MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: DFB Pokal 20/21  (Gelesen 7968 mal)

veni_vidi_vici

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #40 am: 03.Februar 2021, 07:31:44 »

Ist es nicht trotzdem abseits, wenn der Spieler vorne schon hinter dem letzten Verteidiger stand, als der BVB-Passgeber den Ball spielt - unabhängig davon ob danach noch ein Paderborner den Ball berührt?  :-\

Irgendwie wäre es mir ungerecht vorgekommen, aber ich glaube ich hätte das Tor gestern zurückgenommen. Vielleicht bin ich hier aber auch nicht ganz regelfest.

LG Veni_vidi_vici

Ensimismado

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #41 am: 03.Februar 2021, 07:43:09 »

Nach der Regel nicht. Der Stürmer ist erst aktiv abseits, wenn er sich in einem Zweikampf um den Ball befindet oder diesen spielt. Beides war in dem Fall nicht gegeben. Der Verteidiger hingegen versucht aktiv den Ball zu spielen, womit es eine zielgerichtete Aktion ist und das Abseits aufgehoben wird. Man kann die Regel kritisieren, aber Stieler hat das extrem gut gelöst.
Gespeichert

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #42 am: 03.Februar 2021, 08:16:28 »

Dass der Paderborner den Ball berührt, ist meiner Meinung nach schon gut zu erkennen. Das muss der Schiedsrichter sich nicht selbst nochmal anschauen. Damit ist auch das Abseits in dem Fall aufgehoben und die Entscheidung ist bitter für Paderborn aber richtig.

Puh, gut zu erkennen? Wo denn? Habe das Spiel nicht live gesehen, aber in allen Zusammenfassungen, die ich gesehen habe - auch mit Lupe, die der VAR ja nach jüngst erfolgter Klarstellung gar nicht benutzt / benutzen darf - kann ich beim besten Willen nicht sagen, dass da eindeutig eine Ballberührung stattgefunden hat. Insofern finde ich Baumgarts Aussage vollkommen richtig, dass zum Respekt dann auch gehört, sich das anzugucken, wenn es so eine kritische Situation ist. Wenn Stieler dann da nach wie vor eine Berührung sieht, ist es ja auch okay. Aber so kann ich den Ärger verstehen.
Gespeichert
Er ist wieder da! Master and Commander - Paul Faltermeyer sticht in See!

Die Story geht weiter, die alte Fregatte fährt wieder, die Lecks wurden geflickt, Segel sind gesetzt, Kanonen geladen. Immer weiter hart am Wind, wenn Faltermeyer hoch gewinnt!

Kaestorfer

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #43 am: 03.Februar 2021, 09:50:30 »

Dass der Paderborner den Ball berührt, ist meiner Meinung nach schon gut zu erkennen. Das muss der Schiedsrichter sich nicht selbst nochmal anschauen. Damit ist auch das Abseits in dem Fall aufgehoben und die Entscheidung ist bitter für Paderborn aber richtig.

Und genau das sieht man doch nicht. Der VAR hat doch gesagt, dass es abseits war. Ich finde es eine bittere Sache für paderborn und kann Baumgart da absolut nachvollziehen.
« Letzte Änderung: 03.Februar 2021, 09:52:46 von Kaestorfer »
Gespeichert

Ensimismado

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #44 am: 03.Februar 2021, 11:24:35 »

Ich finde, man sieht durchaus (https://s2.gifyu.com/images/bvb4.gif), dass der Ball da minimal touchiert wird und es gibt auch Soundaufnahmen, wo man hört, dass eine Ballberührung vorliegen dürfte. Davon abgesehen: Wenn der VAR keine Bilder hat, welche den Gegeneindruck vermitteln, soll er gar kein Review empfehlen. Was hätte es denn geändert? Stieler geht raus, sieht die Bilder, die ihm keinen neuen Eindruck vermitteln und muss dann bei seiner Entscheidung bleiben, da er eben keine klare Fehlentscheidung getroffen hat.

