                    [Spielbericht]

Tore: Raúl García, Asier Villalibre, Eigentor

Eine über 85 Minuten überzeugende Leistung, mit der ich zufrieden bin. Gerade die offensiven Laufwege funktionieren immer besser und sorgen für große Gefahr. Defensiv stand man mit Ausnahme des frühen Gegentreffers recht stabil und konnte meist alles spielerisch lösen, was mir persönlich sehr wichtig ist.
4 Spiel 4 Sieg, wir befinden uns weiterhin auf einem positiven Trend.



12.08.2018
Spiel fünf stand an und es ging gegen den entthronten portugiesischen Spitzenclub Benfica Lissabon. Vor 40.600 Fans ging es im San Mamés um eine weitere Möglichkeit, ein Ausrufezeichen im Kampf um die begehrten Plätze in der Startelf zu setzen. Man konnte eine überzeugende Leistung abliefern und das Spiel 2-0 gewinnen.


                                       
                                                    [Spielbericht]

Tore: Raúl García, Ander Capa

Mit den 90 Minuten unseres fünften Spiels konnte ich zufrieden sein. Sofort haben wir den Gast aus Portugal unter Druck gesetzt und konnten ihrem Aufbau einen Strich durch die Rechnung machen. Einzig unsere Chancenauswertung konnte man bemängeln, so hat sich der portugiesische Schlussmann Ferreira mehrmals auszeichnen können. Insgesamt war dies ein gelungener Test und stimmt einen positiv auf die kommende Saison ein.


15.08.2018
Unter der Woche konnten wir dann endlich zwei Neuzugänge vorstellen.

                             

                                                                                                      Yuri Berchiche                                               Dani García
                                                                                                           [Meldung]                                                        [Meldung]


Mit Yuri Berchiche konnte mir José Mariá Amorrortu [Sportdirektor] meinen absoluten Wunschspieler dieses Sommers verpflichten. Der 28 Jährige wechselt für 12 Millionen Euro aus Paris nach Bilbao und unterschreibt einen Vertrag bis 2022.
Yuri wird unseren Kader qualitativ enorm verstärken, so konnte Mikel Balenziaga seit seiner Verletzung noch nicht wieder zu alter Stärke finden. Da die Rolle des Außenverteidigers in meiner Spielphilosophie eine große Rolle einnimmt, wollte ich hier eine Toplösung suchen und habe sie mit Yuri zu Einhundert Prozent gefunden. Dass der Transfer des Basken überhaupt erst möglich war, konnte man dem Trainerwechsel in Paris zuschreiben. Neu-Cheftrainer Thomas Tuchel gewährte ihm die Freigabe, nachdem Yuri an ihn heran getreten war, um ihm seinen Wechselwunsch mitzuteilen. Für uns natürlich ein absoluter Glücksfall, so hätte man mit einer weitaus höheren Ablöse sicherlich zu kämpfen gehabt.


Dani García ist unser zweiter Neuzugang und wechselt aus Eibar ins San Mamés. Nach Ander Capa also schon der zweite Eibar-Spieler, der dem Rufe von Athletic folgt. Der Kapitän des letztjährigen Tabellen 10. wechselt für 11,5 Millionen Euro zu uns, was seiner Ausstiegsklausel entsprach. Bei diesem Transfer konnten wir ein Entgegenkommen ähnlich dem von PSG leider nicht ermöglichen, was allerdings nicht überraschend war. Wer verliert schon gerne seinen Kapitän?
Der 27 Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2022 und trägt zukünftig das Trikot mit der Nummer 23.
Mit Dani verstärken wir unser zentrales Mittelfeld qualitativ hochwertig und heizen den Konkurrenzkampf weiter an. Er steht für Einsatzfreude, Teamwork und absolute Professionalität.

Damit konnten wir innerhalb von zwei Tagen unsere Planstellen schließen und die Kaderplanung für dieses Transferfenster beenden. Einzig einen Leihabgang könnte es noch geben, allerdings müsse man da noch abwarten. Insgesamt kann ich mit dem Transferfenster und der damit zusammenhängenden Arbeit von José Mariá Amorrortu sehr zufrieden sein. Auch wenn es bei den Transfers kritische Stimmen gab, wieso man denn den Kader mit einem 28 Jährigen verstärkt, so versuch ich ihnen zu zeigen, dass solche Transfers einfach notwendig sind. Nur mit jungen aus der Akademie Erfolg zu haben wäre einen naive Sichtweise und man muss die gewisse Mischung finden. Damit man die Talente einbauen kann, braucht es einen sportliche Basis und diese denke ich geschafft zu haben.



