MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 ... 8 9 [10] 11 12 ... 18   Nach unten

Autor Thema: [FM23/24] Shortknife's Managerkarriere  (Gelesen 37909 mal)

shortknife

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #180 am: 05.Mai 2023, 10:27:16 »

(click to show/hide)

März 2027

Nach Leipzig gleich die nächste Topmannschaft aus der Liga. Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (4). Das Hinspiel klar mit 3:1 verloren. Gladbach ist angeschlagen, haben die letzten 3 Spiele nicht gewinnen können und gegen Freiburg, letztes Wochenende nur 1:1 gespielt. Vielleicht unsere Chance, hier was zu holen.
1.FC Nürnberg – Borussia Mönchengladbach 2:0
Was für ein geiler Sieg. Wir schlagen eine Champions-League Mannschaft und das völlig verdient. Wir kommen mit unserem 4-4-1-1 immer besser zurecht.

Facts zur Runde 27: Hertha – Schalke 2:1, Augsburg – RB Leipzig 2:2, Köln – Stuttgart 2:0, Freiburg – Bremen 0:1, Hamburg – Leverkusen 1:1

Vor der Länderspielpause noch ein Auswärtsspiel gegen Bremen (9). Das Hinspiel haben wir gewonnen, jetzt im Rückrundenspiel rechnen wir uns auch die eine oder andere Chance aus. Vor allem nach dem sehr guten Spiel gegen Gladbach.
Werder Bremen – 1.FC Nürnberg 3:1
Unglaublich, wir kriegen wieder so ein Tor nach 45sek. Ich kann machen, was ich will, die Jungs schlafen irgendwie in den ersten Minuten. Ist jetzt nicht das erste Mal. So kann man natürlich kein Spiel auch nur ansatzweise normal gestalten.

Facts zur Runde 28: RB Leipzig – Hertha 1:2, Gladbach – Augsburg 3:1, Schalke – Hamburg 4:0, St.Pauli – Köln 1:2, Hannover – Freiburg 0:0

Länderspielpause: Zeit, um mal ordentlich trainieren zu können. Vom A-Team sind Zuluaga (Kolumbien), Kamara (Liberia), Kacer (Slowakei) Garoarsson (Island U-21) unterwegs.


Licht und schalten bei den zwei März Spielen. Überraschend der Sieg gegen Gladbach, enttäuschend der Auftritt gegen Bremen. Das 4-4-1-1 hat gegen das 4-2-3-1 von Gladbach sehr gut funktioniert, gegen das 3-5-2 von Bremen jedoch bei weitem nicht.


6 Runden vor Schluss haben wir 12 Punkte Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz und 11 auf den Relegationsplatz. Für uns ist demnach der Abstieg kein Thema mehr. Unser Ziel muss es jetzt sein, die 35 Punkte der letzten Saison zu erreichen und wenn möglich besser klassiert sein als der 13 Rang. Dieser war nämlich letzte Saison der Schlusspunkt. Ich denke mal, Rang 11 liegt noch drin, mehr kaum möglich. Im Abstiegskampf sind wohl nur noch die letzten 4 Mannschaften involviert. Für St.Pauli gibt’s kaum mehr Hoffnungen.

Der Blick nach oben zeigt, dass auch diese Saison Bayern München Meister wird. 9 Punkte Vorsprung bei ausstehenden 18 Punkten, kaum einholbar. Auch die internationalen Plätze sind so gut wie gebucht. Bremen wird da kaum noch Platz finden. Da wir ja immer noch im DFB-Halbfinale sind, können wir ja auch noch ein wenig träumen.

Es geht in die Endphase, wichtige Spiele stehen im April an. Zuerst gegen Hannover, dann Mainz und Stuttgart. Anschliessend das DFB-Halbfinale gegen Dortmund und zum Schluss noch St.Pauli. Aus den 4 Ligaspielen müssen 9 Punkte her, mindestens.

Kurzer Ausblick auf die 2. Bundesliga
(click to show/hide)

Ein Blick auf die Champions-League:
(click to show/hide)
Zwei Deutsche Klubs noch dabei. RB Leipzig in den Achtelfinals ausgeschieden.

Die Europa-League:
(click to show/hide)
Freiburg wie auch Leverkusen in den Achtelfinals ausgeschieden.

Die Conference League:
(click to show/hide)

Shortknife
Gespeichert
Schweizer, Trainer einer Juniorenmannschaft, ehemaliger U-16 Nationalspieler der Schweiz.

Bayernfahne

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #181 am: 06.Mai 2023, 05:02:33 »

Ein Sieg gegen Hannover und ihr seid endgültig sicher, auch wenn rechnerisch noch ein Punkt fehlen würde. Selbst ein Unentschieden wäre schon fast so etwas wie eine Vorentscheidung. Danach könnt ihr hoffentlich in der Liga frei aufspielen und alle Konzentration auf den Pokal richten! In der Liga habt ihr gegen Dortmund ja durchaus ab und zu ganz gut ausgesehen. Sieht doch nach einer sehr, sehr stabilen Saison aus!  :) Die Tabelle der zweiten Liga ist allerdings Cancer.  :-\
Gespeichert
...und der Teufel schickt uns einen Kuss, wir haben von alledem gewusst!

shortknife

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #182 am: 08.Mai 2023, 09:19:19 »

April 2027

Ein Blick auf die besten Nachwuchskicker. Unser Mirco Strohmaier ist doch tatsächlich unter den besten 10 dabei.


Sehr wichtiges Heimspiel gegen Hannover 96. In den bisherigen 6 Begegnungen nur einmal verloren. Wir sind Favorit und müssen den Abstiegskandidaten zu Hause unbedingt bezwingen. Aber, unser bester Mann Sean Longstaff, wird uns für die nächsten 6 Wochen, wahrscheinlich bis Ende Saison, wegen einer Verletzung fehlen. Was für ein Frust…..
1.FC Nürnberg – Hannover 96 1:1
Das gibt’s doch nicht, Spiel sowas im Griff und dann bekommen wir nur einen Punkt dafür. Dabei schiessen wir beide Tore, leider auch eines ins falsche Netz.

Facts zur Runde 29: Freiburg – Mainz 3:3, Augsburg – Bremen 2:2, Bayern München – Stuttgart 5:0, Dortmund – St.Pauli 7:1, Hamburg – RB Leibzig 2:1

Auswärtsspiel gegen Mainz. Die liegen im Moment auf Rang 11 mit 3 Punkten Vorsprung auf uns. Genau diesen 11. Rang wollen wir erreichen, somit müssen wir dieses Spiel gewinnen. Da gibt es aber ein Problem, wir haben in diesem Jahr 2027 noch nie auswärts gewonnen. Letzter Sieg auf fremden Platz, war gegen Hannover Ende November.
1.FSV Mainz 05 – 1.FC Nürnberg 0:0
Das ist einfach zu wenig, Schluss, Punkt. So kommen wir nicht vom Fleck.

Facts zur Runde 30: Stuttgart – Freiburg 0:0, Gladbach – Hamburg 2:0, St.Pauli – Bayern München 0:2, Hannover – Augsburg 4:1, Köln – Dortmund 2:1

Wer macht wie viel Verlust oder Gewinn. Bayern ist die einzige Mannschaft, die Gewinn erzielt, alle anderen machen Verlust, und zwar recht massiv. Wir sind auch mit 19. Mio in der Verlustzone.
(click to show/hide)

Englische Woche steht bevor. Zuerst das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart, dann das DFB-Halbfinale gegen Dortmund unter der Woche.
Wenn wir noch in die Nähe des 11. Platzes kommen wollen, müssen wir Stuttgart schlagen. Die Bilanz sieht aber niederschmetternd aus, alle 3 bisherigen Bundesligaspiele verloren, in der Vorrunde klar und deutlich mit 5:1. Wir werden seit langem mal wieder in einem klassischen 4-4-2 antreten.
1.FC Nürnberg – VfB Stuttgart 1:2
Wenn wichtige Stammspieler fehlen, dann sind wir einfach nicht konkurrenzfähig. Somit verlieren wir auch dieses Spiel eigentlich klar und deutlich. Es hätte auch ein 1:4 sein können.

Facts zur Runde 31: Hamburg – Bremen 0:1, Freiburg – St.Pauli 3:3, Schalke – Leipzig 4:0!!, Hertha – Hannover 1:1, Augsburg – Mainz 4:2, Frankfurt – Dortmund 1:2

Zwei Entscheidungen sind, 3 Runden vor Schluss bereits gefallen. Bayern München ist Meister und St. Pauli muss wieder in die 2. Bundesliga absteigen.


Das Spiel des Jahres steht an. DFB-Halbfinal gegen Borussia Dortmund. Wir sind natürlich der klare Aussenseiter, uns wird nicht viel Kredit gegeben, kein Wunder nach den Auftritten in der Vergangenheit. Das Stadion ist natürlich ausverkauft, 50000 Fans, werden uns unterstützen. Hoffen wir mal, dass wir was Positives mitnehmen können, am liebsten natürlich die Fahrt nach Berlin. Sollten wir tatsächlich nach Berlin fahren, wird unser Gegner Borussia Mönchengladbach sein. Die haben das Halbfinale gegen Schalke 3:1 gewonnen.
1.FC Nürnberg – Borussia Dortmund 1:3
Wenn man in einem Halbfinal bereits nach 6 Minuten 0:2 hinten liegt, dann ist das Spiel gegen einen solch starken Gegner meistens entschieden. Nicht dass wir jetzt hier schlecht gespielt hätten, unser 4-4-2 sah recht gut aus, aber die Qualität der Dortmunder ist nun mal erheblich höher als unsere.
(click to show/hide)

Absteigen können wir nicht mehr, aber theoretisch wäre ein Abrutschen auf den Relegationsplatz noch möglich. 8 Punkte Vorsprung bei noch ausstehenden 3 Spielen, da müsste aber schon sehr vieles schiefgehen. Vor allem, wenn das nächste Spiel gegen den bereits bekannten Absteiger St. Pauli geht. Alles andere als ein Sieg wäre jetzt aber eine herbe Enttäuschung. In 7 Partien erst 1-Mal verloren. Im Vorrundenspiel klar 3:0 gewonnen.
FC St. Pauli – 1.FC Nürnberg 2:0
Heilliger Schwede…haben wir uns die Bundesliga verdient. Nein, wenn wir so spielen, dann überhaupt nicht. Katastrophal, zum Fremdschämen, wir können nicht mal gegen die schlechteste Mannschaft gewinnen. Ach…am liebsten würde ich den Bettel hinschmeissen, darf das nur nicht dem Vorstand sagen….., Frust pur.

