MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread  (Gelesen 25359 mal)

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League

Es gibt diesen Thread wohl noch nicht, also, denk ich mir: Henning, machse den einfach ma!

Erste Frage: wer hat sich das eigentlich ausgedacht, dass Szenen, die am Ende Abseits gemeldet werden, erst zuende gespielt werden müssen? Das ist doch Blödsinn, Spieler da teilweise noch sekundenlang weiterspielen zu lassen.
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://ww

Herr_Rossi

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #1 am: 14.August 2021, 20:32:58 »

Nun ja, siehe Haalands Tor eben.
Gespeichert

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #2 am: 15.August 2021, 08:15:11 »

Das stimmt, aber das meine ich nicht. Es gibt ja durchaus Szenen, auch bei der EM, wo der Ball Richtung Eckfahne rollt, der Spieler einen Dreißig-Meter-Sprint hinterher macht und dann, wenn er den Ball erreicht, Abseits gepfiffen wird. Das ist doch komplett unnötig. Das Haaland-Tor könnte man auch unter "Unsicherheit des Linienrichters" verbuchen, der wirklich erst mal abwartet, wie er es auch vor zehn Jahren schon getan hätte.
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://ww

veni_vidi_vici

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #3 am: 15.August 2021, 09:47:33 »

Oh, ein neuer BuLi-Thread. Und noch kein Wort zum Freitagsspiel. Für mich waren das 1,5 Elfmeter für Gladbach. Wahrscheinlich bringe ich die vielfältigen Bayern-Fans jetzt in Rage. Aber ich glaube wirklich, dass zumindest einer dieser Elfer für die Münchener gegeben worden wäre. Sei es das Standing des Vereins oder der Profis oder der Respekt der Schiedsrichter für den FCB - keine Ahnung. Es lässt sich natürlich nicht logisch erklären. Aber es kommt mir einfach so vor.

Trotzdem ein schöner Start. Dortmund setzt ein Zeichen. Auch wenn ich die Frankfurter aktuell nicht soo stark einschätze. Gladbach hat sich das Remis wohl verdient.

LG Veni_vidi_vici

Topher

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #4 am: 15.August 2021, 12:25:36 »

Oh, ein neuer BuLi-Thread. Und noch kein Wort zum Freitagsspiel. Für mich waren das 1,5 Elfmeter für Gladbach. Wahrscheinlich bringe ich die vielfältigen Bayern-Fans jetzt in Rage. Aber ich glaube wirklich, dass zumindest einer dieser Elfer für die Münchener gegeben worden wäre. Sei es das Standing des Vereins oder der Profis oder der Respekt der Schiedsrichter für den FCB - keine Ahnung. Es lässt sich natürlich nicht logisch erklären. Aber es kommt mir einfach so vor.

Trotzdem ein schöner Start. Dortmund setzt ein Zeichen. Auch wenn ich die Frankfurter aktuell nicht soo stark einschätze. Gladbach hat sich das Remis wohl verdient.

LG Veni_vidi_vici

Seh ich ähnlich, einen für Gladbach hätte es durchaus geben können. Den Seitenhieb Richtung Bayern kann ich wenig verstehen. Geht doch darum, dass eine Mannschaft einen/zwei Elfmeter nicht bekommen hat. Nicht darum, dass die gegnerische Mannschaft die eventuell bekommen hätte. Führt die Diskussion glaube ich nicht weiter.
Grundsätzlich hätte man sich bei den Bayern nicht beschweren dürfen, wenn das erste Pflichtspiel in die Hose gegangen wäre und man bei Gladbach verloren hätte. So steht man da meiner Meinung nach eher auf der "glücklichen" Seite.
Ungeachtet dessen, ob Frankfurt grade stark oder schwach einzuschätzen ist: 5-2 ist schon deutlich und in der Bundesliga auch eher Ausnahmeergebnis. Wenn Haaland so weitermacht verlässt der den BVB auch mit einer Fabelquote, die ja jetzt schon Wahnsinn ist. 62 Tore in 61 Spielen oder so? Schon stark.