17.08.2018
Am Freitag ging es dann zu unserem sechsten Vorbereitungsspiel, Gegner war der spanische Zweitligist RCD Mallorca. Unterstützt von 2600 mitgereisten Fans gab es von Beginn an nur eine Richtung. Bereits in Minute Zwei gingen wir durch unseren Innenverteidiger Iñigo Martínez in Führung und bauten diese in der 28. Minute auf 2-0 aus. Torschütze war unsere Nummer 20 Aritz Aduriz. Wir spielten weiter offensiven und guten Fußball, ein höherer Sieg wurde allerdings durch den gegnerischen Keeper verhindert.


                                       
                                                    [Spielbericht]

Tore: Iñigo Martínez, Aritz Aduriz

Nächstes Spiel nächster Sieg. Und dieser war absolut verdient und hätte gut und gerne ein zwei Tore höher ausfallen können. Die Chancenauswertung war zum wiederholten Male nicht gut und lässt viel Raum für eine Steigerung offen, welche auch dringend notwendig ist, wenn man in der Liga was erreichen möchte. Alles in allem aber ein schöner Sieg und eine Bestätigung für unsere harte Arbeit unter der Woche.


20.08.2018
Spontan wurde dann noch ein Testspiel gegen Barakaldo CF angesetzt. Drei Tage nach unserem Spiel gegen Mallorca ließ ich in diesem Test die Spieler zum Einsatz kommen, die sonst kaum Minuten sammeln konnten. Diese Rotation machte sich aber nicht groß bemerkbar und meine Mannschaft konnte den positiven Trend bestätigen. Angeführt von einem überragenden Markel Susaeta als Spielmacher in der Zentrale gewannen wir das Spiel mit 3-0 und schlossen damit die Vorbereitung mit einer makellosen Bilanz ab.


                                       
                                                    [Spielbericht]

Tore: 2x Markel Susaeta, Asier Villalibre

Damit haben wir also unsere Vorbereitung abgeschlossen und gehen mit sieben Siegen aus sieben Spielen bestens gerüstet in die neue Saison. Standen mir zu Beginn einige Spieler noch mit einer großen Portion Skepsis gegenüber, so konnte ich diese von meiner Spielphilosophie überzeugen und die positive Ergebnisse unterstreichen dies. Speziell mit Raúl García habe ich zu Beginn meiner Amtszeit ein sehr langes Gespräch geführt, so hatte ich bei ihm das Gefühl, er wäre ein Spieler mit der meisten Skepsis im Gepäck. Also ging ich auf ihn zu und fragte ihn nach seiner Sichtweise zur aktuellen Situation. In einem offenen und ehrlichen Gespräch bearbeiten wir viele Themen. So empfand Raúl zu Beginn, ein erfahrenerer Trainer sei nach der schwachen letzten Saison von Nöten um das Ruder umzureißen, ging er nach dem Gespräch voller Überzeugung raus und führt mein Projekt als einer meiner zentralen Spieler mit an. Der Rest ist bekannt. Raúl García verlängerte seinen Vertrag und spielte eine hervorragende Vorbereitung.

Wir gehen also bestens gerüstet in die neue Spielzeit und werden hoffentlich in Getafe nahtlos an unsere Vorbereitung anknüpfen.