Facts zur Runde 32: Köln – Freiburg 3:0, Dortmund – Bayern München 1:2, Gladbach – Schalke 1:1, Mainz – Hertha 3:0, Hannover – Hamburg 4:2, Stuttgart – Augsburg 2:2


Unser Ziel für diesen Monat waren 9 Punkte. Gegen solche Gegner eigentlich Pflicht. Daraus sind im Ganzen mickrige 2 geworden, was für eine Kacke. Dass wir nicht ins DFB-Finale eingezogen sind, okay, war voraussehbar, sonst ein ganz, ganz schwacher Monat, einer zum Vergessen.


Wir sind schon mal gerettet, können auch nicht mehr auf den Relegationsplatz abrutschen. Ein schwacher Trost eigentlich haben wir uns doch insgeheim mehr erhofft. Dennoch wir können in den zwei verbleibenden Spielen immer noch diese Saison besser gestalten als die vorherige, irgendwie komisch. Letzte Saison war für uns der 13. Platz mit 35 Punkten Schluss.
St. Pauli steigt nach dem Aufstieg gleich wieder ab. Die anderen Aufsteiger, Schalke und Augsburg können die Klasse halten, und zwar recht beeindruckend. Vor allem Augsburg holt bis jetzt stattliche 43 Punkte, das ist doch mal eine Ansage. Freiburg wird höchstwahrscheinlich mit St. Pauli absteigen, ausser es geschieht noch ein Wunder. Hannover und Stuttgart streiten sich um den Relegationsplatz.
An der Tabellenspitze war schon alles klar, Bayern ist Meister. Erstaunlich Bremen und Hertha, die beiden haben doch noch eine kleine Chance international zu spielen, da Frankfurt aus den letzten 4 Spielen nur 2 Punkte geholt hat. Die sind auch nicht besser als wir….

Im Mai treffen wir noch auf Köln und Dortmund.

Die 2.Bundesliga:
(click to show/hide)

Shortknife
Gespeichert
Schweizer, Trainer einer Juniorenmannschaft, ehemaliger U-16 Nationalspieler der Schweiz.

shortknife

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #183 am: 10.Mai 2023, 11:10:24 »

Mai 2027

Letztes Saison-Heimspiel gegen Köln. Wir haben im Moment Probleme im Mittelfeld, viele Verletzungen behindern uns eine vernünftige Mannschaft aufzustellen. Somit sinken unsere Chancen erheblich, gegen solche Klubs Punkte zu holen. Bilanz auch schlecht, die letzten 3 Direktbegegnungen alle verloren und kein Tor geschossen. Köln kann mit einem Sieg noch die Champions-League erreichen.
1.FC Nürnberg – 1.FC Köln 1:2
Was für ein Spiel, wir treffen in 90+3 den Ausgleich und kriegen postwendend in 90+4 das 1:2. Mein Gott, gibt’s doch nicht, wieder so ein Spiel wo wir mindestens einen Punkt verdient hätten. 

Facts zur Runde 33: Schalke – Bremen 0:2, Augsburg – St. Pauli 2:0, Leverkusen – Hannover 2:1, Hamburg – Mainz 0:3, Hertha – Stuttgart 2:1, Freiburg – Dortmund 3:1

Vor dem letzten Spieltag ist eigentlich nur noch eine Entscheidung offen. Wer begleitet St. Pauli in die zweite Bundesliga und wer muss in die Relegation. Hannover (15), Stuttgart (16) oder Freiburg (17). Für Freiburg sieht es nicht gut aus, müssen die doch in München antreten, aber wenn man Dortmund schlägt, wer weiss.

Bei uns geht nicht mehr viel. Wir liegen auf einem enttäuschenden 14. Rang und können höchstens noch den 13. Rang erreichen, müssen dabei aber den nächsten Gegner auswärts schlagen. Mit Borussia Dortmund ist das aber einer, der nicht in unserer Reichweite liegt.
Borussia Dortmund – 1.FC Nürnberg 6:0
Nürnberg gedemütigt. Ein Abschlachtung sondergleichen, zum Fremdschämen…..ein Hühnerhaufen….Das man gegen Dortmund verlieren kann, okay, in unserer Verfassung kein Beinbruch, nur die Frage ist immer WIE. Unsere Spieler waren mit den Gedanken wahrscheinlich schon irgendwo am Strand, am Biersaufen, oder am Frauen aufrei….lassen wir das…sowas macht mich hässig, sowas von hässig…….
Dortmund war uns in allen Belangen überlegen, ja sehr weit überlegen, ein Klassenunterschied. Mit so einer Leistung sollten wir eigentlich absteigen. Wir beschliessen diese, für mich jedenfalls, eher enttäuschende Saison mit einer deftigen Klatsche, eine von der Breitseite.

Facts zur Runde 34:
Freiburg muss absteigen, klare Niederlage gegen die Bayern. Stuttgart gewinnt zwar, aber weil Hannover gegen Schalke auch gewinnt und sich somit rettet, muss Stuttgart in die Relegation. Frankfurt verliert in Gladbach und kann daher nicht international spielen. Profiteur davon ist Hertha, die schlagen St. Pauli und spielen so in der nächsten Saison in der UEFA-Conference League.
(click to show/hide)


Zu Hause gegen Köln hätten wir ein Unentschieden verdient. Der Auftritt in Dortmund war nicht Bundesliga würdig. Unsere Höchste Niederlage.


Freiburg konnte erwartungsgemäss gegen Bayern nicht gewinnen und muss leider absteigen. Stuttgart muss in die Relegation und trifft dort auf Hoffenheim. Hannover hat sich mit einem Schlussspurt von 6 Spielen und 11 Punkten, die Bundesliga verdient. Zum Vergleich, wir holten in den letzten 6 Spielen nur 2 Punkte. Vorne eigentlich alles bei alten, die namhaften Mannschaften spielen International. Ein Wechsel zur Vorsaison gibt es aber. Anstelle Frankfurts, spielt neu der 1. FC Köln international.

Das einzig Positive an dieser Saison war, wenn man den davon sprechen kann, wir hatten nie Abstiegssorgen. Konnten uns immer so zwischen Rang 10 und 14 bewegen. Gegen Ende der Saison wurde es aber nochmals knapp. 32 Punkte haben gereicht um in der Bundesliga zu bleiben. Letzte Saison wären wir damit in die Relegation gerutscht. Das gute Punkte-Polster aus der Vorrunde hat uns die Bundesliga gerettet. In der schwachen Rückrunde holten wir nur noch 2 Siege (11 Punkte). Wir schaffen es also, auch das zweite Jahr nach dem Aufstieg in der Bundesliga zu bleiben. Mit unseren bescheidenen Mitteln sicher ein Erfolg für den Verein.

Unsere Bilanz:
Die Heimbilanz: 17 Spiele, 21 Punkte, Rang 14, 6 Siege
Die Auswärtsbilanz: 17 Spiele, 11 Punkte, Rang 15, 2 Siege
Die Vorrunde: 17 Spiele, 21 Punkte, Rang 11, 6 Siege
Die Rückrunde: 17 Spiele, 11 Punkte, Rang 17, 2 Siege

Total also nur 8 Siege und 8 Unentschieden. Dagegen 18 Niederlagen, 32 Punkte.
(Letzte Saison 8S,11U,15N, 35 Punkte)

Der Vorstand ist natürlich erfreut, dass wir auch in der zweiten Bundesliga Saison, nichts mit dem Abstieg zu tun hatten. Nun, ich hätte jetzt unsererseits ein wenig mehr erwartet. Wenigstens die letzte Saison toppen, das wäre das minimale Ziel gewesen, aber das haben wir knapp verfehlt.

In der Rückrunde hatten wir wieder mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Vor allem das Mittelfeld war manchmal recht dezimiert. So kann man gegen Top-Teams, oder grundsätzlich gegen Bundesliga Teams, kaum bestehen. Von den Top 7 Mannschaften konnten wir so nur einmal gegen Gladbach und gegen Hertha gewinnen.
Aber wenn man gegen die beiden Absteiger Freiburg und St. Pauli gesamthaft nur 4 von möglichen 12 Punkten holt, dann ist das einfach auch zu wenig.
(click to show/hide)

Die 2.Bundesliga Schlusstabelle:
Ein Blick auf die zweite Bundesliga zeigt, dass in der nächsten Saison mit Wolfsburg und Düsseldorf zwei namhafte Mannschaften aufsteigen. Düsseldorf hat sich tatsächlich im letzten Spiel den direkten Aufstieg gesichert, mit dem Sieg in Kaiserslautern. Da Hoffenheim und Heidenheim in der Direktbegegnung nur 1:1 spielten, muss Heidenheim in der zweiten Liga bleiben und Hoffenheim darf noch hoffen auf die Relegation gegen Stuttgart.


DFB-Pokal-Endspiel:
Borussia Dortmund – Borussia Mönchengladbach 0:1
Gladbach somit Pokalsieger.

Relegation 1. Bundesliga / 2. Bundesliga
VfB Stuttgart – TSG Hoffenheim 0:1
TSG Hoffenheim – VfB Stuttgart 2:3 5:3n.E.
Die TSG Hoffenheim steigt dank dem gewonnenen Elfmeterschiessen gleich wieder in die erste Bundesliga auf.
Bitter für Stuttgart….es geht in Liga 2

Relegation 2. Bundesliga / 3. Liga
Wehen Wiesbaden – Karlsruher SC 1:3
Karlsruher SC – Wehen Wiesbaden 3:2
Der Karlsruher SC bleibt weiterhin in der 2. Bundesliga mit einem Gesamtscore von 6:3

UEFA-Champions League
Bayern München – Manchester City 1:1 4:2n.E.
Die Bayern gewinnen die Champions-League. Immerhin mit der Meisterschaft zusammen das Double gewonnen.

UEFA-Europa League
Arsenal London – Villarreal 2:1

UEFA-Conference League
Borussia Dortmund – Sevilla FC 0:1
Dortmund verliert nach dem DFB-Pokal Finale jetzt auch noch das Conference Finale. Bitter.

Auch nächste Saison werden wir wieder angreifen und hoffen, dass wir uns endlich Richtung erste Tabellenhälfte orientieren können. Ein Platz unter den besten 10 wäre natürlich ein sehr gutes Resultat. Aber um das zu erreichen, müssen wir mindestens 9 namhafte Mannschaften hinter uns lassen, die wahrscheinlich vom Budget her, höher einzustufen sind als wir. Die drei neuen Aufsteiger Wolfsburg, Düsseldorf und Hoffenheim werden uns das Leben auch nicht einfacher machen.