Dienstag wird interessant, wenn Bayern und Dortmund aufeinandertreffen. Plakativ gesagt ein Underperformer gegen einen Overperformer vom ersten Spieltag. Und die Dortmunder sind ja diese Saison erneut in Angriffsposition. Habe ich jedenfalls aus den wenigen Spieltagsstimmen, die ich gelesen habe, interpretiert. Aber gut: Man muss ja nicht den Supercup gegen Bayern gewinnen, um auch Meister zu werden.
Gespeichert

Octavianus

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ******
  • Online Online
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #5 am: 15.August 2021, 14:19:35 »

Dass wir gegen Dortmund verlieren würden, okay. Aber dass es so spektakulär werden würde. Das Pokalaus hat meine Erwartungen an die Saison jedenfalls schon erheblich gedämpft. Wer Meister werden wird, steht ja schon im Titel des Threads, ich hoffe auf eine Platzierung im oberen Tabellendrittel, aber letztlich bin ich froh, wenn die Eintracht zu keinem Zeitpunkt in Abstiegssorgen gerät aufgrund der Doppelbelastung mit der Europa League, auf die ich mich sehr freue.
Gespeichert
Ständig im Einsatz für einen besseren FM und für ein tolles Forum :)

Du hast FRAGEN? Hier gibt es ANTWORTEN rund um den FM!

Der Baske

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #6 am: 15.August 2021, 14:20:50 »

Die Saison beginnt und kotzt mich bereits an, durch die gekaufte Scheiße in Gladbach.
Gespeichert
Botschafter des Quan!
https://www.twitch.tv/derbaske
MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011
Anti Smartphone & Social Media & Laubbläser
'A sports called football but it's mainly played by hands, sorry but i don't get it.

kn0xv1lle

  • Profi
  • ****
  • Online Online
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #7 am: 15.August 2021, 14:27:32 »

Naja abwarten. So wie Dortmund gestern gegen Frankfurt über 90 Minuten gespielt hat, spielt man sicher keine Saison mit Dreifach Belastung durch. Auch hat Gladbach letzte Saison unter Rose am Anfang auch stark gespielt und dann irgendwann deutlich abgebaut. Ob das jetzt am feststehenden Wechsel lag oder an anderem sei dahingestellt. Aber ich bin mal gespannt ob Dortmund auch so noch am 16 Spieltag auftritt.
Gespeichert

Der Baske

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #8 am: 15.August 2021, 14:51:05 »

Aus der Not geboren. Mainz 05 heute mit 7 Eigengewächsen in der Startelf. Den Begriff Notelf neu definiert. Auf gehts Jungs, Zeit Geschichte zu schreiben!
Gespeichert
Botschafter des Quan!
https://www.twitch.tv/derbaske
MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011
Anti Smartphone & Social Media & Laubbläser
'A sports called football but it's mainly played by hands, sorry but i don't get it.

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #9 am: 15.August 2021, 19:40:53 »

Dass wir gegen Dortmund verlieren würden, okay. Aber dass es so spektakulär werden würde. Das Pokalaus hat meine Erwartungen an die Saison jedenfalls schon erheblich gedämpft. Wer Meister werden wird, steht ja schon im Titel des Threads, ich hoffe auf eine Platzierung im oberen Tabellendrittel, aber letztlich bin ich froh, wenn die Eintracht zu keinem Zeitpunkt in Abstiegssorgen gerät aufgrund der Doppelbelastung mit der Europa League, auf die ich mich sehr freue.

Ich bin da entspannt und erwarte das die Alternative zu Hasebe in den nächsten Tagen bei uns aufschlägt und die Ära der Dreierkette jetzt endlich beendet ist. Die Dreierkette wurde aus 3 Gründen 3 Jahre lang gespielt und die Gründe sind Kostic, Hasebe sowie der Mangel an offensiven Flügelspielern.

Lustigerweise, bzw bezeichnenderweise, sind die Fans die seit Jahren sagen das wir wegen Kostic und Hasebe Dreierkette spielen müssen identisch mit den Fans die seit Jahren rumheulen weil wir absolut keine Alternative zu den beiden Spielern haben. Und bemängeln das wir auf der rechten Seite kein Gegenstück zu Kostic haben.
Hasebe würde es zugute kommen wenn er wieder zentral in der Dreierkette spielen würde statt auf der 6. Als er letzte Saison mit Sow auf der Doppel-6 gespielt hat konnte man schon sehen das ihm oft die Geschwindigkeit in der Rückwärtsbewegung und gegen den Ball gefehlt haben und das konnte man dann noch auf die lange Saison schieben. Jetzt muss man aber leider erkennen das es eben nicht daran lag und wir schnellstmöglich den Transfer von Thuram, oder einem vergleichbaren Spieler, abschließen müssen. Und der Spieler muss dann nicht erst ein Jahr hinter Hasebe reifen sondern sofort statt Hasebe spielen.

