MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"  (Gelesen 58693 mal)

FlutLicht1900

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #340 am: 02.Juli 2023, 19:16:18 »

👏👏👏 klasse Leistung. Echt ein starke Leistung wir Ihr da mithaltet. Hut ab. 😎😎😎 Auch die Aufmachung ist sehr ansprechend. 👍👍👍
Gespeichert

merrygin

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #341 am: 03.Juli 2023, 13:21:29 »

So, habe mich jetzt extra angemeldet, um ein Dickes Danke für diese tolle Story zu posten!!!
Ich habe sie seit gestern Abend durchgebinged und bin begeistert. :D Bin sehr gespannt, wie die Saison ausgeht und vor allem natürlich, auf welcher Seite Barstone nun steht. Super gemacht mit den vielen Twists und falschen Fährten, einfach eine gute Geschichte in FM-Spaß verpackt. Genau so stelle ich mir Community Stories vor.

Und bezüglich Dringlichkeit und Postfrequenz: FM24 soll ja offenbar eh eher ein Zwischenspiel für ein generalüberholtes FM25 sein, also ist es ja doch nicht so eilig, würde ich denken. ;D Ich bin ab jetzt auf jeden Fall dabei.  :)
Gespeichert

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #342 am: 04.Juli 2023, 15:59:18 »

@ Achtelprofi 60er-Jahre schwarz-weiß Krimi ist ein tolles Lob, wenn nur ansatzweise eine ähnliche Atmosphäre aufkommt bin ich sehr zufrieden.
@ FlutLicht1900 & merrygin  Vielen, vielen Dank euch beiden. Erstposter in der Story geben mir immer einen großen Schub extra Motivation. Ich weiß nicht, ob ich die Story bis zum FM 24 beenden werde. Ich habe mir geschworen, dass das hier mein letzter großer Story-Gig sein wird und dafür nehme ich mir so viel Zeit wie nötig, auch wenn es bedeutet, dass ich noch einen FM verpasse und es zwischendurch sicher hier auch weiterhin posting-technisch meinerseits einige Durststrecken geben wird.






Scottish Premiership,  Spieltag 10


          F.C. Aberdeen - Partick Thistle F.C.
(Platz: 3.)                    (Platz: 2.)


Aufstellung (4-1-4-1):
Verletzt: De Meulenaere, McKinnon, Fraser, Sharma

Taktische Aufstellung (4-1-4-1):
Sneddon
Devine – McKenna – O’Ware – Hamilton
Bannigan
Barlow – Lindqvist - Calderon – Main
De Santis.

Anpffif:

20. Minute 1:0 De Santis (15.). Unfassbar.
Barlow und Devine erobern auf der linken Seite den Ball und dann geht es ganz schnell: Flanke in die Mitte und De Santis köpft ein.

23. Minute 1:1. Hedges. Aberdeen gleicht schnell aus. Eine Flanke aus dem Halbfeld versenkt Hedges.

42. Minute 1:2 Gray. Aberdeen geht nach einem Konter in Führung.

Halbzeit: xG 0.32 (PTFC) – 0.82 (Gegner)

Aberdeen ist uns überlegen und die Führung ist verdient.
Gonzalves für Calderon

69. Minute Craig für den schwachen Lindqvist.

80. Minute Saunders für Bannigan – All in.

84. Minute Glatt Rot für Gray nach üblem Foul an Devine.

Schlusspfiff.
In der zweiten Halbzeit zeigen wir ein deutlich besseres Spiel, kommen aber nicht mehr zum Ausgleich.
 

          F.C. Aberdeen 2 - 1 Partick Thistle F.C.

Tor(e): De Santis



Bester Spieler: Thomas O‘Ware (7,1)

xG: PTFC (0.98) – Gegner (1.03)


Scottish Premiership Tabelle nach 10 Spieltagen

Niederlagen bisher gegen: Motherwell, Hibernians, Aberdeen und die Rangers. Unentschieden gegen Celtic.



Premiership 10. Spieltag - Überblick Kader (ausklappen):

(click to show/hide)
« Letzte Änderung: 05.Juli 2023, 08:23:17 von Guddy-Ortega »
Gespeichert

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #343 am: 06.Juli 2023, 16:42:09 »




Scottish Premiership,  Spieltag 11 



Partick Thistle F.C. - Dundee United F.C.
(Platz 3.)                    (Platz 6.)

Dundee United ist seit 9 Spielen ungeschlagen.