Das Mittelfeld, wo wir in dieser Saison so die eine oder andere Baustelle hatten, wird sicher auf die neue Saison besser. Die zwei Verstärkungen, die wir bereits im Januar verpflichten konnten, werden auf die nächste Saison zum Team stossen. Nur so viel, einer kommt von Liverpool der andere von Manchester United. Von den beiden Spielern erhoffen wir uns, dass sie sich gut in unser neues System 4-3-3 einfügen können. Richtig, wir werden auf die neue Saison ein 4-3-3 spielen, mit einem Defensiven Mittelfeldspieler und zwei Flügelangreifer. Wir erhoffen uns damit mehr Stabilität in der Verteidigung, mit einem 6er vor der Abwehr. Die beiden Flügelangreifer sollen die gegnerischen Verteidiger unter Druck setzen. Es wird sich zeigen, ob wir so mehr Erfolg haben werden.

End of Saison.

Shortknife
Gespeichert
Schweizer, Trainer einer Juniorenmannschaft, ehemaliger U-16 Nationalspieler der Schweiz.

Muffi

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #184 am: 10.Mai 2023, 12:25:06 »

Mission Klassenerhalt geglückt! Aber mehr auch nicht und ich kenne das ja, als ambitionierter Trainer erhofft man sich dann ja schon immer ein wenig mehr, als das, was realistisch erscheint.
Immerhin hat es auch H96 geschafft die Klasse zu halten.
Wie geht's hier weiter? Was sind deine Ziele? Ziehst du weiter oder bleibst du dem Club treu?
Gespeichert

shortknife

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #185 am: 10.Mai 2023, 17:05:17 »

@Muffi
Hab mir eigentlich auch mehr erhofft. Ich spiele jetzt den FM seit Version 18 und muss ehrlich sagen, dass ich mit dem 23er so meine Mühe habe. Das Ganze ist für mich nicht so nachvollziehbar. Vor allem der letzte Match gegen Dortmund gab mir ein wenig zu denken. Wir haben hier nicht viel verändert, das System 4-4-2 ist gut bis sehr gut eingespielt und doch kriegen wir 6 Tore. Chance gleich null. Ich habe das Spiel anschliessend mehrmals nach gespielt, mit einer anderen Taktik. Ziel, daraus zu lernen. Mit einer 5-3-2 Taktik war es am Schluss 1:5. Mit der 4-3-3 Taktik, also eher 4-1-2-2-1, mit defensivem Mittelfeldspieler (6er vor der Abwehr) stand es am Schluss 0:2. Mit einer, und jetzt aufgepasst 3-2-5 Taktik, gabs ein 2:2. Alle Resultate waren besser als mit dem eingespielten System. Mit 2 Flügelangreifer, 1 offensiver Mittelfeldmann und zwei Stoss-Stürmer also (3-2-5) gibt’s ein unentschieden :o. Hallo, so würde ich jetzt nie im Leben eine Mannschaft aufstellen…..Realistisch ist das für mich irgendwie nicht. Ich bin selber auch im realen Leben Fussballtrainer, so was hat jetzt für mich nicht mehr viel mit Realität zu tun.
Ist für mich fast wie eine Lotterie, was mir ein wenig die Motivation nimmt.

Ich werde sicher eine weitere Saison mit Nürnberg anfangen und diesmal mit der 4-3-3 Taktik versuchen (4-1-2-2-1). Ziel wäre es schon, mal mit Nürnberg Richtung Europa zu kommen. Ich bin aber auch nicht abgeneigt zu einem anderen Klub zu wechseln, wobei ich mich nicht bei anderen Mannschaften bewerbe, ein Klub muss schon zum mir kommen.   
Gespeichert
Schweizer, Trainer einer Juniorenmannschaft, ehemaliger U-16 Nationalspieler der Schweiz.

Muffi

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #186 am: 11.Mai 2023, 12:53:16 »

Ich kann deinen Frust absolut nachvollziehen. Manchmal ist der FM nicht logisch/realistisch. Ich könnte jetzt versuchen die Ergebnisse der unterschiedlichen Konstellationen zu erklären, aber das würde ja auch irgendwie keinen Sinn machen.

Ich hoffe du bleibst dabei, wobei ich natürlich anmerken muss - die Chance zum Wechsel war ja bereits da!  :D
Gespeichert

shortknife

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #187 am: 05.Juni 2023, 09:29:56 »

Saison 27/28



Juni 2027 (Saisonbeginn)

Wie immer ist der Juni für uns ein zeitintensiver Monat. Die wichtigsten Transfertätigkeiten wurden aber bereits im Januar vollzogen.

Hier eine kurze Vorstellung unserer Neuzugänge, die anfangs Juli alle ablösefrei zu uns stossen werden.
Albert Gronbaek, Dänemark, zentraler Mittelfeldspieler. Mit knapp 2.3 Mio. Jahresgehalt gehört er zu unseren Topverdienern. Nur Longstaff und Dowell verdienen mehr. Er kommt vom FC Liverpool.


Hugo Vetlesen, Norwegen, Box-Box Mittelfeldspieler. Er wechselt von Manchester United.


Riccardo D’Agostino, Innenverteidiger oder Flügelverteidiger, wird aber noch in der U-19 spielen. Er kommt von Valenciennes.


Unser Ziel für die neue Spielzeit, wir wollen wieder nichts mit dem Abstieg zu tun haben und wenn möglich Richtung erste Tabellenhälfte vorstossen. Ist mit unserem bescheidenen Budget sicher ambitioniert, aber durchaus machbar. Wenn ich sehe, wie viele vermeidbare Punkte wir letzte Saison liegengelassen haben, da hoffe ich doch, dass wir mit den Neuzugängen die reduzieren können.
Um das zu erreichen, müssen oder werden wir unser System umstellen. Es wird ein 4-1-2-2-1, oder eher bekannt als 4-3-3 sein. Wir wollen hier was riskieren, offensiver spielen und doch die defensive nicht vernachlässigen. Standard wird sein, dass wir mit einem Defensiven Mittelfeldspieler, 6er vor der Abwehr, beginnen werden. Sollten wir mehr Power im Angriff brauchen, können wir den defensiven Mittelfeldspieler ersetzten in einen offensiven, der dann hinter dem Stoss-Stürmer agieren kann. So wäre es dann ein 4-2-3-1. So mal die Überlegungen. Die beiden Flügelangreifer sollen die gegnerischen Verteidiger unter Druck setzen und wenn möglich invers sein.

An der Lohnsumme hat sich gegenüber der letzten Saison nicht viel verändert, wir bewegen uns so im Bereich von 32. Mio.
3 Spielern werden uns verlassen, ihre Verträge laufen aus und werden nicht erneuert.

Beim Transferbudget sieht es im Moment besser aus, wir können ca. 12. Mio. ausgeben. Damit lässt sich sicher der eine oder andere Wunschspieler zu uns lotsen. Muss natürlich dann mit der Lohnsumme zusammen passen.

Folgende Teams werden neu zur 1. Bundesliga dazustossen.
Aufsteiger aus der 2. Bundesliga
VFL Wolfsburg
Fortuna Düsseldorf
TSG Hoffenheim

Stuttgart, Freiburg und St.Pauli müssen die erste Bundesliga verlassen.

Die Saisonvorschau:
Wer ist Titelfavorit Nummer 1, und wer Abstiegskandidat Nummer 1.
Zuvorderst natürlich, Bayern München, wer sonst, mit einer Quote von 1.30
Wir liegen auf Platz 15 mit einer Quote von 401.0
Die Medien rechnen also nicht damit, dass wir diese Saison absteigen. Wir natürlich auch nicht. Nur, mit Wolfsburg und Hoffenheim steigen zwei Mannschaften auf, die von der Stärke her, klar besser einzustufen sind als wir.

Deutschlands U-21 holt sich den Europameistertitel gegen die U21 aus England. Unser Mirko Strohmaier gehörte zu den besten Spielern, des Turniers.

Ja, die causa Strohmaier macht uns ein wenig Sorgen. Er hat bei uns noch einen Vertrag bis Ende Saison 2029, also eigentlich noch lang genug, nur möchte er jetzt unbedingt weg, er will in einem besseren Team spielen. Das können wir natürlich gut verstehen. Vertragsverlängerung lehnt er ab. Wir müssen ihn daher höchstwahrscheinlich im kommenden Transferfenster, also im Juli / August, abgeben, den eine mögliche hohe Ablösesumme wollen wir uns nicht entgehen lassen. Hoffenheim ist immer noch stark interessiert, nur zu einem direkten Konkurrenten möchten wir unser Mega-Talent eigentlich nicht ziehen lassen.

Shortknife
« Letzte Änderung: 03.Mai 2024, 10:05:19 von shortknife »
Gespeichert
Schweizer, Trainer einer Juniorenmannschaft, ehemaliger U-16 Nationalspieler der Schweiz.

shortknife

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #188 am: 07.Juni 2023, 11:10:52 »

Juli 2027

Der Spielplan für die Bundesliga ist verfügbar.

Die ersten fünf Begegnungen. Wir beginnen die Saison in Hamburg. Letzte Saison nur einen Rang besser klassiert als wir. Anschliessend gleich wieder auswärts, Gegner ist mit Mainz eine Mannschaft, die wir eigentlich schlagen müssen. Das erste Heimspiel der Saison wird dann gegen den starken Aufsteiger Wolfsburg sein. Wieder auswärts in Frankfurt, wird’s auch nicht leichter, die haben letzte Saison nur knapp die internationalen Plätze verpasst. Vier Auftaktspiele und drei davon auswärts. Sicher nicht ideal für uns. Zudem dann im darauffolgenden Heimspiel gegen Mönchengladbach auch noch der stärkste Gegner zu Gast ist. Das Saisonfinale bestreiten wir in Hannover.
Mit unserer Auswärtsschwäche, ist eine Prognose schwierig. Zum Vergleich, letzte Saison gab es nur deren zwei Siege. Sollten wir in den 5 Startpartien 6 Punkte holen, können wir sicher zufrieden sein, einfach wird es nicht.