[Übersicht Vorbereitung]


_______________________________________________________________________________________________________________________________________

Hoffentlich gefällt euch mein neuer Teil :) Was denkt ihr ? Kann man mit Vorbereitung zufrieden sein? Was sagt ihr zu den Transfers? Was können wir von der neuen Spielzeit erwarten?
Würde mich über euer Feedback freuen ^-^
« Letzte Änderung: 20.Mai 2018, 23:44:52 von RaffiK6 »
Gespeichert

Akumaru

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic! // Vorbereitung online
« Antwort #13 am: 20.Mai 2018, 23:41:12 »

Bomben Vorbereitung natürlich. :) Die Transfers sind für mich absolut nachvollziehbar - klar, die baskische Jugendarbeit ist absolute Weltklasse (allein das ganze Netzwerk!), allerdings schaden 1, 2 neue erfahrene Spieler keinem Team, besonders in der harten spanischen Liga. Bin gespannt, wie sich dein  Team in den Pflichtspielen macht und ob du Athletic zurück ins internationale Geschäft führen kannst!
Gespeichert

RaffiK6

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic! // Vorbereitung online
« Antwort #14 am: 21.Mai 2018, 01:18:59 »



Teil unserer Kaderanalyse zu Beginn war unter anderem die Besprechung meiner taktischen Vorgehensweise. Ich habe im Vorfeld lange darüber nachgedacht, in welchem System wir überwiegend auflaufen werden und mich letztendlich für dieses Herangehensweise entschieden.





Entschieden habe ich mich für ein klassisches 4-4-2


Warum ein 4-4-2? Mit den beiden Viererketten erhoffe ich mir Stabilität in der Defensive, welche nach den (teils desolaten) Ergebnissen der vergangenen Saison dringend notwendig ist. Je nach Gegner bzw. gegnerischer Spielweise werden wir höher oder tiefer pressen. Versuchen wir überwiegend den Gegner komplett zuzustellen und keinen Raum für den Spielaufbau zu bieten, werden wir gegen stark dominante Mannschaften eher tiefer stehen und mittels schnellem Umschaltspiel versuchen zum Erfolg zu kommen.

Von meinem Torwart erwarte ich, dass die Situationen spielerisch gelöst werden. Meine beiden Innenverteidiger werden ebenfalls versuchen, den langen Ball zu meiden und einen sauberen Ball zu spielen. Aber wenn's brennt, dann darf's auch mal der Ball Richtung Innenstadt sein. Die Außenverteidiger agieren offensiv und rücken bei eigenem Ballbesitz weit auf. Während ein 6er die Aufgabe hat, das Bindeglied zwischen Offensive und Defensive zu sein, räumt der andere hinter ihm auf und sorgt für die Balance. Die beiden Flügelspieler sind in dem System die Spieler, die oftmals den Unterschied ausmachen müssen. Ihre Qualität im 1 gegen 1 mit direktem Zug zum Tor muss für uns ein entscheidender Vorteil sein. Meine vorderste Angriffsreihe besteht aus einem Zielspieler und einem Arbeiter, der hinter ihm die Räume nutzt und immer für Gefahr sorgen soll.

Alternativ habe ich mich auf 4-3-3 und 3-4-3 festgelegt.


Die Ergebnisse in der Vorbereitung, wo wir durchgehend das 4-4-2 gespielt haben, stimmen mich positiv. Allerdings wissen wir auch, das jede noch so tolle Vorbereitung für die Katz ist, sollte man den Saisonstart verpatzen. Deswegen werden wir uns die Woche wieder intensiv vorbereiten und anschließend dann mit einem 3er in die Saison starten. In diesem Sinne schöne Woche und Aupa Athletic!. Wir sehen uns im Coliseum Alfonso Pérez wieder.
Gespeichert

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic! // Vorbereitung online
« Antwort #15 am: 21.Mai 2018, 11:48:30 »

4-4-2?
I very like!

Für mich noch immer das Spielsystem schlechthin, bin gespannt, ob du deine Ideen auf den Platz bringen kannst.
Gespeichert
[FM18] Der ewige Gaunt in der ewigen Stadt



Immer schön GErade bleiben!

RaffiK6

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic! // Vorbereitung online
« Antwort #16 am: 22.Mai 2018, 00:44:06 »



Die Vorbereitung ist geschafft, mit sieben Siegen aus sieben Spielen und weitestgehend überzeugenden Leistungen blicken wir nun auf die kommende Saison. Ab jetzt geht es los, Punkte werden vergeben und wir haben hier große Ziele. Haben wir nach außen einen Platz in der oberen Tabellenhälfte als Ziel ausgegeben, so sind wir uns intern einig. Wir wollen unbedingt wieder ins europäische Geschäft und grandiose Nächste im San Mamés feiern. Dazu muss aber jeder Spieler und jeder Mitarbeiter hier im Verein alles geben und sich komplett dem Teamgedanken unterordnen.