@Kaestorfer, der VAR hat gesagt, Haaland steht im Abseits, welches aber aufgehoben wird. Das ist eine gänzlich andere Sichtweise als du beschreibst.
Gespeichert

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #45 am: 03.Februar 2021, 11:37:48 »

Also ich sehe da nichts, aber vielleicht ist mein Auge da auch nicht geübt genug. ;D

Was genau hat denn der VAR kommuniziert? "Da gab es eine Abseitsposition" oder "Die Abseitsposition wurde aufgehoben"? Das macht in der Tat einen großen Unterschied. Persönlich finde ich ja, dass die Bilder sehr wohl einen Gegeneindruck zu Stielers Entscheidung vermitteln, weil ich da eben keine Berührung sehe, aber das ist ein anderes Thema. Und jetzt mal ganz ab vom Regelwerk: Der Punkt, den Baumgart macht, der ist doch schon richtig: In so einer Situation, wo es um so viel geht, bei einer offenbar strittigen Szene - da hätte der Schiedsrichter allein aus Respekt gegenüber den Beteiligten schon nochmal selbst gucken könne. Ich weiß, regelkonform muss er das nicht, wenn der VAR sagt, dass das Abseits aufgehoben wurde, aber vielleicht hätte es die Gemüter beruhigt und wäre aus kommunikativer Sicht schlauer gewesen. Das sind ja durchaus auch Aspekte eine Spielleitung, die man nicht gänzlich vernachlässigen sollte. Aber gut, da gehen wir dann schon eher in den philosophischen Bereich.
Gespeichert
Er ist wieder da! Master and Commander - Paul Faltermeyer sticht in See!

Die Story geht weiter, die alte Fregatte fährt wieder, die Lecks wurden geflickt, Segel sind gesetzt, Kanonen geladen. Immer weiter hart am Wind, wenn Faltermeyer hoch gewinnt!

Castroper

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #46 am: 03.Februar 2021, 12:26:25 »

Wunderbar, der RWE!
Gespeichert

Ensimismado

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #47 am: 03.Februar 2021, 12:30:48 »

Also ich sehe da nichts, aber vielleicht ist mein Auge da auch nicht geübt genug. ;D

Was genau hat denn der VAR kommuniziert? "Da gab es eine Abseitsposition" oder "Die Abseitsposition wurde aufgehoben"? Das macht in der Tat einen großen Unterschied. Persönlich finde ich ja, dass die Bilder sehr wohl einen Gegeneindruck zu Stielers Entscheidung vermitteln, weil ich da eben keine Berührung sehe, aber das ist ein anderes Thema. Und jetzt mal ganz ab vom Regelwerk: Der Punkt, den Baumgart macht, der ist doch schon richtig: In so einer Situation, wo es um so viel geht, bei einer offenbar strittigen Szene - da hätte der Schiedsrichter allein aus Respekt gegenüber den Beteiligten schon nochmal selbst gucken könne. Ich weiß, regelkonform muss er das nicht, wenn der VAR sagt, dass das Abseits aufgehoben wurde, aber vielleicht hätte es die Gemüter beruhigt und wäre aus kommunikativer Sicht schlauer gewesen. Das sind ja durchaus auch Aspekte eine Spielleitung, die man nicht gänzlich vernachlässigen sollte. Aber gut, da gehen wir dann schon eher in den philosophischen Bereich.
Die Erklärung hier fasst es gut zusammen: https://www.kicker.de/dortmunds-3-2-in-der-analyse-warum-stieler-korrekt-gehandelt-hat-796425/artikel

Natürlich hätte Stieler dennoch rausgehen können. Ich bin mir sicher, dass die Wut dann darauf gerichtet wäre, dass er das Tor gibt, obwohl er sich die Szene nochmal angeschaut hat.
Gespeichert

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #48 am: 03.Februar 2021, 12:40:25 »

Möglich. Wie gesagt, regeltechnisch möchte ich dir da auch gar nicht widersprechen. Ich bewerte die Szene an sich zwar anders, weil ich da beim besten Willen keinen Kontakt erkennen kann, aber das ist ja wiederum eine ganz andere Sache.
Gespeichert
Er ist wieder da! Master and Commander - Paul Faltermeyer sticht in See!

Die Story geht weiter, die alte Fregatte fährt wieder, die Lecks wurden geflickt, Segel sind gesetzt, Kanonen geladen. Immer weiter hart am Wind, wenn Faltermeyer hoch gewinnt!