Hoffenheim hat sich wieder gemeldet und ihr Angebot nochmals erhöht. Strohmaier ist bei denen der Wunschspieler schlecht hin. Seit Tagen kommt von der TSG ein, nicht verhandelbares, Angebot nach dem anderen herein. Im Moment stehen wir bei gesamthaft 56 Mio. unglaublich, jedoch in diversen Tranchen aufgeteilt, was wir eigentlich nicht wollen. Zudem gehört Aufsteiger Hoffenheim zu unseren direkten Konkurrenten um einen Platz in der Bundesliga. Wir haben bis jetzt jedes Angebot abgelehnt.
(click to show/hide)

Die Eintrittskartendaten sind eingetroffen. Von der Rangliste her, kommen wir immer höher, jetzt schon auf Rang 10, Budgetmässig jedoch das gleich wie letzte Saison.
(click to show/hide)

Im DFB-Pokal, erste Runde, treffen wir auswärts auf Wehen Wiesbaden (3.Liga). Müssen wir gewinnen. Hier die erste Runde:


Ein weiterer Spieler wird uns leihweise verstärken. Chiquinho, Kap Verde, Flügelangreifer. Wir haben eine Kaufoption von 2.2 Mio. Er gehört im Moment noch Sevilla.
(click to show/hide)

Janni Serra, Deutschland, Stossstürmer, soll endlich mal für Kopf Tore sorgen. Er kommt von Heidenheim für 1.5 Mio.
(click to show/hide)

Die Baustelle, rechter Flügelverteidiger, konnten wir auch lösen. Mickelson, Thailand, wird dort hoffentlich für den nötigen Schwung sorgen. Er kommt von Lens und kostete uns 5.Mio Ablöse.
(click to show/hide)

Nun, es ist so weit, wir haben unser Mega-Talent verkauft. Es wurde immer skurriler, Hoffenheim hat sein Angebot eins ums andere Mal erhöht und bei sagenhaften 69 Millionen mussten wir uns dann eingestehen, dass es doch besser ist, das Geld zu nehmen.
Irgendwann wird halt jeder mal schwach, auch wenn es ein Ligakonkurrent ist. Die sofortigen 37.5 Mio. können wir sehr gut gebrauchen. Weitere 6 Mio. kommen noch in 3 Ratenzahlungen zusammen. Somit erhalten wir garantiert 43.5 Mio. Ein sehr guter Deal, hätten wir doch bei einem Champions-League Verein «nur» die festgeschriebene Ablöse von 36 Mio. erhalten, wenn er diese Option gezogen hätte.


Aber das ist noch nicht alles. Nach 50 Ligaspielen, das ist jetzt bei so einem Talent ohne weiteres in zwei Jahren möglich, würden wir nochmals 12.5 Mio. erhalten. Nach 10 Länderspielen gibt es abermals 12.5 Mio. obendrauf, auch ohne weiteres möglich, er ist ja jetzt schon im Nationalteam. Somit ergibt das eine Transfersumme nach den bestimmten Klauseln, von sagenhaften 69 Millionen.
Aber auch das ist noch nicht alles. Wir bekommen bei einem Weiterverkauf nochmals 20 Prozent von der Ablösesumme. Strohmaier wollte ja unbedingt zu einem besseren Klub wechseln. Ob das jetzt Hoffenheim ist, mag man bezweifeln. Er hatte eigentlich auch kein Interesse, dorthin zu gehen.
Wenn man also die 20% auch noch dazurechnet, dann wird das ein ordentlicher Deal. Ein Klub wie Nürnberg kann da nicht nein sagen. Das wäre auch im Sinne des Vereins nicht fair gewesen, vor allem dann, wenn der Spieler ja schon signalisiert hat, dass er den Vertrag am Saisonende 2029 nicht verlängern würde. Es hätte jetzt vielleicht nicht gerade Hoffenheim sein müssen, aber besser als ein Champions-League Verein, dann wäre die Summe deutlich kleiner gewesen.


Zum Vergleich: Bei uns verdiente Strohmaier 724000.- pro Jahr, in Hoffenheim sind es jetzt 4.2 Mio.

Können wir jetzt auf Einkaufstour gehen? Nein, natürlich nicht. Unser Ziel ist es, die Mannschaft kontinuierlich und gleichmässig zu verstärken. Wir werden jetzt sicher nicht sofort einen Starspieler einkaufen, der dann das Lohngefüge durcheinanderbringt. Zudem wollen Topspieler kaum zu Nürnberg wechseln solange wir um den Abstieg kämpfen. Finanziell sind wir aber für die nächsten Jahre mal Save.

Mit Rodrigo Villagra, Argentinien, defensiver Mittelfeldspieler, wird uns ein weiterer Spieler, leihweise Verstärken. Er gehört Newcastle. Wir haben eine Kaufoption von 6.5 Mio.
(click to show/hide)

Folgende Spieler werden uns verlassen.

Neben Strohmaier verlässt uns auch Liam Morrison. Der Verteidiger war zu schwach in unserem System. Finn Dahmen, unsere Nr.1 im Tor, verlässt uns auch. Er wollte seinen, am Saisonende auslaufenden Vertrag nicht verlängern und somit wollten wir hier noch eine Ablöse. Mit Schneller haben wir einen fast gleichwertigen Torhüter. Jetzt werden wir noch für eine Nr. 2 Ausschau halten. Durch die Verstärkungen im Mittelfeld durch Vetlesen und Gronbaek, war Kacer leider überflüssig.


Alle Testspiele liefen positiv ab. Unser neues System, hier mit 4-3-3 DM Breit ausgewiesen, hat sich bis jetzt bewährt. Eigentlich ist es ein 4-1-2-2-1, also mit einem Defensiven Mittelfeldspieler. Das Schöne, wir haben in diesen 5 Spielen nur ein einziges Tor kassierten und dabei 20 Tore geschossen. So eine Vorbereitung hatten wir bis jetzt noch nie. Das lässt doch hoffen, dass wir endlich mal einen guten Saisonstart hinlegen könnten. Mit Derby County (Championship), AZ Alkmaar (Eredivisie) und Willem II Tilburg (Eredivisie) waren 3 gute Mannschaften dabei. Alkmaar spielt Conference League.

Im August geht’s dann los in die Saison. Zuerst gegen Wehen Wiesbaden (DFB-Pokal) dann kommt der HSV, Mainz und Wolfsburg.

Shortknife
« Letzte Änderung: 03.Mai 2024, 10:21:20 von shortknife »
Gespeichert
Schweizer, Trainer einer Juniorenmannschaft, ehemaliger U-16 Nationalspieler der Schweiz.

shortknife

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #189 am: 09.Juni 2023, 10:15:25 »

(click to show/hide)

August 2027

Zwei Positionen sind bei uns noch offen. Der Linke Flügelverteidiger konnten wir jetzt besetzten.
Neu zum Team kommt Iago, Brasilianer, er wechselt von Union Berlin.
(click to show/hide)

Jetzt fehlt eigentlich nur noch eine Nr. 2 im Tor. Wir haben zwar zwei 19-jährige Talente im Team, das Risiko ist mir aber zu gross, diese bereits als Nr.2 zu bringen. Zudem läuft das Transferfenster ja noch bis Ende Monat, da kann ev. noch was passieren.

Unser Grundsystem, so wollen wir in die Saison starten. Wie gesagt, ein eher defensives 4-1-2-2-1 oder 4-3-3. Die einzelnen Rollen können sich im Laufe der Saison natürlich noch ändern. z.B kann ich mir vorstellen, dass der ZM auch ein Mezzala oder ein Spielmacher sein kann. Auch der DM könnte ein Abräumer vor der Abwehr sein. Die beiden Flügelverteidiger könnten auch Invers sein, usw.
Auch die Taktik wird sich je nach Gegner natürlich anpassen.


Erstes Pflicht-Spiel der Saison. Der DFB-Pokal, wir müssen auswärts in Wiesbaden antreten. Wehen ist bereits im Ligaalltag angekommen, 3 Saisonspiele bestritten, daraus 5 Punkte geholt. Den Unterklassigen sollten wir daher nicht unterschätzen, aber nach den erfolgreichen Testspielen müssen wir hier unbedingt gewinnen, auch auswärts.
SV Wehen Wiesbaden – 1. FC Nürnberg 1:1 1:3n.v.
Hallelujah, was für ein Cupfight, den wir fast selbst aus der Hand gegeben hätten. 70 Minuten nur mit 10 Mann (Rot, Vetlesen, 50. Min.) doch dank zwei Elfmetertore durch Dowell und dem entscheidenden Treffer von Emersonn sind wir doch noch eine Runde weiter. Das war ein harter Kampf und hätte bös ins Auge gehen können.
(click to show/hide)

Der DFB-Pokal, die erste Runde:
(click to show/hide)
Gab es wiederum Siege von Unterklassigen? Jawohl.

FC Viktoria Köln (3L) – SSV Jahn Regensburg (2BL) 3:2
Karlsruher SC (2BL) – Hannover 96 (BL) 1:0
Die wohl grösste Überraschung fand in Magdeburg statt.
1.FC Magdeburg (3L) – TSG 1899 Hoffenheim (BL) 1:0

Von Schalke kommt leihweise unsere Nr.2 im Tor. Luca Podlech. Er wird am Saisonende übernommen. Schalke wollte ihn nicht direkt abgeben, warum auch immer.
(click to show/hide)

Die Bundesliga startet. Erstes Saisonspiel für uns findet in Hamburg statt. Gegen den HSV haben wir bis jetzt 8-Mal gespielt, Bilanz 4S, 2U, 2N. Letzte Saison einen Rang vor uns klassiert. Letzte Saison haben wir in Hamburg gewinnen können.
Hamburger SV – 1.FC Nürnberg 1:1
Der HSV kommt buchstäblich einmal vors Tor und trifft doch tatsächlich in der 87.Min. Was für ein Frust. Den Sieg hätten wir mehr als verdient. Heute haben wir 2 Punkte verloren und nicht einen gewonnen.

Facts zur Runde 1: Köln – Wolfsburg 0:1, Hannover – Mainz 1:0, RB Leipzig – Gladbach 2:1, Bayern München – Düsseldorf 5:0, Schalke – Frankfurt 5:1, Hertha – Hoffenheim 2:0

In der zweiten Runde des DFB-Pokals treffen wir auswärts auf Eintracht Frankfurt. Ein Bundesligaduell also. Das Spiel findet Ende Oktober statt.

Auf zum zweiten Auswärtsspiel. Mainz hat sein erstes Spiel in Hannover verloren. Unsere Bilanz lässt sich sehen, 1S, 3U, 0N. Wir haben also gegen Mainz bis jetzt noch nie verloren. Die letzten 3 Begegnungen endeten alle Torlos.
1.FSV Mainz 05 – 1.FC Nürnberg 0:2
Was für ein tolles Spiel. Wir waren zwar unter ständigem Druck, aber unsere Abwehr hat alles weggewischt, was nur ging. Wir holen wieder mal einen Auswärtssieg. Nach dem zweiten Spieltag bereits 50% von dem erfüllt, was wir letzte Saison an Auswärtsspielen gewinnen konnten. Es ist nach 8 Sieglosen Ligaspielen, Saisonübergreifend, endlich mal wieder ein Vollerfolg.