Die Auslosung des Spielplans hat für uns gleich zu Beginn einen Härtetest nach dem anderen vorgesehen. So starten wir auswärts gegen Getafe, gefolgt von einem Besuch des amtierenden Meisters, dem FC Barcelona im San Mamés. Am dritten Spieltag reisen wir nach Granada. Eine Woche später geht es zuhause gegen Atlético Madrid und nur drei Tage danach in Valencia weiter. Drei Mannschaften der letztjährigen Top4 in den ersten fünf Spielen werden uns sicherlich gleich von Anfang an alles abverlangen.

Aber wir freuen uns, dass es endlich losgeht. Die Stimmung im Team und im gesamten Verein ist prächtig, jeder will ein Teil dieser Erfolgsgeschichte sein, die wir hoffentlich schreiben werden. Eine knappe Woche noch, fünf verdammte Tage bis es endlich wieder losgeht. Wir sind da, wir sind bereit! Aupa Athletic!




26.08.2018
Heute ist es soweit. Der Ligaalltag ist zurück gekehrt und wir starten mit einem Auswärtsspiel in Getafe in die neue Saison. Schon gestern beim Einschlafen spürte ich das Kribbeln am ganzen Körper, seit meinem Heiratsantrag war ich nicht mehr so nervös wie vor diesem Spiel. Ging es bei dem Einen nur um eine Ja/Nein-Antwort, stehen morgen die ersten drei Punkte auf dem Spiel und die Bestätigung, dass meine Mannschaft diese Projekt annimmt und komplett hinter mir steht. Eine gewisse Nervosität ist also völlig verständlich.

Im Vorfeld wurde viel geredet. Von "Athletic Bilbao sei auf dem absteigenden Ast" bis hin zu "Rafael Fernandéz ist nicht Erstligatauglich" habe ich alles gehört. Aber ehrlich gesagt schenk ich dem ganzen keine große Beachtung. Wenn wir hart arbeiten und ein Team sind, dann werden wir viele Kritiker bestrafen. Und davon bin ich überzeugt!



Wie bereits angesprochen, habe ich mich zu Beginn auf ein 4-4-2 festgelegt. Der Kern meiner Aufstellung hat sich bereits in der Vorbereitung festgesetzt, nichts desto trotz gab es noch einige schwierige Entscheidungen zu treffen. Jeder hätte es sich verdient, heute von Beginn an aufzulaufen, aber auch ich habe nur elf Plätze zu vergeben.
Und somit habe ich mich auf folgende Startelf entschieden:




Die zwei großen Fragen waren zum einen, Yuri oder Mikel [Balenziaga] und zum anderen Beñat oder Daní [García]. Letztendlich habe ich mich dann für obige Variante entschieden und diese sollte mir Recht geben.

Bereits in der 7. Minute gingen wir in Führung. Ecke Beñat, Kopfball Mikel San José, 1-0. Traumstart! Besonders erfreulich natürlich, dass bei dieser Ecke eine einstudierte Variante zum Erfolg verhalf.
Meine Mannschaft blieb weiterhin auf dem Gaspedal und erhöhte in Minute 37 auf 2-0. Torschütze war unsere Nummer 11 Iñaki Williams. Nach toller Vorarbeit von Yuri konnte Iñaki den Ball ins Tor befördern und schon früh die Weichen auf Sieg stellen.
Nach der Halbzeit verlagerten wir unsere Pressingzone weiter nach hinten und versuchten den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Getafe konnte uns zu keiner Zeit in ernstzunehmende Schwierigkeiten bringen und wir gewannen das Spiel verdient mit 2-0.
Auftaktsieg! Eine tolle Leistung wurde mit den ersten 3 Punkten belohnt.