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #49 am: 03.Februar 2021, 13:04:39 »

Also ich sehe da nichts, aber vielleicht ist mein Auge da auch nicht geübt genug. ;D

Was genau hat denn der VAR kommuniziert? "Da gab es eine Abseitsposition" oder "Die Abseitsposition wurde aufgehoben"? Das macht in der Tat einen großen Unterschied. Persönlich finde ich ja, dass die Bilder sehr wohl einen Gegeneindruck zu Stielers Entscheidung vermitteln, weil ich da eben keine Berührung sehe, aber das ist ein anderes Thema. Und jetzt mal ganz ab vom Regelwerk: Der Punkt, den Baumgart macht, der ist doch schon richtig: In so einer Situation, wo es um so viel geht, bei einer offenbar strittigen Szene - da hätte der Schiedsrichter allein aus Respekt gegenüber den Beteiligten schon nochmal selbst gucken könne. Ich weiß, regelkonform muss er das nicht, wenn der VAR sagt, dass das Abseits aufgehoben wurde, aber vielleicht hätte es die Gemüter beruhigt und wäre aus kommunikativer Sicht schlauer gewesen. Das sind ja durchaus auch Aspekte eine Spielleitung, die man nicht gänzlich vernachlässigen sollte. Aber gut, da gehen wir dann schon eher in den philosophischen Bereich.
Wenn Stieler raus geht wird dann wieder rumgeheult warum das mit dem VAR wieder so lange dauert. Bei der Szene geht es nicht um irgendeinen Ermessensspielraum sondern um eine totale Entscheidung. Wenn der VAR einen Kontakt sieht wird das Abseits aufgehoben und fertig. Soll der Schiri jetzt immer wenn der VAR Abseits/kein Abseits kommuniziert "aus Respekt" an den Monitor und sich anschauen was der VAR schon einwandfrei beurteilt hat?
Gespeichert

kn0xv1lle

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #50 am: 03.Februar 2021, 13:05:07 »

Warum fragt man nicht einfach den Spieler selber. Aber stattdessen ist nach dem Spiel natürlich viel wichtiger den Trainer von Paderborn vors Mikro zu bekommen, um daraus eine Story zu machen.
Ich sehe das aber auch wie Ensimismado. Wenn Stieler den Eindruck hatte der Paderborner hatte den Ball berührt und es scheint ja ein entsprechendes Geräusch gegeben zu haben, dann brauch er sich das auch nicht nochmal anschauen. Da die TV Bilder eh nicht geholfen hätten.
Gespeichert

Magic1111

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #51 am: 03.Februar 2021, 14:23:17 »

Ich bewerte die Szene an sich zwar anders, weil ich da beim besten Willen keinen Kontakt erkennen kann, aber das ist ja wiederum eine ganz andere Sache.

Ich habe mir die Szene jetzt auch zig Mal angesehen, und erkenne auch keine Berührung.

Und wenn man die Augen mal nur auf den Ball ruhen lässt, dürfte man erkennen, dass er seine Rotation überhaupt nicht verändert.

M.E. dürfte auch die kleinste Berührung das Rotationsverhalten des Balles ändern, was hier nicht gegeben ist.

Somit bleibe auch ich bei meiner Meinung, dass keine Berührung vorlag.  ;)
Gespeichert

Viking

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #52 am: 03.Februar 2021, 14:55:21 »

Ich finde, man sieht durchaus (https://s2.gifyu.com/images/bvb4.gif), dass der Ball da minimal touchiert wird und es gibt auch Soundaufnahmen, wo man hört, dass eine Ballberührung vorliegen dürfte.
Die Aufnahme noch etwas größer und langsamer,bei 0:13: https://i.imgur.com/N0HfT0D.mp4
Der Winkel ist schlecht aber man sieht die Berührung,finde ich,schon.
Gespeichert

Bloody

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #53 am: 03.Februar 2021, 15:06:58 »

Gespeichert

Tim Twain

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #54 am: 03.Februar 2021, 15:14:44 »

Warum fragt man nicht einfach den Spieler selber. Aber stattdessen ist nach dem Spiel natürlich viel wichtiger den Trainer von Paderborn vors Mikro zu bekommen, um daraus eine Story zu machen.
Ich sehe das aber auch wie Ensimismado. Wenn Stieler den Eindruck hatte der Paderborner hatte den Ball berührt und es scheint ja ein entsprechendes Geräusch gegeben zu haben, dann brauch er sich das auch nicht nochmal anschauen. Da die TV Bilder eh nicht geholfen hätten.
Angeblich hört man hier das Geräusch
https://streamja.com/21eow
Gespeichert
fährt Fahrrad gegen den Kapitalismus im Fußball

Dr. Gonzo

  • Researcher
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #55 am: 03.Februar 2021, 15:24:40 »

Schnürsenkel-Gate! Ja, der Paderborner war wohl noch mit dem Schnürsenkel dran, das hebt den Regeln nach das Abseits auf. Gab bei Liverpool gegen Tottenham (?) eine ähnliche Situation mit diesem "deliberate play".