Man muss sich auch nur mal den Kader anschauen um zu sehen das wir 4-4-2/4-2-3-1 spielen müssen.
Mit Hinteregger und N'Dicka haben wir nur 2 bundesligataugliche Innenverteidiger im Kader plus noch den unerfahrenen Tuta sowie Ilsanker der das bisher mehr schlecht als recht gemacht hat. Toure kann man wegen seinen ständigen Verletzungen nicht fest als Alternative einplanen und ich würde ihn auch nur ungerne in der Innenverteidigung sehen da er unser bester Rechtsverteidiger ist.
Die Außen- bzw Flügelverteidiger sind auch so eine Sache. Mit Kostic steht genau ein offensivstarker Flügelverteidiger im Kader und der Rest ist offensiv maximal Durchschnitt. Besonders Sankt daCosta über den seine Fans seit gefühlt 5 Jahren sagen das er einfach nur eine schlechte Phase hat und wieder besser wird wenn er das Vertrauen bekommt. daCosta hatte genau eine gute Saison als wir noch der Underdog waren und ständig kontern konnten. Seit die Gegner gegen uns defensiver stehen spielen wir im 3-4-3 mit daCosta effektiv mit 10 Mann weil er keine Flanken schlagen kann, für Kombinationsspiel nicht zu bebrauchen ist und nur mit Anlauf und full Speed an einem Gegner vorbeikommt.

Dafür haben wir aber mit Kostic, Kamada, Lindström, Barkok, Hauge, Blanco, Borre sowie Ache 8 Offensivspieler im Kader von dennen im 3-4-3 aber nur 3 spielen können. Und ein Stoßstürmer soll ja auch noch kommen. Dazu haben Paciencia, Younes und Zuber den Verein noch nicht verlassen. Wenn man nur einen guten Wingback und 3 Innenverteidiger hat, dafür aber genug defensiv gute Außenverteidiger sowie mindestens 8 gute bis sehr gute Offensivspieler hat MUSS man ganz einfach auf Viererkette umstellen.

https://www.transfermarkt.de/eintracht-frankfurt/startseite/verein/24

Mit so einem Kader würde doch hier niemand auch nur im Entferntesten auf die Idee kommen bevorzugt mit Dreierkette spielen zu wollen.
Gespeichert

hassi

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #10 am: 16.August 2021, 00:30:45 »

Naja abwarten. So wie Dortmund gestern gegen Frankfurt über 90 Minuten gespielt hat, spielt man sicher keine Saison mit Dreifach Belastung durch. Auch hat Gladbach letzte Saison unter Rose am Anfang auch stark gespielt und dann irgendwann deutlich abgebaut. Ob das jetzt am feststehenden Wechsel lag oder an anderem sei dahingestellt. Aber ich bin mal gespannt ob Dortmund auch so noch am 16 Spieltag auftritt.

Sehe ich auch so. Wir haben seit ca. 3 Jahren etwa immer den selben Verlauf der Saison, beginnend am Ende der alten Saison:
Man hat das Gefühl dass BAyern eigentlich schlagbar war dieses Jahr, aber die Jäger nicht da waren. Dann kommt die Vorbereitung, in der Bayern (bitte Zutreffendes ankreuzen):
- zu wenig am Transfermarkt gemacht hat
- einen neuen Trainer hat
- viele Verletzte hat
- schlechte Testspiele hat

Infolge dessen kommt irgendjemand auf die Idee, jemand anderes (wahlweise Leipzig oder Dortmund) als Meisterschaftskandidaten ins SPiel zu bringen.
Eben diese oder auch Leverkusen/Gladbach/etc startet gut, spielt tollen & schönen Fußball und wird daher von Spieltag eins weg als die MAnnschaft genannt, die Bayern den Titel am Ende streitig machen wird. Hinzu kommt, dass Bayern nur so okay in die Saison kommt. Irgendwann kommt Bayern aber in Form, und spätestens zur Rückrunde ist dann meist wieder das gewohnte Bild: Dortmund/Leipzig und Konsorten verlieren ihre Spiele in Köln oder Augsburg, während die Bayern die Big Points gegen diese Klubs + in den direkten Duellen holen und am Ende wieder von der Spitze thronen.

So beobachte ich das mittlerweile seit mehreren Jahren, und dieses Jahr wars ja nicht anders: die Testspiele wurden zerrissen in den Medien, vereinzelt wurd auch von NAgelsmann raus geschrieben (???) und Dortmund oder Leipzig seien daher dieses Jahr dran.