Facts zur Runde 2: Dortmund – Bayern München 2:0, Hoffenheim – Bremen 1:2, Düsseldorf – RB Leipzig 2:3, Gladbach – Schalke 2:0, Wolfsburg – Hannover 3:3, Hertha – Hamburg 1:0

Ein Blick auf die Werbeinnahmen.

Da sind wir schon mal das Schlusslicht. Na ja, wenn’s nur hier ist, dann ist das ja noch Okay. Trotzdem, ein wenig mehr Kohle durch Werbung zu erhalten, wäre jetzt auch nicht verkehrt.

Erstes Heimspiel der Saison. Der Aufsteiger Wolfsburg ist zu Gast. Bis jetzt 3-Mal gegen sie gespielt, immer stand es nach 90 Minuten 1:1. Einmal per Elfmeterschiessen gewonnen. Wolfsburg ist ebenfalls gut in die Saison gestartet, haben wie wir 4 Punkte.
1.FC Nürnberg – VfL Wolfsburg 1:1
Ein Spiel auf Augenhöhe, wieder ein 1:1. Wolfsburg hatte leichte Vorteile, mussten aber ab der 74. Min. mit 10 Mann auskommen. Wir sind zwar in Führung gegangen, konnten sogar das vermeintlich 2:1 schiessen, (VAR Abseits) schlussendlich ist die Punkteteilung aber gerecht.

Facts zur Runde 3: Köln – Gladbach 1:2, Augsburg – Hoffenheim 0:0, Hannover – Frankfurt 1:0, RB-Leipzig – Dortmund 1:1, Bayern München – Leverkusen 4:0, Schalke – Düsseldorf 5:0

Ein erfolgreicher Monat. Noch kein Spiel verloren. Bei beiden Unentschieden, hatten wir sogar gute Chancen gehabt, diese zu gewinnen. Wichtig auch das Weiterkommen im DFB-Pokal.


Anfangs Saison war unser Ziel aus den ersten 5 Spielen 6 Punkte zu holen. Jetzt haben wir bereits nach 3 Spielen 5 Punkte und noch keine Niederlage. Für unsere Verhältnisse ein sehr guter Saisonstart. Auch wenn die Tabelle natürlich noch nicht aussagekräftig ist, zuoberst sind Mannschaften, die man vielleicht dort nicht erwartet hat. Aber die Saison ist ja noch lang.

Im September erwarten uns folgende Mannschaften. Frankfurt, Mönchengladbach und Düsseldorf. Düsseldorf müssen wir schlagen und Frankfurt ist in der jetzigen Verfassung auch schlagbar. Bei der Borussia wird es dann, im einzigen Heimspiel, schwieriger.

Shortknife
« Letzte Änderung: 03.Mai 2024, 10:28:42 von shortknife »
Gespeichert
Schweizer, Trainer einer Juniorenmannschaft, ehemaliger U-16 Nationalspieler der Schweiz.

shortknife

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #190 am: 13.Juni 2023, 14:16:14 »

September 2027

Zum Ende des Transferfensters kam noch mal kurz Aufruhr zustande. Liverpool wollte unseren Torhüter Schneller. Der war natürlich sofort begeistert, wenn da plötzlich Liverpool anklopft und hat das auch direkt mitgeteilt, dass er unbedingt wechseln will. Liverpool bot aber nur 3.5 Mio., dass wir höflich abgelehnt haben. Seine Ausstiegsklausel liegt bei einem Champions-League Klub bei 5 Mio. Liverpool hätte die also ohne weiteres diese ziehen können, tat sie aber nicht…uff…. Schwein gehabt, sonst wären wir noch ohne Nr. 1 dagestanden.

Die Ausgaben für Spielergehälter zeigt mal wieder, wie wenig wir eigentlich ausgeben. Nur Düsseldorf liegt hinter uns.
Interessantes zu Hoffenheim. Die TSG hat mit 77 Mio. am meisten Geld ausgegeben für Transfers. Unsere Ausgaben liegen bei knapp 12 Mio. auch ein recht stattlicher Betrag, wenn man so will.


Unser Kader für die Saison 2027/28, oder sicher bis zur Winterpause.


Auswärtsspiel in Frankfurt. Hauptprobe für das Pokalspiel, dass nächsten Monat ansteht. Die haben bis jetzt einen eher schlechten Saisonstart hingelegt. Von den 3 Spielen zwei verloren. Unsere Chancen stehen sicherlich nicht schlecht hier was zu holen, aber auswärts haben wir bis jetzt beide Male in Frankfurt klar und deutlich verloren.
Eintracht Frankfurt – 1.FC Nürnberg 1:1
Mein Gott, was für ein Spiel. Durch ein dummes Freistosstor geraten wir in der 87.Min. in Rückstand. Alle Bemühungen hier ein positives Resultat zu holen, gehen den Bach runter, doch die Mannschaft gibt nicht auf und in der 90.Min. können wir doch tatsächlich noch ausgleichen. So was von verdient. 4 Runden gespielt und wir stehen immer noch ohne Niederlage da.

Facts zur Runde 4: Dortmund – Schalke 3:0, Bremen – Hamburg 1:1, Hertha – Augsburg 4:0, Gladbach – Hannover 2:0, Hoffenheim – Bayern München 0:4, Leverkusen – RB Leipzig 1:5

Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach. Ausgeglichene Bilanz, zwei Siege, zwei Niederlagen. Jetzt im Heimspiel müssen wir uns sicher nicht verstecken.
1.FC Nürnberg – Borussia Mönchengladbach 1:1
Auch gegen die Borussia müssen wir lange einem Rückstand hinterherrennen. Erst in der 87 Min. können wir das Spiel verdientermassen ausgleichen. Wir sind zwar weiterhin ungeschlagen, seit 5 Spielen, aber kommen mit einem weiteren Punkt natürlich auch nicht gross vom Fleck.

Facts zur Runde 5: Mainz – Frankfurt 0:2, Augsburg – Bremen 0:4, Hannover – Düsseldorf 1:0, RB Leipzig – Hoffenheim 1:0, Hamburg – Wolfsburg 2:1, Schalke – Leverkusen 4:0
…was ist den mit Leverkusen los… 4:0 in München, 1:5 gegen Leipzig, 4:0 in Schalke !!!!

Letztes Spiel im September. Es geht auswärts zur Fortuna. Gegen den Aufsteiger haben wir bis jetzt eine ausgeglichene Bilanz, zwei Siege, zwei Niederlagen, dies alles in der 2. Bundesliga. Von unserer Form her müssen wir diese Mannschaft eigentlich schlagen und ein dreier wäre wirklich willkommen. Wir müssen wegen Verletzungen auf unsere Stammverteidigung verzichten. Schlotterbeck und Harwood-Bells fallen aus, Schlotterbeck sogar 6 Wochen.
Fortuna Düsseldorf – 1.FC Nürnberg 3:2
Wir machten gar keine so schlechte Partie, konnten in der 86. Min. sogar ausgleichen, liefen dann aber in einen blöden Konter der dann in der 90+1 die Niederlage bedeutete. Blöde Niederlage gegen das Schlusslicht.
 
Facts zu Runde 6: Köln – Bremen 1:0, Bremen – Bayern München 0:3, Hoffenheim – Schalke 0:1, Augsburg – Hamburg 1:0, Leverkusen – Köln 2:1, Dortmund – Hannover 4:1


3 Spiele, zwei Punkte, ist eigentlich zu wenig. Ein Sieg wäre natürlich besser gewesen. Aber mit Frankfurt und Gladbach waren auch zwei Mannschaften dabei, die klar besser einzustufen sind als wir. Blöd die Niederlage gegen die vermeintlich schwächere Fortuna aus Düsseldorf.


Nach 6 Runden 7 Punkte, weiss nicht, ob ich jetzt zufrieden sein soll oder nicht. Nur ein Sieg ist halt zu wenig, jedoch nur eine Niederlage, ist wiederum das, was wir eigentlich anstreben, eine stabile Defensive. Somit sind wir sicher auf dem richtigen Weg. Jetzt fehlen einfach noch die Tore, damit es mal für einen weiteren Sieg reicht. Einen guten Saisonstart hat bis jetzt Schalke hingelegt. Dagegen ist Leverkusen schon gefordert. Der Europa-League Teilnehmer schwächelt ein wenig. Für Hoffenheim und vor allem für Mainz sieht es schon bös aus.

Im Oktober müssen wir zuerst gegen Dortmund antreten, dann kommen Leverkusen, Hoffenheim, Frankfurt (DFB-Pokal) und die Hertha.

Shortknife
« Letzte Änderung: 03.Mai 2024, 10:31:48 von shortknife »
Gespeichert
Schweizer, Trainer einer Juniorenmannschaft, ehemaliger U-16 Nationalspieler der Schweiz.

shortknife

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #191 am: 14.Juni 2023, 11:07:05 »

Oktober 2027

Heimspiel gegen das starke Dortmund. Hier Punkte zu fordern, wäre ein wenig übertrieben. Wichtig, dass wir ein gutes Spiel liefern und uns weiter verbessern können. Wir müssen im Moment auf 6 Stammspieler verzichten.
1.FC Nürnberg – Borussia Dortmund 2:3
Gut gespielt, aber dennoch verloren. Eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem 6:0 aus der letzten Saison.

Facts zur Runde 7: Mainz – Düsseldorf 2:0, Hamburg – Frankfurt 3:0, Bayern München – Augsburg 3:0, Hannover – Leverkusen 1:0, Köln – Hoffenheim 4:1,

Auf zur Länderspielpause. Wir müssen 5 Spieler abgeben.

Auswärtsspiel gegen das kriselnde Leverkusen. Nur auf Rang 15 liegend und aus 7 Spielen 4 Punkte geholt. Das sollten wir ausnützen können, aber gegen Leverkusen haben wir noch nie 3 Zähler geholt.
Bayer Leverkusen – 1.FC Nürnberg 0:0
Ein wichtiger, aber auch ein glücklicher Punkt. Leverkusen war klar stärker. Unsere Verteidigung hat dichtgehalten, das ist das einzig Positive. Vorne im Sturm lief nicht gerade viel. Das ist sowieso unsere Baustelle. Unsere Stürmer sind einfach zu wenig effizient. Da müssen wir in der Winterpause reagieren.

Facts zur Runde 8: Bremen – Schalke 2:1, Dortmund – Mainz 1:2, Hoffenheim – Hannover 2:2, Bayern München – Hamburg 1:0, Augsburg – RB Leipzig 1:0, Gladbach – Frankfurt 0:1

Eine englische Woche steht an. Drei wichtige Spiele stehen auf dem Programm. Zuerst zu Hause gegen Hoffenheim, dann das Zweitrundenspiel im DFB-Pokal gegen Frankfurt und am Wochenende darauf auswärts gegen die Hertha.
Das Heimspiel gegen das aktuell schlechteste Team der Liga, Hoffenheim, müssen wir gewinnen. Hoffenheim hat diese Saison noch kein Spiel gewinnen können, wir aber auch erst eines.
1.FC Nürnberg – TSG Hoffenheim 1:0
Jawohl…. Wir gewinnen gegen das Schlusslicht. Ein zäher Kampf und nicht unser bestes Spiel, aber gegen Hoffenheim hats gereicht.