Aufstellung (4-1-4-1):
Verletzt: McKInnon, Fraser

Taktische Aufstellung (4-1-4-1):
Sneddon
Devine – McKenna – De Meulenaere – Hamilton
O’Ware
Barlow – Lindqvist - Calderon – Main
De Santis.

Anpffif:

Halbzeit: xG 0.35 (PTFC) – 0.09 (Gegner)
Wir haben Feldvorteile aber noch kleine klaren Chancen.
Gonzalves für Calderon, Barlow rückt ins Zentrum.

65. Minute Saunders für Main, Bannigan für Lindqvist.

80. Minute 1:0 De Santis (16.) Super Vorbereitung von Hamilton, der auf rechts einen
Sololauf startet an dessen Ende er De Santis mit einem Flachpass versorgt, den dieser nur noch einschieben muss.


Schlusspfiff!

Partick Thistle F.C. 1 - 0 Dundee United F.C.

Tor(e): De Santis



Bester Spieler: Micah Hamilton (8,0)

xG: PTFC (0.93) – Gegner (0.13)

Erster Durchgang Premiership beendet: 6 Siege, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen (Rangers, Aberdeen, Hibernians, Motherwell).
« Letzte Änderung: 06.Juli 2023, 16:44:04 von Guddy-Ortega »
Gespeichert

merrygin

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #344 am: 10.Juli 2023, 09:22:50 »

Großartig! Niederlage gegen Aberdeen ist völlig zu verschmerzen würde ich denken, und sehr gute Leistung, Dundee auf Abstand gehalten zu haben.
Die bisherige Bilanz muss bei den Thistle Fans ja für Euphorie sorgen. Hätte ich auch nicht gedacht, dass wir direkt oben so gut mithalten. Gut, dass De Santis mittlerweile echt gezündet ist, scheinbar.
Gespeichert

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #345 am: 11.Juli 2023, 17:22:16 »

@merrygin, De Santis ist ein absoluter Goldjunge. Sein Marktwert beträgt mittlerweile 1,7 Millionen.




Das letzte Spiel vor der, durch die Weltmeisterschaft bedingten, sehr langen Winterpause steht an.
Gleichzeitg ist es das erste Spiel der 2. von 3 Spielrunden. Unser eigentliches Spiel gegen Motherwell wurde witterungsbedingt verlegt und soll erst
im März stattfinden. So starten wir die zweite Runde gegen Kilmarnock. Nach dem 33. Spieltag wird die Tabelle in Schottland in Meister- und Abstiegsrunde geteilt.


Scottish Premiership,  Spieltag 12


          Kilmarnock F.C.  -  Partick Thistle F.C.
(Platz: 9.)                    (Platz: 3.)

Aufstellung (4-1-4-1):
Verletzt: McKInnon, Fraser

Taktische Aufstellung (4-1-4-1):
Sneddon
Devine – McKenna – De Meulenaere – Hamilton
O’Ware
Barlow – Lindqvist - Calderon – Main
De Santis.

Anpffif:

18. Minute 1:0 Calderon (1.). Unser Amerikanischer Austauschschüler feiert seine Torpremiere und trifft mit der Innenseite nach einer Flanke von Devine.

40. Minute 2:0 Barlow (4.) Mit einem direkten Freistoß aus 22 Metern.

Halbzeit: xG 0.70 (PTFC) – 0.20 (Gegner)
Wir machen ein gutes und sehr effektives Spiel.

49. Minute 3:0 Barlow (5.) Barlow mit dem zweiten direkt verwandelten Freistoß, dieses Mal sogar aus 25 Metern.

60. Minute Craig für Calderon und Savage für Hamilton, O’Ware rückt nach rechts.

70. Minute Wilkie für De Meulenaere.

Schlusspfiff.

Das Ergebnis ist klarer, als das Spiel aussah. Wir profitieren von zwei unglaublichen Barlow-Freistößen.
 

          Kilmarnock F.C. 0 - 3 Partick Thistle F.C.

Tor(e): Barlow (2), Calderon.



Bester Spieler: Aiden Barlow (8,6)

xG: PTFC (0.89) – Gegner (0.57)

Ligastatistiken Spieler: Wir führen die Torschützenliste an und haben zudem den Spieler mit den meisten Assists.