Bayern ist aber zu gut, um nicht MEister zu werden, und solange die anderen Mannschaften nicht zeigen können, dass sie konstant (über einen längeren Zeitraum als 10 Spiele) gute Leistungen mit Siegen zeigen können, gibt es keinen Grund, warum ich diesen Mannschaften zutrauen sollte, Meister zu werden.
So ist zumindest meine persönliche Einschätzung, ich glaube auch, wir werden solange Nagelsmann dort Trainer ist, keinen anderen Meister sehen.
Gespeichert

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #11 am: 16.August 2021, 17:44:52 »

Collinas Erben meinen zu einer der beiden Elferszenen BMG-FCB:

Zitat
In der 81. Minute kam Thuram zu Fall, weil Gegenspieler Upamecano bei einem Zweikampf abseits des Balles dessen Fuß getroffen und so dafür gesorgt hatte, dass der Gladbacher sich selbst ein Bein stellte. Dass er auch leicht am Arm gehalten wurde, dürfte keine Rolle gespielt haben. Thuram fiel damit als Zielspieler für die Hereingabe von Jonas Hofmann aus - als der Ball in die Mitte kam, lag der Franzose bereits auf dem Rasen. Da Fritz zum Ball schaute und sich der Zweikampf dadurch außerhalb seines Blickfeldes zutrug, wären eine Review-Empfehlung durch den VAR und in der Folge ein Strafstoß angemessen gewesen. Doch aus Köln kam kein entsprechender Rat.

Der andere mögliche Elfer wird als korrekt entschieden bewertet.
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://ww

Topher

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #12 am: 18.August 2021, 02:46:19 »

Das ist wahrscheinlich der passendste Thread für den Supercup.

Gutes Spiel heute, eigentlich. Hier und da noch etwas Schluckauf und man merkt: Es wird noch eine ganze Weile dauern, bis die Bayern wieder eine stabile Abwehr haben werden. Gegen Dortmund gab's jetzt zwar nur ein Gegentor, aber das ein oder andere Abseits sah mir nicht wirklich nach Abseitsfalle aus ;) Grundsätzlich aber genau die richtige Reaktion von Süle und Upamecano, letzterer machte ja zumindest augenscheinlich ein echt starkes Spiel (ohne mir alle Statistiken angesehen zu haben). So im Fan-Auge halt. Ich bin echt gespannt auf ein mögliches Duo aus Hernandez und Upamecano. Hoch stehen, viel Speed, vielleicht wird's dann besser. Oder Harakiri. Aber spannend auf jeden Fall.

Ich bin gespannt, ob Stanisic die Transferplanung der nächsten Wochen beeinflussen wird. Prinzipiell macht er ja nichts falsch und als eventueller Backup für Pavard reicht das ja.

Wie ist denn momentan die Kadersituation beim BVB?
Ich hätte Moukoko jetzt nicht unbedingt von Anfang an gebracht, aber will auch keinen 16-Jährigen kritisieren, dass er nicht gegen Süle und Upamecano zum Tragen kommt. Wahrscheinlich war Malen auch noch nicht fit für 90 Minuten? Generell gab's so 1-2 Sachen bei Dortmund, die ich nicht direkt verstanden habe. Aber das wird wahrscheinlich die Personalsituation sein.
Gespeichert

Dr. Gonzo

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #13 am: 18.August 2021, 11:46:46 »

Bisher sind Tigges, Hazard oder eben Moukoko neben Haaland gestartet. Hazard hat es noch am besten gemacht, ist aber schon wieder verletzt. Malen wurde immer nur eingewechselt und konnte keine Akzente setzen. Finde ich schon eine kleine negative Überraschung in welchem Zustand er derzeit zu sein scheint.

Ansonsten kann ich Rose und die Spieler nur loben. Defensiv war es das letzte Aufgebot und man hat mutig agiert. Das reicht dann am Ende qualitativ gegen Bayern nicht, selbst wenn die noch keine besonders gute Form haben. Mit Hummels, Zagadou, Guerreiro, Meunier, Can und Hazard sieht das hoffentlich nochmal deutlich besser aus. War ja schon übel wie die Bayern die rechte Dortmunder Seite um Passlack und Witsel deklassiert hat, aber aktuell gibt es eben keine Alternativen. Vielleicht kann man dort noch auf dem Transfermarkt nachlegen, falls Delaney und Bürki noch gehen.
Gespeichert
I said a few words. Just straight talk, y'know.