Facts zur Runde 9: Frankfurt – Düsseldorf 0:0, RB Leipzig – Bayern München 0:1, Wolfsburg – Dortmund 1:2, Hamburg – Gladbach 3:4, Hannover – Hertha 2:0

Runde 2 im DFB-Pokal. Auswärts gegen die Eintracht aus Frankfurt. Ein Gegner der klar stärker einzustufen ist als wir, letzten Monat an gleicher Stätte, aber ein tolles 1:1 geholt. Im Pokal herrschen aber andere Gesetze.
Eintracht Frankfurt – 1.FC Nürnberg 2:1
Das war zu wenig. Um im Pokal weiterzukommen, reicht so eine Durchschnittsleistung nicht. Auswärts sowieso nicht. Wir konnten zwar auf 2:1 verkürzen und hatten in den Schlussminuten auch den Ausgleich auf dem Fuss, aber die erste Halbzeit war eindeutig zu schwach. Somit Endstation zweite Runde.

Union Berlin, Stuttgart und Bochum konnten sich als Zweitligateam gegen Bundesligisten durchsetzen.

Schweres Auswärtsspiel in Berlin. Gegen die Hertha haben wir eine ausgeglichene Bilanz, 2S,1U,2N, von daher können wir uns in diesem Spiel Punkte erhoffen. Nach dem schweren Pokalspiel sind unsere Jungs aber ein wenig angeschlagen.
Hertha verlor auch im Pokal und das im Stadtderby gegen die unterklassige Union.
Hertha BSC – 1.FC Nürnberg 3:2
Schwaches Spiel unsererseits, da helfen auch unsere zwei Tore in den Schlussminuten nichts mehr. Wenn wir Stammspieler ersetzen müssen, können wir mit diesen Mannschaften einfach “noch” nicht mithalten, so ist das nun mal. Aber da werden wir in der Winterpause reagieren.

Facts zur Runde 10: Hoffenheim – Mainz 1:2, Augsburg – Köln 0:3, Leverkusen – Wolfsburg 2:1, Dortmund – Frankfurt 2:1


Nur ein Sieg im Oktober, dazu noch das Ausscheiden im DFB-Pokal. Ein Monat zum vergessen.

Nach 10 Runden auf Rang 12, sieht zwar auf den ersten Blick nicht schlecht aus, aber es sind nur 2 Punkte Reserve auf den Relegationsplatz. Letzte Saison hatten wir zu diesem Zeitpunkt ebenfalls 11 Punkte. Vorne ist mit Hannover eine Mannschaft, die man vielleicht nicht gerade dort erwartet hätte. Auf der anderen Seite Leverkusen. Schwacher Saisonstart. Vorne hat Bayern schon wieder 4 und mehr Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz.

Im November müssen wir gegen Bremen, Augsburg und die Bayern antreten. Mehr als 3 Punkte wäre hier wohl eine Sensation.

Shortknife
« Letzte Änderung: 03.Mai 2024, 10:34:09 von shortknife »
Gespeichert
Schweizer, Trainer einer Juniorenmannschaft, ehemaliger U-16 Nationalspieler der Schweiz.

m4

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #192 am: 14.Juni 2023, 11:53:24 »

Sehr schön geschrieben das Ganze! Ganz bitter, dass du gefühlt auf der Stelle trittst, sportlich wie finanziell... Ich glaube, dass mit den dir zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln leider nicht mehr möglich ist, als gegen den Abstieg zu kämpfen. Von daher, Top Leistung solange du nicht zittern musst! :)

Bleib am Ball, ich lese definitiv weiter!
Gespeichert

Larrelter

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #193 am: 14.Juni 2023, 12:09:46 »

Hast Du ein Bild deiner aktuellen Taktik inkl. Teamanweisungen?

Weiterhin viel Erfolg!!

Edit:
Sorry! Da oben ist ja eines. Glatt übersehen! :)
« Letzte Änderung: 14.Juni 2023, 14:11:19 von Larrelter »
Gespeichert

Muffi

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #194 am: 14.Juni 2023, 12:39:11 »

Das ist doch bisher gar nicht so übel, der aktuelle Tabellenplatz würde ja auch eine Steigerung darstellen.

Richtig stark - Hannover! Wer ist denn da aktuell Trainer?
Gespeichert

shortknife

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #195 am: 16.Juni 2023, 08:57:11 »

(click to show/hide)

November 2027

Heimspiel gegen Werder Bremen. Erst ein Sieg in 5 Spielen. Die Erwartungen sind daher nicht gerade vielversprechend und heimstark sind wir jetzt auch nicht.
1.FC Nürnberg – Werder Bremen 1:3
Chancen hätten wir genug, aber mit Chancen gewinnt man keine Spiele, da müssen schon Tore her, aber die gehen einfach nicht rein. So kann man natürlich keine Spiele gewinnen.

Facts zur Runde 11: Hamburg – Düsseldorf 3:0, Hannover – Augsburg 2:0, Schalke – RB Leipzig 1:3, Gladbach – Dortmund 4:2, Köln – Bayern München 0:1, Mainz – Hertha 3:0

Länderspielpause. Wir müssen 6 Spieler abgeben, vom A-Team sind es deren 4.

Wichtigstes Spiel im November. Jetzt schon Abstiegskampf? Auswärts gegen Augsburg. Es ist wohl die einzige Mannschaft in der Bundesliga, wo wir noch nie verloren haben. Zwei Siege und zwei Unentschieden. 3 Punkte wären extrem wichtig für uns.
FC Augsburg – 1.FC Nürnberg 0:2
Uffff….was für ein verdammt wichtiger Sieg und das auch noch ab der 40. Minuten in Unterzahl. Zweiter Auswärtssieg der Saison. Wenn wir mit unserer Stammverteidigung auflaufen können, sind wir hinten sehr stabil. Das lässt hoffen für die weiteren Spiele.

Facts zur Runde 12: Leverkusen – Gladbach 0:0, Hamburg – Schalke 5:0, Hertha – Wolfsburg 0:2, Bayern München – Hannover 4:0, Dortmund – Düsseldorf 2:1

Das Spiel des Jahres. Wenn der FC Bayern München kommt, dann ist das wohl für jede Mannschaft das Highlight. Natürlich versucht jeder dem Rekordmeister ein Bein zu stellen, auch wir wollen uns so gut wie nur möglich verkaufen. Aber es wird natürlich verdammt schwer, gegen diese Startruppe zu bestehen. Bisher alle Spiele gegen sie verloren.
1.FC Nürnberg – Bayern München 0:3
Gutes Spiel der Jungs, bis zur 75. Min. stand es erst 0:1, dann mussten wir was riskieren, was Bayern natürlich eiskalt ausnutzte. Aber ob 0:1 oder 0:3, spielt im Endeffekt auch keine Rolle mehr. Wir haben gezeigt, dass wir gut mithalten konnten.

Facts zur Runde 13: Wolfsburg – Bremen 1:0, Hannover – RB Leipzig 1:3, Dortmund – Hamburg 2:1, Düsseldorf – Leverkusen 0:1, Gladbach – Hoffenheim 4:0


Das minimale Ziel von 3 Punkten für den November haben wir erreicht. Mehr lag, angesichts der Gegner, nicht drin.


Wir sitzen immer noch im Keller fest. Die direkten Abstiegsplätze sind zwar relativ weit entfernt, aber der Relegationsplatz sitzt uns immer noch im Nacken. Wir können uns eigentlich keine Ausrutscher erlauben. Für beide Aufsteiger, Düsseldorf und Hoffenheim, sieht es schon düster aus. Der andere Aufsteiger Wolfsburg liegt sehr gut im Rennen. Auch Hannover kann sich dort oben immer noch behaupten. Interessant ist, wie sich Mainz 05 steigern konnte, lagen die doch nach 6 Spieltagen mit 0 Punkten am Tabellenende.

Im Dezember geht es für uns mit Leipzig weiter. Anschliessend kommen Schalke, Köln und Hannover. Gegen Köln und Schalke rechnen wir uns schon was aus und auch Hannover sehe ich jetzt nicht so stark ein, wie es die Tabelle zeigt. Von daher wären 6 Punkten aus den 4 Spielen sicher machbar.

Status Transfer: Da wir eine volle Kasse haben, sind wir im Moment natürlich sehr aktiv auf dem Transfermarkt. Interessante Spieler, die zu uns passen, sind aber schwer zu bekommen. Ziel ist es weiterhin zu schauen, dass wir unterhalb der 2 Mio. Grenze sind, was Jahresgehalt anbelangt. Nicht so einfach, aber der eine oder andere ist doch gewillt sich Nürnberg anzuschliessen. Schauen wir mal, wie sich das weiterentwickelt.

Shortknife
« Letzte Änderung: 03.Mai 2024, 10:35:38 von shortknife »
Gespeichert
Schweizer, Trainer einer Juniorenmannschaft, ehemaliger U-16 Nationalspieler der Schweiz.

shortknife

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #196 am: 19.Juni 2023, 15:58:45 »

Dezember 2027

Ein Blick zum DFB-Pokal Achtelfinale. Wir sind zwar ausgeschieden, aber interessant ist es auch für uns hier immer wieder mal hineinzuschauen.

Nur noch Darmstadt ist als unterklassigen Verein dabei. Die einzige Überraschung ist die, dass Dortmund zu Hause gegen Augsburg verloren hat.

Nach den Bayern gleich der nächste Topklub. Ziel ist es auch hier, so lange wie möglich das Spiel offen zu gestalten, wenn das sicher schwer sein wird. Wenn wir so spielen wie gegen die Bayern, dann bin ich schon zufrieden. Auswärts haben wir aber so unsere Mühe.
RB Leipzig – 1.FC Nürnberg 0:2
Hoppla….was für ein geniales Spiel. Wir gewinnen gegen die momentan zweitbeste Mannschaft der Bundesliga und das noch verdient. Wir haben das umgesetzt, was wir schon gegen die Bayern gezeigt haben, nur mit dem Unterschied, dass wir jetzt auch die Tore geschossen haben. Dieser auswärts Sieg ist bis jetzt der grösste Erfolg in meiner Karriere als Nürnberg Coach. Ist das jetzt der erhoffte Befreiungsschlag?