Tabelle nach dem 12. Spieltag.
« Letzte Änderung: 27.September 2023, 17:22:23 von Guddy-Ortega »
Gespeichert

ScouT

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #346 am: 16.Juli 2023, 09:08:56 »

Als ehemaliger Storyschreiber muss ich jetzt meinen Senf auch mal abgeben:
Hintergrundstory und Sportlich: MEGA
Schreibstil: MEGA
Updategeschwindigkeit: MANGELHAFT :D

Hatte schonmal die ersten 13 oder 14 Seiten gelesen vor paar Monaten, bin aber auch nur noch relativ selten aktiv im MTF seit ich selber nicht mehr schreibe.
Den Rest jetzt in einem Rutsch gelesen, nein, INHALIERT und jede Zelle meines Körpers verlangt nach mehr :D
Gespeichert

Bayernfahne

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #347 am: 16.Juli 2023, 14:10:27 »

Ich bin endlich mal wieder dazu gekommen, hier reinzuschauen und was soll ich sagen? Wie gewohnt, richtig stark! Um jetzt mal dem allgemeinen Tenor der Lobeshymnen noch eine winzige, kritische Anmerkung hinzuzufügen: die Darstellung der Mannschaftsaufstellung hat jedes Mal den linken und rechten Flügel vertauscht.  :police: Ist mir schon länger aufgefallen, aber ich habe aus irgendeinem Grund nie daran gedacht, das mal anzumerken.
Gespeichert
...und der Teufel schickt uns einen Kuss, wir haben von alledem gewusst!

Wiebke

  • Gast
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #348 am: 20.Juli 2023, 09:24:45 »

Story-Schreiben ist aufwendig und ein hartes Brot. Die Resonanz hier ist ja für eine so tolle Story ausgesprochen mager. Mich würde das frustrieren und abtörnen. Deswegen versuche ich es auch nicht selbst, weil ich verenden würde.

Und meckere ich auch nicht und freue mich, dass trotz allem die Story weiter geschrieben wird.

(Auch wenn ich gerne eine Romanze drinn hätte   :-* :-* >:D :D ;)  )
Gespeichert

FlutLicht1900

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #349 am: 20.Juli 2023, 09:34:22 »

Konstanter 3. Platz. Mach den Jungs mal Dampf, da geht sicher noch was nach oben.
Gespeichert

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #350 am: 20.Juli 2023, 21:33:22 »

@ ScouT, danke dir! Bzgl. der Updategeschwindigkeit gebe ich dir Recht, wollte eigentlich auch schon viel weiter sein. Wiebke hat es aber auch gut gesagt, es ist echt hartes Brot und ich brauche Muße, um vorallem die Hintergrund-Story weiterzubringen. Feedback hilft dabei natürlich total. Daher auch dank an FluchtLicht1900 und Bayernfahne (Besonders für den Hinweis mit links und rechts! Immerhin bin ich mit dem Vertauschen der Flügel aber die ganze Story lang so konsequent, dass es echt nicht auffällt  ;D)





Ich sitze beengt im Sitz einer kleinen Propelermaschine die mich über die irische See bis nach Dublin tragen soll. Man muss definitiv beim nächsten Mal auf einen Platz in einem größeren Flugzeug achten, denke ich, während die nächste Sturmböe den Papierflieger, wie ich das mit etwa 20 Personen besetzte Fluggerät mittlerweile in Gedanken nenne, durchschüttelt.
Das ständige Gewackel und die damit einhergehende leichte Nervosität hat mir sogar das Kaffeetrinken verleidet. Auch die Stewardess, die in mir, nach 2 Runden Filterkaffee schwarz innerhalb der ersten 20 Minuten, sicher einen erfreulich trinkfreudigen Kunden erkannt hat, bemüht sich nicht mehr den Servierwagen unfallfrei durch das gebeutelte Flugzeug zu manövrieren.
Ich gedenke, zwei Wochen der langen Winterpause in der Heimat zu verbringen, um mein kleines Häuschen an der Westküste etwas auf Vordermann zu bringen und dem Regen zu entfliehen, wie ich halb im Scherz zu Blomqvist und O’Shea gesagt habe. Wohlwissend, dass sich die Zahl der Regentage zwischen Glasgow und der irischen Westküste nun nicht wirklich unterscheidet.