Tore: Mikel San José, Iñaki Williams
Spieler des Spiels: Iñaki Williams [8.9]




28.08.2018
Bereits zwei Tage nach dem Auswärtsspiel gegen Getafe musste wir wieder ran. Ein Testspiel gegen unseren Partnerverein Gernika Club stand an. War ich mit dieser Ansetzung überhaupt nicht glücklich, kamen wir trotz allem mit dem kompletten Kader. Mit Iñaki Williams kam jedoch nur ein einziger Spieler zum Einsatz, der zweit Tage zuvor in der Startelf stand. Zudem ließ ich mit Braulio Reyes und Pelayo Morilla unsere zwei Youngsters zu ihren ersten Minuten kommen.
Am Ende stand es 1-0 und meine erste Niederlage als Athletic-Trainer wurde Realität. Sagen viele, dass es lieber in so einem Spiel passieren soll, so bin ich als Perfektionist aber alles andere als glücklich. Wir bekamen von der ersten Minute an keinen ordentlichen Druck aufgebaut und ließen das Spiel so vor sich hin plätschern, was sicherlich auch dem Zeitpunkt geschuldet ist.

Da mit dem FC Barcelona aber am Wochenende schon der erste Kracher auf uns wartet, hakten wir das Spiel schnell ab und widmeten uns der Vorbereitung auf jenes Spiel.



                                       
                                                    [Spielbericht]


29.08.2018
Was sich in den letzten Wochen bereits angedeutet hat, kam heute schwarz auf weiß per Fax in unserer Geschäftsstelle an. Der AS Monaco unterstrich ihr Interesse an Mikel San José mit einem Angebot über 16,75 Millionen Euro.Mit Prämien könnte sich die Summe noch auf 22 Millionen Euro erhöhen. Ich widmete diesem Angebot allerdings keine 3 Sekunden, so sprach ich mich sofort gegen einen Verkauf aus. Mikel hatte damit keine Probleme und so war dieses Thema auch schell erledigt.


31.08.2018
Kurz vor Transferschluss erhielten wir dann noch ein Leihangebot vom FC Málaga für Iñigo Lekue. Da ich ihm bereits vorherige Woche die Erlaubnis gab, uns per Leihe verlassen zu dürfen, einigten wir uns schnell und schlossen den Deal ab. Iñigo verstärkt somit Malaga für die kommende Saison und wird als Stammspieler viele Einsätze erhalten. Win-Win.




02.09.2018
Am zweiten Spieltag hieß es dann Heimspiel. Gegner war kein geringerer als der amtierende Meister FC Barcelona. Trainiert von dem Ex-Athletic-Trainer Ernesto Valverde gewannen sie im vergangenen Jahr souverän den Titel. Auch diese Saison brauchte es keine Anlaufzeit, konnten sie bereits den Supercopa-Titel für sich entscheiden. Am ersten Spieltag gewannen sie zudem äußerst dominant mit 3-0 gegen Real Betis Sevilla.
Neben dem absoluten Superstar Paul Pogba verpflichteten sie noch einen weiteren Mann für die Zentrale. Mit Asier Illarramendi wechselte der Kapitän unseres Lokalrivalen Real Sociedad für schlappe 40 Millionen Euro ins Camp Nou.



Trotz allem Respekt für unseren heutigen Gegner hatten wir ein klares Ziel. Im San Mamés wird keiner 3 Punkte mitnehmen, auch nicht der FC Barcelona. Dass für dieses Ergebnis natürlich alles passen muss und eine herausragende Leistung von Nöten ist, war uns selbstverständlich klar.
Unsere erste Elf sah wie folgt aus:



Treu nach der alten Fußballweisheit "Never change a winning team" entschied ich mich für die gleiche Elf, die bereit ins Getafe an den Start ging.
Einzige Änderung im Kader, mit Asier Villalibre statt Mikel Balenziaga entschied ich mich für eine weitere Offensivkraft auf der Bank.