Facts zur Runde 14: Augsburg – Wolfsburg 2:1, Schalke – Hannover 1:2, Hamburg – Köln 2:0, Hoffenheim – Düsseldorf 1:1, Hertha – Gladbach 2:0, Leverkusen – Dortmund 1:2

Endspurt im Dezember. Eine englische Woche steht an. Zuerst gegen Schalke, dann Köln und zum Jahresschluss noch Hannover. Gleich drei Spieler wurden nach dem Leipzig Spiel ins Team der Runde beordert. Auch ein Novum.

Heimspiel gegen Schalke. Nach dem überzeugenden Sieg in Leipzig wollen wir natürlich auch gegen Schalke was zeigen. Bilanz ist schon mal positiv in vier Spielen erst einmal verloren.
1.FC Nürnberg – Schalke 04 0:2
Schwach, fast die gleiche Mannschaft wie gegen Leipzig und dann sowas. Das war eindeutig zu wenig, so kommen wir nicht den besagen Schritt weiter. Zu Hause müssen wir gegen solche Gegner einfach punkten. Schlussendlich wäre es mir lieber gewesen gegen Schalke zu gewinnen als gegen Leipzig, da eher Schalke unser Konkurrent ist als Leipzig, die ja eher um die Meisterschaft spielen.

Facts zur Runde 15: Wolfsburg – Bayern München 0:0, Dortmund – Hoffenheim 3:0, Hannover – Köln 2:2, Leverkusen – Hamburg 1:0, Düsseldorf – Hertha 4:0

Wieder ein wichtiges Auswärtsspiel gegen einen direkten Konkurrenten um den Relegationsplatz. Köln im Moment auf diesem liegend, ist unser nächster Gegner. Erst einmal konnten wir in 5 Spielen gewinnen, sonst alles Niederlagen. Wenn wir hier Punkte mitnehmen wollen, müssen wir definitiv besser spielen als gegen Schalke.
1.FC Köln – 1.FC Nürnberg 1:1
Besser gespielt als gegen Schalke, der Punkt auswärts ist verdient und mit ein wenig mehr Effizienz, hätte es auch durchaus Drei sein können.

Facts zur Runde 16: RB Leipzig – Wolfsburg 3:1, Schalke – Mainz 1:1, Hoffenheim – Leverkusen 1:0, Hamburg – Hannover 3:0, Bremen – Düsseldorf 2:0

Letztes Spiel des Jahres. Es kommt zu Hause zum Duell gegen Hannover 96. Eine Mannschaft, die bis jetzt überrascht hat. Platz 5 in der Tabelle. Letzte Saison haben wir gegen sie 4 Punkte geholt und auch sonst in bisherigen 7 Spielen nur einmal verloren. Da sollte, oder muss, was Positives drin liegen.
1.FC Nürnberg – Hannover 96 3:1
Wieder eine Steigerung zum Köln Spiel, wieder schlagen wir eine Mannschaft aus den Top 5. Wichtige 3 Punkte, um in der Tabelle endlich ein paar Schritte nach vorne zu machen, was ja eigentlich auch unser Ziel ist.

Facts zur Runde 17: Wolfsburg – Schalke 2:0, Mainz – Köln 3:0, Dortmund – Bremen 5:0, Düsseldorf – Augsburg 1:0, Gladbach – Bayern München 1:1


6 Punkte aus den 4 Spielen, das war so meine Vorstellung. Jetzt wurden es 7 Punkte und das gegen Gegner, wo ich jetzt nicht Punkte erwartet habe. Siege gegen zwei Mannschaften, die vor uns in der Tabelle sind, dagegen nur einen Punkt gegen zwei Mannschaften, die hinter uns in der Tabelle liegen. Irgendwie speziell.


Die Vorrunde ist abgeschlossen. Einige Teams haben noch ein Nachholspiel. 21 Punkte, Rang 10. In den vorherigen Saisons waren wir auch in diesem Bereich. Von daher sicher mal eine gute Vorrunde. Der Abstand zu den Abstiegsrängen beträgt 9 Punkte. Zu den internationalen Plätzen sind es nur deren 5. Mit Hannover und Hamburg, stehen da zwei Mannschaften, die man dort vielleicht nicht erwartet hat. Auch der Aufsteiger Wolfsburg kann oben mitmischen. Die anderen beiden Aufsteiger, Düsseldorf und Hoffenheim, müssen da schon mehr kämpfen.

Auf zur Rückrunde. Bis jetzt hatten wir immer Mühe unsere Vorrunden Performance halten zu können. Es wäre also mal an der Zeit, dies zu ändern. Wir werden uns im Januar auch verstärken. Unser Ziel ist es, zwei neue Verteidiger und zwei neue Stürmer zu holen. Geld haben wir genug. Das heisst aber auch, dass wir uns von mindestens 2-3 Spieler trennen werden.

Im Januar geht es zuerst gegen Hamburg. Dann kommt Mainz, Wolfsburg und Frankfurt. In der Vorrunde haben wir keines der Spiele verloren und 6 Punkte geholt. Das wäre auch für die Rückrunde das Ziel.

Shortknife
« Letzte Änderung: 03.Mai 2024, 10:38:03 von shortknife »
Gespeichert
Schweizer, Trainer einer Juniorenmannschaft, ehemaliger U-16 Nationalspieler der Schweiz.

shortknife

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #197 am: 22.Juni 2023, 17:25:02 »

Januar 2028

Unser Ziel für die Rückrunde ist, besser abzuschneiden als die vorherigen. Das wird so schwer nicht sein, da wir in den letzten beiden Saisons immer einen Einbruch hatten. In der ersten Bundesligasaison holten wir 13 Punkte in der letzten Saison nur noch deren 11.
Es ist also an der Zeit, hier mal besser abzuschneiden.

Jetzt haben wir auch bessere Möglichkeiten, da unser Bankkonto gut gefüllt ist.
Unser Transfer-Budget liegt im Moment bei ca. 33 Mio. Im November und Dezember haben wir uns einige Spieler angeschaut. Folgende werden jetzt zum 1.FC Nürnberg dazustossen.

David Odogu, zentraler Verteidiger, Deutschland, er kommt von Wolfsburg. Kostete uns 6 Mio.
(click to show/hide)

Victor Boniface, Stossstürmer, Nigeria, er kommt von Olympique Lyon und kostete uns 2.2 Mio.
(click to show/hide)

Robert Holding
, zentraler Verteidiger, England, kommt leihweise von Stade Rennes.
(click to show/hide)

Jung Sang-Bin, Stossstürmer, er kommt von Guingamp und kostete uns 4 Mio.
(click to show/hide)

Mit diesen Verstärkungen, jetzt zum Rückrundenbeginn, erhoffen wir uns, mal mehr Stabilität in der Verteidigung und mehr Tore im Sturm. Zudem können wir jetzt Ausfälle durch Verletzungen und Sperren besser ausgleichen.
Unser Ziel ist es auch, die Mannschaft in der Breite zu verstärken und auch das Lohngefüge im Griff zu behalten. Ziel ist immer noch, dass die meisten der Spieler unter der 2. Mio. Grenze sind betreffend Gehalt. Wir werden also keinen «Topstar» verpflichten.

Heimspiel gegen den HSV. Die Hamburger sind im Moment überraschend auf einem internationalen Platz. Das Vorrundenspiel ging 1:1 unentschieden aus. Die Hamburger haben in den letzten 8 Spielen nur zweimal verloren.
1.FC Nürnberg – Hamburger SV 1:0
Wichtiger Sieg gegen einen Gegner, der im Moment eine starke Performance hat. Für uns der zweite Sieg in Folge, gabs schon lang nicht mehr. Ein Teil unserer Neuzugänge konnten schon mal Nürnberger Stadionluft schnuppern und haben einen guten Job gemacht.

Facts zur Runde 18: Mainz – Hannover 0:0, Leverkusen – Bremen 2:3, Wolfsburg – Köln 2:1, Frankfurt – Schalke 1:1, Hoffenheim – Hertha 0:1, Gladbach – RB Leipzig 2:3

Es geht Schlag auf Schlag. Wir sind in einer englischen Woche und jetzt geht’s nach nur zwei Tagen Pause, gleich weiter in einem Heimspiel gegen einen direkten Konkurrenten. Mainz 05 ist zu Gast. Auch hier ist ein dreier sicher möglich. In der Vorrunde auswärts 0:2 gewonnen. Wir haben unter meiner Führung gegen diesen Gegner noch nie verloren.
1.FC Nürnberg – 1.FSV Mainz 05 2:3
Erste Niederlage gegen Mainz und was für eine Unnötige. Nicht zu glauben, was wir hier wieder mal für eine Leistung ablieferten, vor allem in den letzten 10 Minuten. Es darf nicht sein, dass wir in den Schlussminuten noch zwei 2 Tore bekommen. Da wäre viel mehr drin gelegen.

Facts zur Runde 19: Bayern München – Dortmund 3:1, Köln – Frankfurt 3:3, Hannover – Wolfsburg 0:1, Frankfurt – Hannover 2:0

Zum Abschluss der englischen Woche noch das schwere Auswärtsspiel in Wolfsburg. Wenn wir gegen den Aufsteiger was mitnehmen möchte, müssen wir definitiv besser spielen als gegen Mainz. Sonst wird das gar nichts. Wolfsburg liegt auf Rang 5. Bis jetzt 4-Mal gespielt, alles unentschieden.
VfL Wolfsburg – 1.FC Nürnberg 1:2
Was für ein Sieg, wir gewinnen wieder gegen eine Mannschaft, die im Moment in den Top 5 ist und das noch in deren Stadion. Grossartige Abwehrleistung und vorne im Sturm aus wenigen Chancen das Optimum herausgeholt. Wir sind auf dem Weg nach oben….Hoffentlich bleibt das auch so.

Facts zur Runde 20: Mainz – Hamburg 2:0, Leverkusen – Bayern München 0:2, Hertha – Bremen 1:1, Gladbach – Köln 2:1, Dortmund – RB Leipzig 4:1

Letztes Spiel im Januar. Gegner zu Hause ist Frankfurt. Bilanz eher schlecht, aus den letzten 6 Spielen nur 5 Punkte geholt. In der Vorrunde 1:1 gespielt und im Pokal 2:1 verloren. Revanche ist angesagt. Frankfurt liegt in der Tabelle hinter uns auf Rang 13.
1.FC Nürnberg – Eintracht Frankfurt 2:1
Was für eine Kehrtwende. Zur Pause 0:1 hinten, können wir in der zweiten Halbzeit aufdrehen und das Spiel doch noch drehen. Ein wichtiger Sieg gegen einen Gegner, bei dem wir bis jetzt nie gut ausgesehen haben.