Was ich brauche, ist etwas Abstand und da sehe ich in meinem alten Zufluchtsort nun in der Tat die beste Adresse. Es scheint mir ein letztes großes Luftholen zu sein, bevor die Geschichte in Glasgow endgültig seinen Lauf nehmen wird und der Vorhang fällt.
Wie bin ich da nur wieder reingeraten? Während jeder meiner Stationen sind es die Nebenschauplätze rund um die von mir betreuten Vereine, die meinen Weg bestimmen, ihn fast vorzeichnen.
Zweimal bin ich bereits geflohen. In Turku ziehe ich die Konsequenzen, als der Präsident Seiranen die Garanten meines unbestreitbar großen sportlichen Erfolges zu Gunsten seiner Stadionpläne zu Geld macht. In Västeras ist es sogar nur ein kleiner Lokaljournalist, dessen Intrigen dazu führen, dass ich meine Klamotten packe und verschwinde.
Und dieses Mal? Noch nie war ein Nebenschauplatz in meiner sportlichen Station so groß, so undurchsichtig und hatte so viel Tragweite. Ich überlege, warum ich dieses Mal nicht aufgebe. Ist es die Unterstützung von Blomqvist, O’Shea und Cullen? Ist es der riesige sportliche Erfolg, der uns auf einem unfassbaren 3. Platz überwintern lässt?

Ich denke an einen alten Agatha Christie Roman. The Murder of Roger Ackroyd. Der ich-Erzähler des Buches der zugleich als Assistent von Detektiv Hercules Poirot auftritt, wird am Ende der Geschichte von ebendiesem als Mörder entlarvt. Vielleicht ist es das, denke ich. Vielleicht renne ich diese Mal nicht weg, weil ich tiefer in der Geschichte stecke als jemals zuvor. Weil ich meine eigenen Erkenntnisse habe, weil ich vielleicht sogar mehr weiß als alle glauben. Weil Barstone, Clarke und alle anderen denken, dass mein Fokus alleine dem Sportlichen gilt und weil dieses Mal vielleicht ich derjenige bin der andere dazu bringt ihre Koffer zu packen. Dieses Mal erzähle ich die Gesichte und fühle mich, als hätte ich die Fäden in der Hand.
Blomqvist wird nicht im Ansatz erwartet haben welche Dämonen uns auf dieser Station begegnen werden, aber Partick und seine Geschichten haben mich dazu gebracht zu kämpfen. Und dieses Mal werde ich nicht aufgeben.

In der Reihe vor mir beginnt ein Mann leise zu beten. Die Stewardess geht eilig durch den Mittelgang und bedeutet mir mit einem strengen Blick in Richtung der Lichtsignale über meinem Platz, dass ich mich nun wohl doch mal anschnallen sollte. Ich trinke den letzten Schluck kalten Kaffee aus dem Pappbecher und greife zum Gurt.
Gespeichert

Wiebke

  • Gast
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #351 am: 22.Juli 2023, 11:01:53 »

Schreib mal Krimis .... ich finde Deinen Stil wirklich richtig gut. Das ist sprachlich richtig klasse, richtig professionell.

Ich habe mal versucht, eine Kurzgeschichte zu schreiben. Abgesehen davon, dass ich pro Seite einen Monat brauche, ist mein Stil gegenüber Deinem geradezu holprig. Das ist zwar ob der eigenen Fähigkeiten ernüchternd aber Ehre wem Ehre gebührt.

Ich finde es wirklich schade, dass das hier so untergeht. aber wenigstens hat es zum Storykönig gereicht.
« Letzte Änderung: 25.Juli 2023, 08:17:55 von Wiebke »
Gespeichert

FlutLicht1900

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #352 am: 22.Juli 2023, 11:26:07 »

Also das ist schon sehr Aufwendig und stilistisch erste Sahne. Da kann ich mich der Lobeshymne von Wiebke nur anschließen. 👍👌👏
Gespeichert

Wiebke

  • Gast
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #353 am: 25.Juli 2023, 09:01:46 »

So, lieber Guddy-Ortega ...!

ich wollte mich nochmal ausdrücklich für die tolle Geschichte bedanken und mich verabschieden.

Ich lasse jetzt hier meinen account löschen.

Liebe Grüße,

Wiebke
Gespeichert

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #354 am: 25.Juli 2023, 09:05:02 »

Danke Wiebke! Und besonders vielen Dank für deine vielen motivierenden Beiträge in dieser Story!
Gespeichert

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #355 am: 25.Juli 2023, 17:51:54 »