Costa Rico

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #14 am: 18.August 2021, 13:04:51 »

Malen wurde immer nur eingewechselt und konnte keine Akzente setzen. Finde ich schon eine kleine negative Überraschung in welchem Zustand er derzeit zu sein scheint.

Sehe ich auch so.

Ja mutig war das, das Agieren wurde auf Dauer dann aber denke ich auch zum Problem. Davies kam besser ins Spiel, Kimmich und Goretzka fanden die Räume im Aufbau, ging das anfangs recht effektive, aggressive Dortmunder Angriffspressing im Spielverlauf immer seltener auf, hätte der FCB auch früher Chancen gehabt die Weichen zu stellen. Der BVB hätte den Spielverlauf früh mit etwas mehr Glück, Neuer überragend, aber wohl ganz anders beeinflusst.  :)
Gespeichert
KSC

Dr. Gonzo

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #15 am: 18.August 2021, 13:39:34 »

Es hat jetzt einfach Sinn gemacht, trotz des Gegners und der eigenen Personalprobleme am Spielstil festzuhalten. Einfach um die vielversprechenden Ansätze weiter zu verfestigen. Wenn dann der 14. Spieltag kommt und man ähnliche personelle Probleme hat, würde ich hingegen entsprechende Anpassungen vornehmen. Wenn die Bayern Spieler auf links um Davies noch Form aufnehmen, fressen sie einen relativ isolierten Passlack erst Recht auf.
Wäre z.B. spannend gewesen, was man offensiv mit Guerreiro hätte bewegen können. Die Bayern hatten ihren Fokus schon sehr klar auf die eigene linke Seite gelegt und Stanisic verblieb ziemlich alleine auf der anderen Seite. Auf links hätte für den BVB einiges gehen können, da war allerdings Nico Schulz.

Malens "Ausfall" kann man ganz gut mit Hazard auffangen, der es in dem System ansonsten recht schwer hat. So ein umtriebiger, defensiv arbeitender Dauerläufer neben Haaland ist schon nicht schlecht, auch wenn Rose grundsätzlich dort lieber auf "echte" Stürmer setzt. Woher nun dieser schlechte körperliche Zustand bei Malen herkommt, würde mich allerdings interessieren. Moukoko war beispielsweise über Monate verletzt und stieg verspätet ins Training ein, kommt aber anders als der Holländer schon für einen Startelfeinsatz in Frage.
« Letzte Änderung: 18.August 2021, 13:43:55 von Dr. Gonzo »
Gespeichert
I said a few words. Just straight talk, y'know.

Der Baske

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #16 am: 21.August 2021, 16:56:41 »

Ausgerechnet zwei Ex Spieler von uns, schießen uns heute ab. Danke auch Bochum.
Gespeichert
Botschafter des Quan!
https://www.twitch.tv/derbaske
MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011
Anti Smartphone & Social Media & Laubbläser
'A sports called football but it's mainly played by hands, sorry but i don't get it.

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #17 am: 21.August 2021, 20:14:21 »

Wenn München die Serie von vier Niederlagen pro Saison aus den letzten Jahren hält - in ihren Meistersaisons seit 2011 haben sie nur ein Mal fünf Niederlagen kassiert - dann sind der BVB und Leipzig bereits jetzt unter Zugzwang. Ich persönlich glaube nicht, dass die Bayern öfter verlieren oder Unentschieden spielen. Ich unke daher und sage: schon die nächste Niederlage für einen der Verfolgerclubs wird das Titelrennen vorzeitig prägen.
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://ww

Dr. Gonzo

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #18 am: 22.August 2021, 13:26:19 »

Ich mag das nicht von einem Spiel zu so einem frühen Saisonzeitpunkt abhängig machen, aber sowohl RBL gegen Mainz als auch BVB gegen Freiburg ließen Schwächen gegen Busparker erkennen, die sich vermutlich durch die Saison ziehen werden. Sobald man die ersten ein, zwei eigenen Chancen nicht nutzt und der Gegner einen reinmurmelt, werden Punktverluste sehr wahrscheinlich. Weder Marsch noch Rose halte ich unbedingt geeignet um das grundlegend abzustellen.
Gespeichert
I said a few words. Just straight talk, y'know.

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2021/2022 aka FCB-Meisterschaftsbegleitthread
« Antwort #19 am: 22.August 2021, 16:30:22 »

Das einzig Gute an dem Abstieg von Werder ist, dass ich mir keine 1. Bundesliga mehr angucken muss  ;D.
Gespeichert