Haben sich wohl Theoretiker mal wieder Schwachsinn einfallen lassen und für Defensivspieler ist das einfach eine Katastrophe.

Wenn man den Quatsch schon so macht, sollte man das auch bei der Rückpassregel machen. Ich mag indirekte Freistöße innerhalb des 16ers.  8)
Gespeichert
I said a few words. Just straight talk, y'know.

Viking

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #56 am: 03.Februar 2021, 15:31:59 »

Warum fragt man nicht einfach den Spieler selber. Aber stattdessen ist nach dem Spiel natürlich viel wichtiger den Trainer von Paderborn vors Mikro zu bekommen, um daraus eine Story zu machen.
Ich sehe das aber auch wie Ensimismado. Wenn Stieler den Eindruck hatte der Paderborner hatte den Ball berührt und es scheint ja ein entsprechendes Geräusch gegeben zu haben, dann brauch er sich das auch nicht nochmal anschauen. Da die TV Bilder eh nicht geholfen hätten.
Angeblich hört man hier das Geräusch
https://streamja.com/21eow
Sieht man da auch besser.
https://i.imgur.com/voNc6Gp.mp4
Gespeichert

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #57 am: 03.Februar 2021, 15:47:31 »

Was Dr. Gonzo sagt. Aber auch das ist natürlich wieder eine andere Diskussion.

Und wo ihr da was sehen wollt, ist mir immer noch schleierhaft. Kann einer von euch anhand der Bilder ernsthaft sagen "ja, da hat zweifelsfrei ein Kontakt stattgefunden"? So wirkt es hier nämlich gerade.

Ich sage nicht, dass es den Kontakt nicht gegeben hat: Ich sehe nur keinen und bin der Meinung, anhand der Bilder lässt sich das auch nicht zweifelsfrei auflösen. Der Ton, naja, klar, der Verdacht liegt nahe, dass das vom Ballkontakt kommt, wahrscheinlich ist es sogar so. Aber auch da muss man doch sagen: im Grunde kann das alles mögliche sein, was die Außenmikrofone da aufgenommen haben. Für mich sieht es übrigens so aus, als stünde Stieler genau so, dass er den Kontakt (so er denn da war) gar nicht sehen konnte. Mag aber eine perspektivische Täuschung sein.

Nochmal: Der Schiedsrichter hat regelkonform gehandelt. Dennoch kann ich den Ärger von Baumgart sehr gut verstehen - eben weil es keine x-beliebige Szene in einem x-beliebigen Spiel war.
Gespeichert
Er ist wieder da! Master and Commander - Paul Faltermeyer sticht in See!

Die Story geht weiter, die alte Fregatte fährt wieder, die Lecks wurden geflickt, Segel sind gesetzt, Kanonen geladen. Immer weiter hart am Wind, wenn Faltermeyer hoch gewinnt!

Viking

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #58 am: 03.Februar 2021, 16:24:08 »

Was Dr. Gonzo sagt. Aber auch das ist natürlich wieder eine andere Diskussion.

Und wo ihr da was sehen wollt, ist mir immer noch schleierhaft. Kann einer von euch anhand der Bilder ernsthaft sagen "ja, da hat zweifelsfrei ein Kontakt stattgefunden"? So wirkt es hier nämlich gerade.
Ist in dem Video das Tim Twain geteilt hat relativ deutlich zu erkennen,wenn man es langsam anschaut. https://i.imgur.com/voNc6Gp.mp4
Der Ball wird getroffen und fliegt kurz hoch,ich habe da aber keine Ahnung wie der VAR das anschauen kann,ob die auch so eine Zeitlupe haben oder das schnelle Video bewerten müssen.
Gespeichert

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: DFB Pokal 20/21
« Antwort #59 am: 03.Februar 2021, 16:39:44 »

Wenn da irgendwas deutlich ist, bin ich blind. Ist aber okay, mein Herzblut hängt da nicht dran. Also am Spiel. Sehen würde ich natürlich schon gerne weiterhin. ;D
Gespeichert
Er ist wieder da! Master and Commander - Paul Faltermeyer sticht in See!

Die Story geht weiter, die alte Fregatte fährt wieder, die Lecks wurden geflickt, Segel sind gesetzt, Kanonen geladen. Immer weiter hart am Wind, wenn Faltermeyer hoch gewinnt!