Ich gehe auf mein etwas windschiefes Haus zu, dass sich in dem leichten Nieselregen nur schwach von der dahinter liegenden kleine Felsklippe und dem unruhigen Meer abzeichnet und mein Blick fällt zuerst auf den Postkasten.
Erst danach bemerke ich meinen Nachbarn, der mit tiefsitzender Schiebermütze seitlich am Zaun lehnt. „Wolltest du nicht regelmäßig meinen Postkasten leeren, McGregor?“ begrüße ich den alten Mann schmunzelnd und zeige auf den vollgestopften Postkasten. „Wolltest du nicht deine Tageszeitung abbestellen?“, kontert McGregor. Ich kenne den alten McGregor schon seit meiner Kindheit. Als ich das Haus erbte und zurück an die irische Westküste zog, war McGregor vielleicht das, worauf ich mich am meisten gefreut habe.
Ich schüttle dem bärtigen Grantler die Hand. „Ich habe jetzt einfach meine Tageszeitung abbestellt“, sagt McGregor, „das hat ja finanziell überhaupt kein Sinn gemacht, ich kann ja einfach deine lesen.“ Schmunzelt mein Nachbar. „Du hättest mich auch einfach noch mal dran erinnern können.“ Sage ich lächelnd. „Ich habe mir gedacht, dass ich so wenigstens nicht vergesse regelmäßig in deinen Postkasten zu gucken.“ Sagt McGregor und lacht herzhaft.

„Und steht was spannendes drin?“
frage ich beiläufig mit Blick auf das Tageblatt der Region Donegal. „Der Sportteil ist voll von dieser geplanten All-Ireland-Liga.“ Sagt mein Nachbar.
„Dem geplanten Zusammenschluss von irischer und nordirischer Liga?“ antworte ich.
Die Sache hatte sich auch bis nach Schottland rumgesprochen. Nach dem Brexit und den zunehmend wieder aufreißenden Gräben zwischen der Republik Irland und Nordirland, sollte ein gemeinsames Ligasystem wieder ein wenig Frieden stiften. Geplant war ein Ligasystem an dem alle Clubs aus Irland und Nordirland teilnehmen sollten. Hier im Norden, unweit von der Grenze zu Nordirland war die Sache sicher ein großes Thema.

„Was hälst du davon?“
frage ich McGregor. „Mir ist egal in welcher Liga die Harps Derry in den Hintern treten.“ McGregor war genau wie ich großer Anhänger der Finn Harps. Einer Truppe aus unserer Region, die nun seid Dekaden als Fahrstuhlmannschaft zwischen erster und zweiter irischer Liga hin- und her pendelte und in der ich zum ersten Mal meine Fußballschuhe geschnürt habe. Davon, dass die Harps dem Lokalrivalen Derry City in den Hintern treten würden, konnte aber seid einer gefühlten Ewigkeit keine Rede mehr sein.

„Kelly hat sich nach dir erkundigt, du solltest dich vielleicht mal bei ihr melden so lange du im Land bist“, sagt McGregor. „Kelly O’Connor?“ sage ich verdutzt. „Genau“, antwortet McGregor. „Sie ist jetzt die erste Vorsitzende der Harps.“ Sagt McGregor schnell. Ich blicke McGregor ungläubig an. Kelly O’Connor war eine alte Schulfreundin und eine gute Fußballerin.
Sie und ich waren die einzigen, die es aus unserer Generation und aus der Region Donegal in ein irisches Nationalmannschaftstrikot geschafft hatte. Sie hatte deutlich mehr Länderspiele auf dem Buckel als ich, aber als Funktionärin hatte ich sie nicht in Erinnerung.
„Kelly O’Connor ist Vorsitzende der Harps“, wiederholte ich halb laut. „Genau, spreche ich irgendwie undeutlich?“, sagt McGregor grinsend. „Nein“, antworte ich. „Ich habe dich schon verstanden, nur glauben kann ich es nicht.“
« Letzte Änderung: 21.August 2023, 09:14:16 von Guddy-Ortega »
Gespeichert

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #356 am: 06.September 2023, 09:58:14 »



Kelly O‘Connor sitzt hinter einem alten, den halben Raum einnehmenden, Schreibtisch, als ich ihr Büro im Vereinshaus der Finn Harps im kleinen Ort Ballybofey betrete.

Einige Tage nach meiner urlaubsbedingten Rückkehr auf die Insel klingelt mein Telefon und Kelly lädt mich auf einen Kaffee an meine alte Wirkungsstätte, bei der ich als Jugendspieler den spärlichen Rasen kaputt getreten habe, ein.

Ich bin mir sicher, dass mein Nachbar McGregor Kelly brühwarm von meiner Ankunft im alten Haus meiner Eltern und dem auf zwei Wochen angelegten Heimaturlaub berichtet hat.

Ich begrüße Kelly und studiere die gerahmten Mannschaftsfotos, die die freien Wände des Raumes einnehmen, während Kelly mir Kaffee in einen Becher mit dem Harps Logo gießt.