Ab Minute Eins machte der Meister klar, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollen. Ließ ich zu Beginn noch verhalten spielen [Defensiv], korrigierte ich diese Herangehensweise [Kontern] in der 25. Minute.
Wie es dann so laufen muss, ging der Gast fünf Minuten später mit 0-1 in Führung. Lionel Messi startet in unnachahmlicher Manier ein Solo, welches von Yuri per Foul gestoppt wurde. Elfmeter in der 31. Minute und der Argentinier ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte sicher. Dies sollte nicht die letzte Situation sein, in der Yuri seine Probleme mit Messi hat.
Sollte diese Nachricht nicht schon schlecht genug sein, so deutete Iñaki Williams an, dass es bei ihm nicht weiter geht. Er griff sich immer wieder ans Knie und wurde sofort von unseren Spezialisten behandelt. Für ihn kam dann unser etatmäßige Kapitän Markel Susaeta in die Partie, welcher noch einen entscheidenden Part im weiteren Verlauf spielen sollte.
Von schlechten News hatten wir nämlich genug und starteten dann unsere furiosen fünf Minuten.
Direkt im Gegenzug zum 0-1 kombinierten wir uns über die rechte Seite durch, bekamen den Ball auf Aritz Aduriz und dieser legte für den besser positionierten Raúl García ab. 1-1!
Doch damit nicht genug. Zwei Minuten Später Beñat-Ecke von rechts, Kopfball Aritz Aduriz und schon stand es 2-1. Das San Mamés brodelte.
Völlig entfesselt rollte nur drei Minuten nach der Führung der nächste Angriff. Mikel San José mit einem schönen Ball auf Markel Susaeta, welcher den Ball mit dem ersten Kontakt am Gegner vorbeilegte und mit Kontakt Nummer Zwei einen Schnittstellenpass über 25 Meter aus dem Fußgelenk in den Lauf von Aritz Aduriz zauberte. Unsere Nummer 20 legte sich den Ball noch einmal vor und vollendete eiskalt. 3-1, das San Mamés stand Kopf.
Was geht denn hier ab?
Dann endlich Halbzeit.
Im zweiten Durchgang drückte der FC Barcelona dann nochmal ordentlich aufs Gas. Allerdings konnten wir die Abschlüsse weitestgehend außerhalb des Strafraums verlagern und und immer wieder selbst gefährliche Konter starten.
Ab Minute 80 dann nochmal irres Powerplay des Meisters, Angriff um Angriff rollte. Fünf Minuten vor Spielende dann das 3-2. Wackelt unser Sieg nochmal?
Nein! Wir konnten in den letzten Minuten den Ball von unserem Tor fernhalten und gewannen das Spiel mit 3-2. Wahnisnn!! Die Fans hält es nicht mehr auf den Sitzen, mein Team feierte ausgelassen.


Tore: 2x Aritz Aduriz, Raúl Garcia
Spieler des Spiels: Aritz Aduriz [8.8]






So schön der Sieg auch war, so schnell konzentrierte ich mich dann allerdings auf unseren nächsten Gegner. Da allerdings die Länderspielpause anstand, gewährte ich meinem Team zwei freie Tage. Danach heißt es dann vollen Fokus auf Granada. Bis dahin aber eine schöne Zeit, wir sehen uns am 16.09!


_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

In Zukunft werden sicherlich auch längere Updates kommen, aber für die beiden Spiele hat sichs gerade angeboten :) Hoffentlich hats euch gefallen und wie immer würd ich mich über Feedback freuen ^-^
« Letzte Änderung: 22.Mai 2018, 00:49:19 von RaffiK6 »
Gespeichert

linkswierechts

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic! // Magische Nacht im San Mamés
« Antwort #17 am: 22.Mai 2018, 16:14:34 »

Ein fast schon unglaublicher Aufwand, den du da betreibst. Respekt. Viel Erfolg weiterhin.
Gespeichert

SunnyPaprika

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic! // Magische Nacht im San Mamés
« Antwort #18 am: 23.Mai 2018, 08:26:48 »

Dem ganzen Lob kann ich mich nur anschließen. Wirklich toll, was du hier machst. Nicht nur optisch, sondern auch dein Schreibstil gefällt mir sehr!  :)
Gespeichert

Meissi08

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: Los Leones - Aupa Athletic! // Magische Nacht im San Mamés
« Antwort #19 am: 23.Mai 2018, 08:30:17 »

Von mir gibts nur ein Feedback...

Genau so weiter machen!

Echt schöne Aufmachung und spannend geschrieben. Respekt und weiterhin viel Erfolg...Barca soll nicht der letzte Große bleiben den du überrascht :P
Gespeichert