Facts zur Runde 21: Hamburg – Bremen 1:0, Mainz – Wolfsburg 1:1, Schalke – Dortmund 4:0!, Bayern München – Hoffenheim 3:0, Köln – Düsseldorf 1:0, Hannover – Gladbach 0:3, RB Leipzig – Leverkusen 3:1

Facts zur Runde 22: Düsseldorf – Hannover 0:1, Hoffenheim – RB Leipzig 2:2, Wolfsburg – Hamburg 2:0, Hertha – Bayern München 0:3, Leverkusen – Schalke 3:1


9 Punkte aus 4 Spielen. Was für eine Bilanz. Hätten wir gegen Mainz die letzten 10 Minuten nicht verschlafen, wären es das Punktemaximum. Die Neuzugänge zeigen schon mal, dass wir vor allem in der Abwehr besser und kompakter stehen. Auch im Sturm können wir mit Boniface und Sang-Bin schon Torerfolge feiern.


Wir stehen nach 22 Runden auf einem hervorragenden 9 Platz (Wir haben noch ein Spiel weniger).
Was aber noch viel wichtiger ist, sind die 30 Punkten zu diesem Zeitpunkt. Zum Vergleich, letzte Saison hatten wir 32 Punkte und das nach 34 Runden.

Nur drei Punkten hinter Europa. Der Kader ist mit 31 Spielern zwar recht gross, aber so können wir endlich auch Ausfälle von Verletzungen oder Sperren fast 1 zu 1 ersetzten. Vorne zieht Bayern auf und davon. Die Champions League Plätzen sind mehr oder weniger auch schon belegt. Dahinter dann das breite Mittelfeld das sicher bis zum FC Augsburg geht. Hier ist noch viel möglich. Mit dem Abstieg oder dem Relegationsplatz müssen sich bisweilen 4 Mannschaften auseinandersetzten. Mit Leverkusen sicher ein Team wo so nicht erwartet wurde. Köln hat zwei Spiele weniger und könnte somit auch noch zu Augsburg aufschliessen.

Interessante Spiele stehen im Februar an. Wir müssen gegen drei der vier Schlusslichter antreten. Düsseldorf, Leverkusen und Hoffenheim. Dazu kommen noch zwei Topmannschaften mit Dortmund und Mönchengladbach. In unserer momentanen Lage müssen hier sicher 9 Punkten drin liegen oder anders gesagt, wollen wir um Europa kämpfen, müssen wir die drei Schlusslichter schlagen.

Ganz zum Schluss des Transferfensters können wir noch ein 20-jähriges Talent bei uns begrüssen.
Marius Frolich, Stossstürmer, Deutschland, er kommt von Hertha II und kostete uns 4.5 Mio.
(click to show/hide)

Shortknife
« Letzte Änderung: 03.Mai 2024, 10:42:24 von shortknife »
Gespeichert
Schweizer, Trainer einer Juniorenmannschaft, ehemaliger U-16 Nationalspieler der Schweiz.

Larrelter

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #198 am: 24.Juni 2023, 09:56:20 »

Coole Transfers und weiterhin spannende Story!

Von den Attributen her sieht mir Frolich eher nach einem 10er aus als nach einem Stürmer.

Edit: Hast du deinen Ansatz für Auswärtsspiele geändert? Das sieht ja deutlich besser aus. Ich frage, weil ich bei meinem Spielstand ebenfalls ziemliche Probleme auswärts habe? :)
« Letzte Änderung: 25.Juni 2023, 09:31:51 von Larrelter »
Gespeichert

shortknife

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM23] Shortknife's Managerkarriere
« Antwort #199 am: 25.Juni 2023, 15:47:40 »

(click to show/hide)
Februar 2028

Das Transferfenster ist geschlossen. Unsere Zuzüge im Januar. Hat uns ein wenig Geld gekostet, aber mit dem Erlös von Strohmaier können wir uns das leisten. Wir haben weiterhin noch 17 Mio., die wir mit Transfers ausgeben könnten. Im Moment haben wir aber keinen Handlungsbedarf mehr.

Abgänge gabs im Januar nur einen, Verteidiger Alexander Hack verlässt uns, war nicht mehr gut genug. Weitere zwei Stürmer sind noch auf der Transferliste, Emersonn, Kamara, es gab aber keine lukrativen Angebote.
Somit werden wir mit 32 Spielern die Saison beenden, wobei einige in der zweiten und in der U-19 eingesetzt werden, aber mit dem A-Team trainieren.

Unsere Gehaltskosten sind ein wenig gestiegen auf 42 Mio., aber immer noch im Vergleich sehr tief.
(click to show/hide)

Ein Blick zum DFB-Pokal Viertelfinal.

Auch der letzten unterklassige ist ausgeschieden. Somit nur noch Bundesligavereine im Halbfinal.

Heimspiel gegen das zweitletzte Düsseldorf. In der Vorrunde eine schmerzliche Niederlage erlitten. Somit heisst es jetzt vor den eigenen Fans, Revanche.
1.FC Nürnberg – Fortuna Düsseldorf 1:1
Wir können froh sein, dass Longstaff in der 90+2 noch den Ausgleich schoss, sonst wären wir mit einer Niederlage vom Platz gegangen. Zwar eine gute Partie gespielt, aber der Gegner kommt einmal vors Tor und trifft, wir hingegen machen eine Angriffswelle nach der anderen und es kommt nichts dabei heraus.

Facts zur Runde 23: Schalke – Hoffenheim 2:1, Hannover – Dortmund 1:1, Hamburg – Augsburg 3:0, Wolfsburg – Frankfurt 1:1, Köln – Leverkusen 3:2

Schweres Ligaspiel in Dortmund. Gegen die Borussia haben wir noch nie gut ausgesehen. Auf sieben Begegnungen resultiert erst ein Sieg und ein Unentschieden.
Borussia Dortmund – 1.FC Nürnberg 2:0
Wie erwartet, gabs in Dortmund nichts Zählbares zu holen. Mit dem 2:0 sind wir noch gut bedient, hätte sicher auch höher ausfallen können. Somit abhaken und zum nächsten Spiel.

Facts zur Runde 24: Düsseldorf – Mainz 0:3, Frankfurt – Hamburg 1:1, Bremen – RB Leipzig 2:1, Augsburg – Bayern München 0:1, Leverkusen – Hannover 2:0, Gladbach – Wolfsburg 4:3

Auf zur englischen Woche. Erstes Spiel gleich gegen eine sehr starkes Borussia aus Mönchengladbach. Gegen diese Borussia sieht die Bilanz ein wenig besser aus als gegen die Dortmunder Borussia.
2S, 1N, 1U für uns, also Positiv. Dennoch, wir sind der klare Aussenseiter in diesem Auswärtsspiel.
Borussia Mönchengladbach – 1.FC Nürnberg 1:1
Was für ein Frust…… wir haben das Spiel sowas von im Griff und bekommen in der 90+4 noch den Ausgleich. Trotz des verdienten Auswärtspunkts haben wir 2 Punkte verloren.

Facts zur Runde 25: Schalke – Bremen 2:0, Hamburg – Bayern München 2:2, Hannover – Hoffenheim 1:3,

Nur zwei Tage Pause, um sich für das wichtige Spiel gegen Leverkusen vorzubereiten. Leverkusen ist im Moment in einer Krise und nur auf Platz 15 zu finden. In diesem Heimspiel wollen wir 3 Punkte und wenn wir so spielen wie gegen Gladbach, ist das ohne weiteres möglich.
1.FC Nürnberg – Bayer 04 Leverkusen 0:0
Eine ereignislose Partie ohne nennenswerte Höhenpunkte. Ein Spiel, das kaum ein Fan aus den Sitzen gerissen hat. Das Beste daran ist noch, dass es keinen Sieger gab. Somit geht ein Unentschieden in Ordnung.

Letztes Spiel im Februar. Wieder nur zwei Tage Pause und das vor dem wichtigen Auswärtsspiel gegen das Schlusslicht Hoffenheim. Hier müssen wir gewinnenm ohne Wenn und Aber.
TSG 1899 Hoffenheim – 1.FC Nürnberg 1:2
Uffff…. Was für ein wichtiger Sieg. Wir gehen spät in Führung und kriegen Postwendend den Ausgleich. Können aber 4 Minuten vor Schluss doch noch den Siegtreffer schiessen. Alle Tore in den letzten 9 Minuten.
(click to show/hide)

Facts zur Runde 26: Augsburg – Schalke 1:0, Leverkusen – Mainz 0:2, Herta – Hannover 0:2, Dortmund – Wolfsburg 1:2, Bayern München – RB Leipzig 4:0


9 Punkte wäre eigentlich das Ziel gewesen, jetzt sind es 6 geworden. Gegen Düsseldorf glücklich einen Punkt geholt, Tor in der Nachspielzeit, dagegen Pech im Gladbach Spiel, hier den Ausgleich erhalten in der allerletzten Spielminute. Nur Dortmund lag nicht in unserer Reichweite.
Gesamthaft nur eine Niederlage, von daher sicher ein guter Monat, aber die Unentschieden bringen uns auch nicht gross vorwärts.


Trotz den «nur» 6 Februarpunkten, können wir den 9. Platz halten und haben sogar nur noch einen einzigen Punkt Rückstand auf einen internationalen Platz. Wir haben jetzt schon, mit 36 Punkten, mehr gesammelt als in den beiden vorherigen Spielzeiten am Saisonende und jetzt sind noch 8 Runden zu absolvieren. Wir sind auf gutem Weg und können vielleicht sogar von Europa träumen. Vorne hat Bayern bereits 15 Punkte Vorsprung, die Spannung um die Meisterschaft ist demnach schon dahin. Zwei Champions-League Plätze sind wohl auch schon gebucht.
Im Keller der Liga sind die beiden Absteiger wohl auch bekannt. Es sind die beiden Mannschaften, die diese Saison aufgestiegen sind. Da wird wohl nichts mehr gehen. Aber wer muss noch in die Relegation? Trifft es tatsächlich das grosse Leverkusen? Hier ist noch für Spannung gesorgt.
Der dritte Aufsteiger Wolfsburg kann sogar noch die Champions-League erreichen, was für ein Lauf…

Im März haben wir drei Spiele. Zuerst gegen die Hertha, dann gegen Bremen, zum Schluss noch Augsburg.

Shortknife
« Letzte Änderung: 03.Mai 2024, 10:47:15 von shortknife »
Gespeichert
Schweizer, Trainer einer Juniorenmannschaft, ehemaliger U-16 Nationalspieler der Schweiz.
Seiten: 1 ... 8 9 [10] 11 12 ... 18   Nach oben