„Hier bist du“, sagt sie freundlich und zeigt auf das Foto einer Jugendmannschaft unter dem „Jugendmeister Grafschaft Donegal“ steht. „Und da bin ich“, ich blicke auf das Foto daneben. „Meister Fußball der Frauen, Republik Irland“. Kelly grinst. Während die Männermannschaft der Harps ihren größten Erfolg 1974 mit dem Gewinn des irischen Pokals feiern konnte, konnte die Frauenmannschaft mit Kelly als Kapitänin einige irische Meisterschaften vorweisen.

„Was hat dich wieder hierher verschlagen,Kelly?“ frage ich freundlich und nehme an einem kleinen Konferenztisch in der Ecke des Raumes Platz.

„Das Angebot hier im Verein etwas bewegen zu können und dafür mit allen Befugnissen ausgestattet zu werden“, sagt Kelly und lächelt.
„Ich habe in Dublin Betriebswirtschaft studiert und die Kombination aus meiner sportlichen und beruflichen Erfahrung und Vergangenheit hier im Club haben den Aufsichtsrat dazu gebracht mich als Vorsitzende vorzuschlagen. Aber du weißt ja, was es bedeutet 1.Vorsitzende bei diesem Club zu sein.“

Mädchen für alles?“ frage ich. „Mädchen für alles“, nickt Kelly. „Immerhin kommen spannende Zeiten auf uns zu“, sagt Kelly. „Du meinst die All-Ireland Liga?“ frage ich. Kelly nickt. „Das könnte für die Finn Harps als Club an der nordirischen Grenze ein ganz großes Ding werden. Aber vorher müssen wir hier sportlich noch einiges auf die Reihe bekommen.“ Schmunzelt Kelly. „Ist Olli Horgan noch Manager?“ frage ich und gestehe gleichzeitig, dass ich mich schon sehr lange nicht mehr mit meinen Heimatverein beschäftigt habe. „Der ewige Olli Horgan“, nickt Kelly. „Er feiert bald sein zehnjähriges Jubiläum. Aber Olli macht einen guten Job.“

Kelly berichtet mir noch ein wenig von ihren Planungen für den Club und zeigt sich interessiert an meiner Arbeit bei Partick und den dortigen Strukturen und Vorgaben des Aufsichtsrates. Nach zwei Stunden netten Plausches und vier Tassen Kaffee beenden wir das Gespräch. „Viel Erfolg. Jetzt wo du hier bist, werde ich versuchen etwas intensiver zu verfolgen, was die Harps so treiben.“ Verspreche ich.

„Und ich werde mal ein Auge auf deine weitere Saison bei Partick haben“, lächelt Kelly. Ich schließe die Tür und werfe noch einen Blick in das kleine Stadion, den Finn Park. Mit seinen Holzbänken und seiner einzelnen überdachten Tribüne sieht er aus, als wäre hier vor fünfzig Jahren die Zeit stehen geblieben.
Gespeichert

Bayernfahne

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #357 am: 06.September 2023, 11:17:41 »

Interessante Wendung. Ich bin gespannt, wo das noch hinführt. Bahnt sich da etwa ein Vereinswechsel an? Irgendwie kann ich das nicht glauben... Eine neuerliche Kooperation zur Förderung irischer Talente klingt schon eher nach Kennedy. Oder liegen in dieser Freundschaft etwa Informationen zur Führungssituation bei Partick verborgen? Es bleibt auf jeden Fall spannend!
Gespeichert
...und der Teufel schickt uns einen Kuss, wir haben von alledem gewusst!

zUDy09

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #358 am: 06.September 2023, 14:10:41 »

Endlich geht es weiter. Ich habe jetzt 6 Wochen fast täglich auf einen neuen Teil gegeiert.
Gespeichert
Holstein Kiel

twitch.tv/zudy_zockt

Muffi

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #359 am: 26.September 2023, 11:48:16 »

Wow! Das ist das erste, was mir in den Sinn kommt, nachdem ich nun in 2 Etappen deine Story durchgelesen habe. Sportlich ist es ja das eine, aber vor allem die Geschichte, die du um Partick gestrickt hast, ist der absolute Hammer!
Du hast nun mit mir definitiv einen weiteren Stammleser.
Und nein, an einen Vereinswechsel glaube ich nicht, das würde ja bedeuten, das Kennedy erneut vor seinen "Dämonen" flieht.  :)
Gespeichert